Frage !!!

Hallo,

nach 2 Jahren KW, hat mir mein FA gesagt ich solle doch mal überlegen eine Bauchspiegelung zu machen...da ich ja so eine schisserin bin was KH angeht, habe ich im Inet einwenig "geforscht" und das hier entdeckt...

Echovist
Mit dieser ambulanten Untersuchung wird die Durchgängigkeit der Eileiter überprüft. Zunächst wird über die Scheide eine spezielle, harmlose Zuckerlösung (Echovist-Lösung) eingespritzt. Über einen Ultraschallkopf in der Scheide wird anschließend beobachtet, wie die Flüssigkeit in die Eileiter abläuft. Daran lässt sich erkennen, wie durchlässig diese sind. Aufgrund des positiven Spüleffektes (Pertubationseffekt) kommt es im Anschluss an diese Behandlung häufiger zu einer Schwangerschaft.

ist das nicht erstmal sinnvoller als eine Bauchspiegelung????
Danke für die Antworten!
Natascha

1

Das ist leider nicht so leicht zu beantworten.
Auf der einen Seite sparst Du Dir mit Echovist natürlich eine richtige OP, auf der anderen Seite ist es wohl nicht ganz so genau und außerdem müsstest Du dann eine OP machen lassen, wenn etwas sein sollte (bei einer Bauchspiegelung wird der Eingriff gleich vorgenommen).
Ich hatte mich damals dennoch für eine Echvist-Untersuchung entschieden und hatte wohl auch Glück, d.h. alles war okay und ich musste keine zusätzliche OP über mich ergehen lassen..
Wichtig wäre es aber nach 2 Jahren KW wirklich mal abklären zu lassen woran es liegen könnte (wurde Hormonstatus schon überprüft und hat sich Dein Freund/Mann schon checken lassen?).
Wünsch Dir viel Glück!!

Top Diskussionen anzeigen