Wer wohnt mit schwiegereltern unter einem Dach?

Mich würde interesieren bei wem die situation so ist?
Und wie es klappt

1

Ich wohne mit meinen Eltern unter einem Dach(Siehe Post weiter unten) und es klappt super.

2

Was würdest du machen wenn du bei schwiegereltern wohnst und es so gar net klappt, weil du dich mit der schwiegermutter net verstehst? Sie ist echt ein drache

8

Ausziehen.
Je nachdem ob ihr das Haus gemietet habt oder gekauft. Wer der Mieter bzw Käufer ist würde ich ausziehen oder ihnen nahelegen zu gehen.
Wenn man sich nicht versteht macht einen das nur unglücklich. Zuhause muss man sich wohlfühlen.
Hast du denn mal mit ihr geredet?

3

Hallo!

Bei uns war es so, bis vor 3 Wochen.
Ich denke man kann das nicht pauschal sagen, denn es kommt auf die Schwiegereltern und auch auf einen selber drauf an.
Ich jedenfalls bin froh das wir jetzt in unserem Haus wohnen und ich nicht ständig mit einem von den den beiden reden muss.
Meine Schwiegermutter ist sehr dominant und mischt sich in alles ein. Nicht nur in unser Leben, sondern auch in das aller Bekannten und Nachbarn.
Das Getratsche konnte ich auch nicht mehr hören.
Mein Schwiegervater ist ein ganz komischer Mensch.
Manchmal grüßt er einen überhaupt nicht und dann wieder ist er überfreundlich.
Er ist auch von der Sorte: "Man ihr müst ja Geld haben, die Außenbeleuchtung war wieder den ganzen Tag an"#augen
Naja und dann das ewige: "Wo wollt ihr hin, wo kommt ihr her" und ganz schlimm "Warum hat der Junge denn geweint.." Einmal als unser SOhn Nachts geschrien hat, stand sie sogar bei uns in der Wohnung#schock

Ne, ich nie wieder!

Zumal ich als Schwiegertochter immer die Doofe war wenn ich was gesagt habe. Mit den eigenen Eltern kann man besser reden, aber auch mit denen wollte ich nicht in einem Haus wohnen;-)

LG Eva

5

Ja das kenne ich. Meine schwiegermutter ist auch sehr dominat und stellt mich immer hin als wäre ich ein kleines dummerle. Weiß nicht ob ichs noch lang packe, zerrt schon an den nerven. Aber elider könen wir net ausziehen.#schmoll

6

Warum könnt Ihr nicht ausziehen?
Was sagt Dein Mann dazu?

weitere Kommentare laden
4

Hallo

wir wohnen mit meinen Eltern in einem haus aber wir haben 2 getrennte Haustüren. Mein Mann hat kein Problem damit und es ist ganz praktisch wenn man mal weg will ist fast immer einer da der aufpassen kann und unsere große Maus kann in ihrem bett schlafen.

lg

10

Hallo!

also ich muss sagen, mein Freund und ich bauen gerade selbst ein Haus. Einfach damit wir unsere eigenen vier
Wänden haben. Das gute daran ist aber auch: wir bauen zwischen seiner Schwester und seiner Tante
sind quasi unsere Nachbarn, und seine Eltern wohnen
nur eine Straße weiter. Wir kommen mit allen super aus, aber wir sind auch manchmal froh wenn wir sie einen Tag mal nicht sehn , v.a. wenn man gestresst aus der Arbeit kommt;-)

Ich seh s bei meiner Oma: sie wohnt unten in einem
Stockhaus, und mein Onkel u seine Frau oben. Und
da wird oft über jeden geschimpft, auch wenn s nicht bös gemeint ist, ich selbst möchte nicht im gleichen Haus
mit meinen Schwiegereltern wohnen, auch wenn ich sie
total lieb hab, ich freu mich, wenn sie kommen, ich freu mich aber dann auch wieder, wenn wir unsere Ruh haben :-p Lg

17

wir haben vor etwa 2 jahren bei ihnen gewohnt und ich war so froh, als wir ne eigene wohnung hatten.

keiner mehr, der in unseren räumlichkeiten war, wenn wir nicht da waren. keiner der unangemeldet ins immer platzt. kochen können was man will. ins bad gehen wann und wie ich will. besuch bekommen können ohne abgst zu haben, dass es jemanden nicht passt.

hach ja... schön ists in der eigenen wohnung :-)

18

Das glaube ich, genau das was du aufgezählt hast kenn ich, muss dort raus sonst werd ich meines lebens nicht mehr froh. Denn wenn es so weiter geht, war ich die länste zeit mit meinem Freund zusammen. Ich kann nicht mehr

20

will er nicht mitausziehen? habt ihr schon darüber gesprochen?
meine bessere hälfte wollte anfangs auch nicht, weil wir uns ja dann das geld für die miete sparen usw.

jedes mal, wenn ne situation kam, in der wir uns geärgert hatten, weil sie zb einfach rein kamen oder wir ned ausschlafen konnten, weil gemeinsames frühstück anstand oder oder oder...
jedes mal hab ich dann zu ihm gesagt: "wenn wir ne eigene wohnung hätten, dann..."

tja, etwa 2-3 monate später hatten wir unsere eigene wohnung :-)

weitere Kommentare laden
19

Hi,

wir wohnen mit meinen Eltern und den Großeltern unter einem Dach auf einem alten Bauernhof. Wir haben aber keine Landwirtschaft mehr und nur noch wenige Tiere zum Liebhaben.

Meine Eltern sind klasse. Klar streiten wir uns auch, aber sie respektieren unsere Privatspäre und würde nie einfach in unseren Teil des Hauses gehen oder sich einmischen, wenn wir renovieren (haben gerade das Badezimmer neu gemacht).

Meine Großeltern freuen sich auch, weil sie sehr alt sin (89 und 97) und sonst sehr einsam wären. Wobei das Verhältnis mit den Großeltern am schwierigsten ist, weil sie pflegebedürftig sind und deshalb viel Zeit und Geduld brauchen.

Ich bereue nicht, dass wir in das Haus meiner Eltern eingezogen sind. Auch, wenn es vielleicht manchmal anders einfacher wäre. Es müssen nur klar abgesteckte Grenzen da sein, zum Beispiel muss wirklich jeder eine Rückzugsmöglichkeit und Räume für sich haben.

Liebe Grüße,
Carly

Top Diskussionen anzeigen