Wen`s interessiert....


Halli Hallo!
Das hab ich eben im Internet gefunden,find ich ganz interessant, weil ja immer wieder schon vor NMT nach SS- Anzeichen gesucht wird.

1. Unsichere Schwangerschaftszeichen:


Übelkeit

Brechreiz

Brechen am Morgen

Apetittstörungen; abnorme Gelüste

Schwindel; Ohnmachten

Häufiges Wasserlassen

Obstpation

Änderungen von Angewohnheiten (z.B. eine Raucherin will nicht mehr rauchen... )

Veränderter, empfindlicherer Gruchssinn

2. Wahrscheinliche Schwangerschaftszeichen:


Sekundäre Amenorrhoe ( = Ausbleiben der Regel )

Vergrösserung der Brüste

Gelegentliches Austreten von Milchtropfen aus der Brust

Livide Verfärbung ( bläulich, lila ) von Scheide und Scheidenvorhof

Bräunlich verfärbter Anusbereich

Brustwarzen werden dunkler

Narben werden dunkler

Striae ( Schwangerschaftsstreifen )

Chloasma Uterinum ( Schmetterlingsförmige Pickmentierung im Gesicht )

Hegar-Zeichen ( unteres Uterinum ist aufgelockert )

Hochbleiben der Basaltemperatur


3. Sichere Schwangerschaftszeichen:


Kindliche Herztöne

Sicher getastete Kindsteile

Sicher getastete Kindsbewegungen

Schwangerschaftstest
Fragt mich nicht,aus welchem Jahrhundert das alles stammt?!#kratz

LG

1

die meisten anzeichen treten erst im späteren SS verlauf statt.
hier werden aber zeitige anzeichen erwartet und die sind ehr mit denen von PMS zu vergleichen

2

#pro
Gebe dir da vollkommen recht!
Nur wirklich eindeutige - und da wollen wir uns nichts vormachen - gibt es nicht , siehe PMS! ;-)
Daher auch mein letzter Spruch,welches Jahrhundert...?
LG
Andrea

Top Diskussionen anzeigen