Ureaplasma

Hallo Zusammen,

ich habe ein großes Problem... vor ca nem halben Jahr hat man bei mir Ureaplasma festgestellt... Musste dann 3 Wochen Antibiotika nehmen... habe ich auch gemacht... soweit so gut... vor ca. 4 Wochen haben die beschwerden wieder angefangen, bin daraufhin wieder zu meiner Ärztin... sie hat mir nochmals das Antibiotika verschrieben, habe es wieder genommen, mein mann natürlich auch... Nun bin ich it der Behandlung fertig, ahbe aber einen ganz komischen ausfluss... nicht normal... der ist ganu komisch... so dickflüssig und ganz leicht gelblich, manchmal auch weiss... und es tropft ganz viel wenn ich aufs Klo gehe...
Hat irgendjemand von euch erfahrung mit sowas???
Ich weiss schon nciht mehr weiter... Heute mittag muss ich wieder zum Arzt...
meine Angst ist das durch diese ganzen Infektionen irgendwann Unfruchtbar werden kann... ich werde ja auch nicht schwanger... wo ich mir sicher bin das an dem liegt...
Bitte dringends um Feedback....

1

Hallo

Ich hatte auch eine solche Infektion durchgemacht die sich als besonders hartnäckig rausstellte.
Wurde ein Resistogramm gemacht , ob die Bakterien für die Antibiotika auch sensibel sind.
Das ist wichtig... eventuell wirken bestimmte Antibiosen nicht mehr.

2

Also ich geh ja heute Mittag um 15Uhr zu meiner Ärztin... ich will das sie nen Abstrich macht und den ins Labor schickt... einfach so sieht die doch net was ich habe... das letzte mal als ich da war, vor 4 Wochen hat sie keinen abstrich gemacht, hatte gerade angerufen und gefragt... ich will ads endlich los werden... ich habe echt kein bock mehr... ständig diese Behandlungen und dieses gerenne hin und her...


Ich habe diese Doxicylin Tabletten genommen...

3

Genau lass einen Abstrich machen bzw. gib Urin ab und dann lass ein Resistogramm machen ( auch Antibiogramm= ist das Ergebnis einer Antibiotika-Resistenzbestimmung. Es informiert darüber, gegenüber welchen Antibiotika ein bestimmter bakterieller Krankheitserreger resistent bzw. sensibel ist. )

Dann bist du auf Nummer sicher und weißt das die Ureaplasmen auch auf dieses Medikament ansprechen.
Ich würde auf soetwas bestehen!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen