Heuschnupfen und Kiwu

Habe da mal ne Frage, gibt es unter euch, so wie ich, Heuschnupfenleidende? Trau mich gar nicht Antiallerikum einzunehmen, da ich immer denke, dass ich vielleicht schwanger bin und das nicht gut ist. Allerdings bin ich so am niessen, dass mein ganzer Körper immer vibriert, auch nicht so der Hit? Wie macht ihr das?

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=402975&user_id=854797

1

Also ich hab auch Heuschnupfen und wir wünschen uns ein kind...
aber ich nehm nur augentropfen...
aber es gibt auch die kombis, augentropfen und nasenspray, dann nimmst du halt vorerst keine tabletten solang du dir nicht sicher bist....

lg

2

Wieso nimmst du nix homöopathisches?

3

Hallo, mir geht es ähnlich wie dir, auch ich leide schon ewig an Heuschnupfen. Seit zwei Jahren mache ich aber regelmäßig Kuren mit Rega-Saft (Rechtsregulat aus Enzymen), jeweils im Herbst und dann ca. Februar, also kurz vor der Heuschnupfen-Saison. Seit etwa 1 1/2 Jahren bin ich nun fast beschwerdefrei - und das mit vollkommen natürlichen Mitteln. Mir hatte das mal eine Freundin empfohlen. Ob es bei dir genau so helfen würde, weiß ich natürlich nicht! Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück!
Liebe Grüße
Denise

4

Hallo,

habe ebenfalls Heuschnupfen und hatte auch mit einer Hyposensibilisierung begonnen. Die ist an für sich in der SS nicht gefährlich wurde aber trotzdem bei meiner ersten SS abgebrochen, da man nie sicher sein kann, dass man auf das Mittel allergisch reagieren kann. Und das Mittel was danach gespritzt werden müsste ist nicht gut für die SS.

Jetzt geht das Leiden auch bei mir wieder in die neue Runde aber da ich bis zum Herbst eh noch nicht SS werden darf, kann ich sicher alles nehmen was ich möchte.

Am besten wäre natürlich, du fragst einfach mal deinen Arzt, was er empfehlen würde. Bist du wegen deinem Heuschnupfen in Behandlung?

Was sonst noch zu empfehlen wäre ist sicher was Homöopatisches.

LG Niselmaus

6

Hallo,

also es gibt Antiallergika, die man auch in der Schwangerschaft nehmen darf, sind hauptsächlich schon Mittel, die es schon länger gibt. Frag doch diesbezüglich einfach deinen FA oder HNO / Hausarzt.

Ich habe schon so eine schlimme Allergie, dass ich dieses Jahr auf Kortisonspray umsteigen musste - Asthma! Das darf man sogar in der Schwangerschaft nehmen!

Auf jeden Fall ist es besser du nimmst ein zugelassen Mittel als Asthma zu bekommen.

Ich habe übrigens drei Jahre sensibilisiert. Akupunktur soll auch gut helfen.


LG charlotte_n

7

Hallo,

ich habe auch Heuschnupfen und versuche, in der fruchtbaren Zeit die Mittel wegzulassen, da ich gelesen habe, dass diese den Zervixschleim negativ beeinflussen und dieser aber äußerst wichtig ist, damit die Spermien gut vorankommen.

Keine Ahnung, ob es tatsächlich stimmt, aber da es mir derzeit Heuschnupfenmäßig nicht ganz so schlecht geht, fällt es mir nicht so schwer, das Mittel erst mal wegzulassen.

Wenn ich dann irgendwann schwanger werden sollte, dann werde ich das mit meinem FA abklären, was ich nehmen kann.

Lg Christina

Top Diskussionen anzeigen