nebenwirkungen von mönchspfeffer oder schwanger?

guten morgen!

habe eine frage an alle möpf-kennerinnen: nehme seit 3 wochen möpf. hatte bisher keine (zumindest spürbaren) nebenwirkungen. gestern fühlte ich mich den ganzen tag irgendwie unwohl. hatte richtiges unterleibsziehen, welches sich zum teil verstärkte, z.b wenn ich mich ungünstig hinsetzte oder je nach bewegungen. komisch..frage mich nun, ob dies eine nebenwirkung vom möpf sein könnte, oder evtl. anzeichen auf eine frühschwangerschaft (nmt am montag).

lieben dank für eure rückmeldungen& liebe grüsse!

1

Also mit Möpf habe ich keine Erfahrung,sorry!

Wie wär`s denn mit einem Test?

2

..habe ehrlich gesagt gar nicht mehr daran gedacht, dass montag nmt wäre..du hast recht- test bringt gewissheit. finds allerdings noch etwas zu früh. werde noch eine woche warten und dann testen (falls die mens bis dahin noch nicht eingetroffen ist).

danke für deine antwort:-D

3

Hmmm... nehmen auch Möpf und bin aber erst ES+5, aber bei mir ist es ähnlich wie bei Dir... habe immer wieder ganz plötzlich beim Drehen im Bett, beim Bücken oder abrupten Bewegungen ein unangenehmens Ziehen rechts und links im Unterleib. War auch schon am googlen, weil ich solche Schmerzen noch nie hatte (das Ziehen ist dann echt schmerzhaft, aber dann auch gleich wieder weg). Ob das mit Möpf zusammenhängt, weiß ich auch nicht. Ich hab auch eine nach hinten geknickte Gebärmutter... vielleicht bin ich deshalb empfindlicher... ich weiß auch nicht so recht... oder es sind Einnistungsschmerzen? Hmmmm.... wie Du siehst, ich bin auch recht ratlos...

Top Diskussionen anzeigen