Alkoholfrage...

Hmmm würde gerne mal eure Meinung dazu hören.
Hab im Internet gelesen, dass Alkohol auch schon die noch im Follikel befindete Eizelle beschädigen kann.
Habt ihr euren Arzt dazu schonmal befragt, was er meint?
Denkt ihr es ist schädlich wenn man im 1. Zyklus Alkohol trinkt?
Natürlich nicht übertreiben :-p
Habe am Freitag und Samstag je 2 Bier 0,33l getrunken.
Kann das schädigen?
Eigentlich wollte ich nur in der Zeit wo ich meine Mens habe Alkohol trinken.
Aber es ist doch schon sehr frustrierend wenn man sich vielleicht monatelang schon verhalten muss als wäre man schon Schwanger obwohl man es noch nicht ist. #schmoll

1

Guten morgen,
also hundert Prozent weiß ich es nicht. Aber ich kann mir nicht vorstellen das zwei Bier schaden können. Wenn man natürlich regelmäßig jeden Tag Alkohol zu sich nimmt schon. Aber wie gesagt. Ich bin kein Arzt und gehe nur von meiner Empfindung aus...

2

wenn du mal ein bier trinkst bist du ja kein hardcore alkoholiker, der sich jeden tag den gong gibt. so ein lebenswandel hat bestimmt auswirkungen auf die fruchtbarkeit. aber nur weil du mal ein iber trinkst, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass deine eizellen davon massive schaeden nehmen.

so besoffen wie ich war, als ich mit meiner tochter ss wurde, dann haette das arme kind mal mindestens 3 koepfe haben muessen ;)

lg, siiri!

3

Kann mir auch nicht vorstellen, dass es schadet, denn denk ma an die, die nich planen schwanger zu werden oder so...die leben ja auch normal weiter und trinken alkohol etc...

4

Denke, dass, wenn man sich zu sehr auf den Kinderwunsch versteift und nicht mal ein Glas Wein oder mal ein Bier trinken kann, wird man nie schwanger!

In der Schwangerschaft sollte man nichts trinken - da stimmt auch nicht: Mal ein Gläschchen Wein ist o.k. - oder:
Ab jetzt schadet es nicht mehr so doll!
Beides stimmt nicht und wurde jetzt erst wieder mal in großen STudien widerlegt.

Aber solange man nicht weiß, ob man schwanger ist, muss man sich nun auch nicht völlig abstinent halten ;-)
Abgesehen davon gilt da das Alles-oder-Nichts-Prinzip...
SOnst kannst du echt gar nix mehr machen - auch keine Kopfschmerztablette ;-)
Ibuprofen z.B. soll die Einnistung erschweren ;-)
Vergiß das alles und mach dir den Kopf frei - viele Kinder werden unter Alk gezeugt und sind deswegen nicht geschädigt oder intelligenzgemindert!
:-p

5

Hallo,

anscheinend ist der Embryo die ersten zwei Wochen (also bevor Du überhaupt weißt, daß Du ss bist) noch nicht an Deinen Versorgungskreislauf angeschlossen. Nikotin und Alkohol kommen wohl noch gar nicht beim Embryo an.
Ob aber Alkohol (und auch Nikotin) einen neg. Einfluß auf die Fruchtbarkeit allgemein ausüben ist sicher nicht außer acht zu lassen.
Mein Mann hat aufgehört zu rauchen noch bevor wir mit dem 1. ÜZ angefangen haben, um möglichst gesunde Spermien zu produzieren aber Du trinkst sicher nicht so viel Alkohol pro Tag wie ein Raucher Zigaretten raucht!

Ich würde ganz normal weiterleben denn die Enthaltsamkeit später ist noch lange genug (ss und Stillzeit!!!)! Bei meinem ersten Sohn, war ich einmal angetrunken bevor ich wußte, daß ich ss bin. -Der Kerl ist Kerngesund und Intelligent.
Wichtig ist die Zeit nach NMT. Da kriegt das Kleine alles ab.

LG mrs.chan

Top Diskussionen anzeigen