Sorge wegen Einnahme von Dexamethason

Guten Morgen ihr Lieben,

habe in den letzten Tagen schon mal gepostet, dass mein FA mir Montag zunächst Rotklee und dann auch noch Dexamethason wegen eines zu hohen Prolaktinspiegels und schlimmen Hautproblemen verschrieben hat.

Mit dem Rotklee hab ich kein Problem, weil es pflanzlich ist. Aber Dexa. kann ich nicht nehmen. Mache mir jetzt schon seit Tagen Sorgen bzw. Gedanken. Habe gestern eine genommen und konnte letzte Nacht kaum schlafen. Da ist etwas Cortison drin und die Nebenwirkungen sollen krass sein (Mondgesicht, Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Depressionen...). Habe echt Angst. Werde das nicht mehr nehmen.

Bin 27 und doch "erst" im 7. ÜZ. Glaube auch nicht, dass ich in den letzten Monaten manchmal keinen ES hatte (wegen des hohen Prolaktinspiegels). Also kann ich doch erstmal ein Jahr "natürlich" üben, oder?

Vielleicht hat es ja diesmal sogar geschnaggelt. Bin heute ES+3 - #ei war an unserem 9. Jahrestag #huepf. Und heute morgen war mir so komisch übel.

Sorry für das ganze #bla #bla. Es wäre echt toll, wenn ihr mir eure Meinung dazu schreiben würdet! #danke

1

Hallo,

ich habe 1,5 Jahre Dexa genommen und in dieser Zeit ca. 10 Kilo zugenommen, obwohl der FA meinte, da wäre so wenig Cortison drin, das hätte keine Auswirkungen. Ich hab es dann im Oktober 2004 abgesetzt, weil es mir keine Besserung der Werte brachte.
Und siehe da, Ende Dezember 2004 bin ich dann schwanger geworden. Da ich ja eh nur selten meine Mens hatte, ist mir das nicht aufgefallen. Hab mich nur gewundert, warum meine Diät nicht anschlägt. ;-)

Im Februar 2005 kam dann dann, bei einer Routineuntersuchung beim FA, die frohe Botschaft, ich sei bereits in der 10. SSW. ;-)

Ich würde das Zeug nie wieder nehmen.
Dafür hab ich 2007 sehr gute Erfahrungen mit Clomi gemacht. Da bin ich gleich im 2. Clomizyklus schwanger geworden und hatte keinerlei Nebenwirkungen. :-)

LG Maria

2

Hallo,
nehme auch Dexa, bzw. Fortecortin. Eine halbe Tablette pro Tag. Nebenwirkungen habe ich gar keine.
Doch: meine männlichen Hormone waren zu hoch. Das hat sich jetzt eingependelt. :-) und ich bekomme auch Eisprünge. Allerdings nehme ich zusätzlich Clomifen.
Und: meine Hautprobleme (hatte recht starke Akne) sind so gut wie weg.
Alles Gute für Dich und liebe Grüße #herzlich

3

Wie lange nimmst du denn schon Dexa? Und jeden Tag eine halbe? Morgens oder abends? Mein FA hat nämlich gesagt, es ist egal, wann ich die nehme und ich soll ne ganze nehmen. Vielleicht nehme ich dann einfach auch nur ne halbe? Bin echt unsicher. Meine Hautprobleme sind so schlimm. Mag schon gar nicht mehr rausgehen...

4

hm, ich glaube, seit Oktober.... meine haut ist seit zwei monaten richtig gut :-) das erhöht wirklich die lebensqualität, glaub mir!!
kommt drauf natürlich darauf an, wieviel mg die tabletten haben. meine sind "fortecortin 0,25mg"
wenn dir die medis nicht helfen oder du noch unsicherer wirst, kannst du sie immer noch absetzen. ich empfehle dir, auf deinen arzt zu hören und es zu versuchen.
ich nehm die tabletten mal morgens und mal abens, je nachdem wie ich dran denke :-)
liebe grüsse

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

ich nehme auch Dexamethason 0,25 mg (halbe Tablette täglich). Ich nehme es, weil meine männlichen Hormone aus der Nebenniere etwas zu hoch sind. Bei mir hat es ebenfalls Auswirkungen auf meine Haut.
Ich hatte am Anfang auch ziemliche Bedenken, hab mich aber dann aber informiert und mich für die Einnahme entschieden.
Dexamethason und auch Fortecortin ist Cortison. Cortison ist ein körpereigenes Hormon. Cortison kann unter Umständen Nebenwirkungen wie z.b. Gewichtszunahme und anderes haben. Eine Dosis von 0,25 mg ist allerdings eine sehr niedrige Dosis, so dass man eigentlich keine Nebenwirkungen zu erwarten hat.
Mir geht es mit dem Cortison sehr gut, habe keinerlei Nebenwirkungen, mein Zyklus ist sehr regelmäßig und meine Haut ist super!

LG #blume

8

#drueck Danke für deine Antwort! Finde es toll, wenn sich so viele hier die Zeit nehmen, so ausführlich zu antworten!

Habe mich jetzt auch dafür entschieden, eine halbe Tablette pro Tag zu nehmen und keine ganze, wie mein FA meinte. Hoffe mal, dass die Nebenwirkungen ausbleiben.

Wie lange hat es denn gedauert, bis deine Haut besser geworden ist? Diese eitrigen Pickel tun so weh und sehen noch schlimmer aus... #schmoll

Top Diskussionen anzeigen