genussmittel, wie Marihuana....

hallo ich habe mal eine Frage????

Mein Freund raucht taeglich Grass seit ca 6 Jahren....
Glaubt ihr das wir deswegen nicht schwanger werden koennen? Wir versuchen es schon seit 14 Monaten...

Hat jemand aehnliche Erfahrungen?

1

Marihuana macht Spermien zu Frühstartern

Ein Joint wirkt beim Mann nicht nur auf das Gehirn, sondern auch auf die Spermien. Samen besitzen ähnliche Andockstellen für den Marihuana-Wirkstoff THC wie bestimmte Nervenzellen, weshalb sich Spermien unter dem Einfluss von THC verändern. Männer, die bereits auf der Schwelle zur Unfruchtbarkeit stehen, können daher möglicherweise durch den Genuss von Marihuana unfruchtbar werden. Noch sei unbekannt, wie lange dieser vermutete Effekt bestehen bleibt, da THC-Metaboliten langfristig im Fettgewebe gespeichert wird, berichteten amerikanische Forscher auf einem Treffen der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin in San Antonio.

Der Mediziner Lani Burkman von der Universität Buffalo untersuchte Samenproben von 22 Männern, die in den zurückliegenden Jahren täglich etwa zwei Joints geraucht hatten. Im Vergleich mit fruchtbaren Männern, die kein Marihuana konsumierten, hatten die Betroffenen deutlich weniger Samenzellen.

Außerdem neigten die Spermien der Joint-Raucher dazu, viel zu früh los zu spurten. Normalerweise werden Samenzellen um so beweglicher, je näher sie der Eizelle kommen. Beginnen sie jedoch zu früh mit dem Endspurt, haben sie am Ende nicht mehr genügend Kraft für eine Befruchtung.

wenn du auch noch kiffst und er wärend der schwangerschaft na dann gute nacht.....

2

omg.. ist nich wahr... ihr kommt nicht mal selber klar im Leben aber wollt verantwortung für ein Baby übernehmen? ... koppschüttel* schau mal ins forum *frühes Ende* .. ich glaub, die frauen dort.. würden dich hier zerreissen ;)

3

naja die chance durchs kiffen eine fg zur erleiten oder das das kind behindert wird ist 30mal höre als normal

4

ich glaube das ich die Verantwortung auf ein baby gut uebernehmen kann.
Mein Freund hat sein eigenes Geschaeft u ich studiere Criminal Justice in english....

ich rauche kein Grass das ist nur mein Freund....denke das dein Argument nicht gerade nett war...

weitere Kommentare laden
9

Hallo also ich würde den KIWU erstmal etwas verschieben, bis Dein Freund nicht mehr kifft.
Es geht ja nicht nur um das SS werden sondern auch wenn das :-p da ist.
Ein kiffender Papa ist nicht gerade schön. Er sollte erstmal erwachsen werden und dann über das Papa da sein nachdenken.

Sollte ihm das ernst mit dir und einem :-p sein, dürfte es doch kein Problem sein aufzuhören.

L.G Tina

15

Du willst allen Ernstes ein Kind von einem Mann, der sich täglich Drogen reinfährt????? #schock

Sollte er sich nicht erst mal der Realität stellen und das Leben ohne Drogen leben, bevor Du schwanger wirst??

Absolut unverständlich für mich... #contra

16

jeden abend ein glas rotwein oder eine flasche bier ist da nicht verwerflich?

ich möchte drogenkonsum nicht schönreden;
allerdings wird marihuana nach wie vor teuflisch verteufelt und der alkoholkonsum ist und bleibt legal bzw. wird einfach toleriert.
und als selbstverständlich genommen.
wer denkt darüber nach?

alkohol ist mindestens ebenso schädlich wie der konsum von thc.
nur mit dem unterschied, dass ein bekiffter mann lustig und friedlich ist, ein betrunkener mann nur peinlich.

wenn es nun wirklich danach geht was man alles darf und nicht darf zum schwanger werden, setzt euch im süden auf eine palme und bleibt da sitzen.

17

Wenn ich davon #schwanger werden würde, sehr gern!! ;-):-D

Nun ja, es gibt so einige Fragen, die ganz oben auf der Index-Liste stehen, aber die TE wollte ja eigentlich wissen, ob es daran liegen könnte.
Und es wurden ihr ja auch ein paar gute Antworten gegeben.

lg von der schoko-süchtigen midnatsol

18

Also, und wer Marihuana als GENUSSMITTEL bezeichnet .........*kopfschüttel*#klatsch
Das ist ne Droge.....das ist überhaupt schon sowas von Verantwortungslos und dann auch noch ein KIND #augen#aerger:-[
Ich kann das nicht verstehen....

19

Hallo,

also ich darf mich nicht ausnehmen, ich habe früher (das ist 15 Jahre her) jedes Jahr zu Nikolaus eine Nikolaustüte geraucht ;-)

Nein ernsthaft.
Marihuana ist leider eine illegale Droge, die aber nicht so schnell süchtig macht, wie Alkohlol und Nikotin. Ich bin grundsätzlich für die Legalisierung von Marihuana.

Wenn man ab und zu mal einen Joint raucht, ist es in meinen Augen absolut in Ordnung und hat den gleichen Effekt, wenn ich 2 - 3 Glas Wein im Monat trinke, nämlich so gut wie keinen.

Wenn ich aber täglich auf mindestens 1 Joint angewiesen bin oder täglich auf mindestens 1 Flasche Bier oder 1 Glas Wein angewiesen bin, habe ich auf jeden Fall ein Suchtproblem.

Alkohol und Marihuana sind Genussmittel und sollten dementsprechend in Maßen genossen werden, also höchstens 2 - 3 Mal im Monat, dann halte ich besonders Marihuana für absolut ungefährlich.

Schade ist nur, dass hier einige eine deutlich harmlosere Substanz als Alkohol verteufeln.

Aber: Wenn jemand täglich kifft oder trinkt, sollte er erst mal dieses Problem in den Griff bekommen, bevor er an ein Kind denkt, denn wie soll man die Verantwortung für ein Menschenleben übernehmen, wenn man die Verantwortung für sich selbst nicht übernehmen kann?

In diesem Sinne,

Cattie #herzlich

20

Mir sind 10 Männer die hin und wieder mal kiffen lieber als einer der säuft!

Ich habe früher hin und wieder gekifft, mittlerweile bin ich Mama und erwachsen, das ist alles nichts mehr für mich *g*

Auf jeden Fall hab ich es noch nie erlebt das Männer von Grad rauchen agressiv oder so geworden sind, was man von Alkohol nicht behaupten kann!

Als die Fußball EM (oder wars WM??) in Holland ging alles sehr friedlich ab und die Polizei/Regierung ect. hat das darauf festgenagelt weil dort das Gras rauchen legal ist und somit wenig Alkohol konsomiert wurde....

Ich will Drogen nicht schön reden, aber Marihuana zu rauchen find ich weniger schlimm als Alkohol zu trinken....

Lg Petra ET-2 und Lisa *11.8.06

21

Schließe mich der Meinung von vielen hier an. Ein Mann (oder auch Frau) der täglich einen Joint raucht, hat eindeutig ein Suchtproblem. Ihr solltet erst mal euer Problem lösen bevor ihr an Kinder denkt.
Das hört sich doch alles sehr unreif an. Ich habe gard so ein klassisches bild im Kopf: Beide arbeitslos, Hartz 4 Empfänger und warscheinlich im Leben noch nicht viel erreicht. Sorry, wenn dies ein Vorurteil ist aber ich denke das ich da nicht so falsch liege,oder?:-[

22


Du liegst falsch !

Mehr sage ich lieber nicht!

Top Diskussionen anzeigen