Wer war mit beim Urologe?

Guten Morgen!
:-D
Frage steht ja schon oben, wer war beim Gespräch bzw. Untersuchung beim Urologen dabei?
Mein Freund will auf keinen Fall untersucht werden (ausziehen oder Finger in Po)
Nur Sperma abgeben und Gespräch.
Wie läuft das ganze dort ab?

Danke für Antworten! #sonne

1

Hi,

also ich war dabei. Aber nur beim Gespräch. Er muss die Hosen fallen lassen, dass wird nur Hoden und Penis abgetastet mehr nicht und wegen Sperma, da bekommt er ein becher mit und da kann er daheim dann in den Becher machen.

Gruß

2

Achso Ultraschall wird auch noch gemacht auf dem Penis oder so.

3

Hi,
ich war zwar nicht dabei, weiß aber, dass er sich ausziehen werden muss. Es werden natürlich die Hoden untersucht, nach Krampfadern geguckt u.ä. Das wird jeder seriöse Urologe untersuchen.

Vielleicht sollte er mal mit zum FA kommen und sich mal ansehen, wie du auf dem Untersuchungsstuhl liegst und was so alles in deine Körperöffnungen gesteckt wird. ;-) Ich finde es schon etwas grenzwertig, wie zimperlich sich einige Partner aufführen. Vor allem gemessen daran, was viele Frauen im Forum für den Kinderwunsch auf sich nehmen.

LG,
G.

4

hallo!
danke für deine Antwort.
Du hast wirklich recht, der mann, das starke geschlecht, hahaha!
Werd echt wütend, umso mehr ich drüber nachdenke.
ich will schon lange einen termin machen, aber immer wenn ich dann meine, dass es zeit wird, meint verneint er immmer #schmoll
Ich habe schon eine 5 jährige Tochter er hat keine kinder, deshalb hoffe ich, dass mit ihm und seinen #schwimmer alles in ordnung ist.
doch leider kann man das nur durch den arzt rausfinden.
er hat auch, denke ich, angst dass es schlecht ausfällt, denn er weiß, wie sehr es bei einer 5jährigen tochter zeit ist, für ein geschwisterchen.

LG

Sarah #stern

5

Tja, das starke Geschlecht. Ich frage mich eigentlich täglich, wie die an die Weltherrschaft gekommen sind ...

Grundsätzlich darf man, bei allem Ärger über die Zimperlichkeit, natürlich nicht vergessen, dass das bei nem Mann allerhand Ängste auslöst, für sie ist das im wahrsten Sinne des Wortes ein ziemlicher Schlag unter die Gürtellinie. Ich denke da solltest du deinen Partner auch ernst nehmen. Zumal Männer eben auch nicht regelmäßig beim Arzt die Hose runterlassen, im Gegensatz zu uns Frauen. Aber ich denke schon, dass du als Partnerin erwarten kannst, dass der Mann an sich und seinen Ängsten arbeitet. Zumal die Vermeidungstaktik ja auch keinen weiter bringt.

Mein Partner war erfreulicherweise sofort und unaufgefordert zu einem SG bereit, musste dann aber doch an seinen Ängsten und dem Ergebnis knabbern. Wie gesagt, da wird bei den Männern einiges losgetreten.

Alles Gute,
Gabi

6

hallo,
also ich war dabei. sowohl beim gespräch als auch beim analen ultraschall... das tat mir glaub ic mehr weh als ihm. wenn ich dran denke wird mir wieder ganz anders.
ja und bei der spermaprobe "erhalten" war ich auch mit...

schön ist das alles nich, aber wenns hilft...

ich denke dein mann muss wissen, ob er dich dabei haben will

Top Diskussionen anzeigen