Spirale raus und Antibiotika. Frage hab!

Guten Morgen ihr Lieben,

mein Männlein und ich haben uns jetzt für ein 3. Baby entschieden :-).

Gestern war ich am ZT 20 beim Frauenarzt und hab mir die Spirale ziehen lassen. Er sagte ich stünde kurz vorm ES. Riesen Follikel zu sehen. Mist, dachte eigentlich der ES wäre schon vorbei, denn ich nehme seit 3 Tagen Antibiotika und hatte am Sonntag mit meinem Schatz geherzelt. Wenn s jetzt zufälligerweise schon geschnaggelt hat ist s doch ziemlich schlimm wegen dem AB oder?

Habt ihr Erfahrungen, mache mir Sorgen!

LG katja

1

Wieso sollte das schlimm sein?

2

Naja Antibiotika in der Frühschwangerschaft kann doch zu Mißbildungen führen oder?

3

Also erstmal stehst du ja laut deiner Aussage erst VOR dem ES.

Um schwanger zu werden solltest du in den nächsten Tagen schnaxeln und da hat eine gesunde Frau eine 25%ige Chance schwanger zu werden.

Nehmen wir mal an, dass du Erfolg hattest. Dann dauerts es immernoch 7-10 Tage, bis sich das befruchtete Ei einnistet. Ab diesem Zeitpunkt erst wird eine Verbindung zum mütterlichen Körper aufgebaut.

AB soll man 10 Tage nehmen und 3 Tage hast du schon hinter dir. Also ist deine AB-Einnahme noch vor einer evtl. Einnistung beendet.

Mal abgesehen davon, müsstest du sowas wie einen 6er im Lotto haben, wenn du sofort nach Verhütung schwanger wirst.

Stell dich mal da drauf ein, dass es bei gesunden Frauen ein Jahr dauern kann.

Wie du siehst, brauchst du dir echt keine Gedanken um sowas machen.

;-)

LG vom Sherlock aus Kölle

:-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen