mein 3.hcg ´wert vom krankenhaus grade zurück

so bin grade aus dem krankenhaus zurück..
und nicht wirklich viel schlauer :-[

laut arzt bin ich 5+5 ssw....mein hcg wert liegt nur bei 110.

letzte woche montag bei 36..also kein guter anstieg..
er hat ultraschall gemacht,und man konnte nicht wirklich was sehen...
nur beim genauen hingucken einen kleinen sack,er sagte auch da ist etwas flüssigkeit aber sonst nix..
meine gebärmutterschleimhaut ist auch weiter abgebaut was meine blutungen verursacht (die ich wieder habe seid 8 tagen schon)

muss nun am 5,1 wieder hin,da wäre ich in der 7 woche und man müsse dan aufjedenfall was sehen meinte er..
den er kann sich trotzallem meinen leichten hcg wert anstieg nicht erklären...#kratz

bin grad echt fix und fertig...wieder 1 woche warten..das macht mich krank..

hatte oder kennt das jemand,und es hatte doch noch ein gutes ende?

lg

1

Lass dich mal #liebdrueck - wünsche dir alles Gute.

Bei Wikipedia steht zu hCG:

"In den ersten Wochen der Schwangerschaft steigt die hCG-Konzentration im Blut stetig an, ca. alle zwei Tage verdoppeln sich die Hormonwerte. Das Maximum wird etwa zwischen der achten und zehnten Schwangerschaftswoche erreicht. Danach fallen die hCG-Werte langsam auf basale Konzentrationen ab, die kurz vor der 20. Schwangerschaftswoche erreicht werden. Bis die Plazenta so weit ausgereift ist, dass sie das schwangerschafterhaltende Hormon Progesteron selbst bildet, kann der Gelbkörper bis zum Ende des 4. Schwangerschaftsmonats weiterhin Progesteron produzieren."

Dein Wert sollte also jetzt eigentlich um die 290 betragen, kein Wunder, dass der Arzt das weiter beobachten will. ABER ich habe in verschiedenen Foren gelesen, dass bei manchen Frauen anstatt dem hCG der Progesteron-Wert hoch war (weil eben wie es bei Wikipedia steht, die Plazenta noch nicht soweit war) und trotzdem alles gut ging.

Meine Daumen sind gedrückt!

2

danke für deine netten worte..

mehr wie warten kann ich nun leider nicht mehr

3

Hi du! Ich will dich nicht nervös machen oder dich enttäuschen, aber ich erzähle dir mal wie bei mir war!

Also...ich hatte einen sst gemacht und der war gaaaanz leicht positiv (keine ahnung wieviele tage ich überfällig war weils nicht geplant war!)
Dann bin ich zum artzt und der konnte per ultraschall nichts sehen und hat daher auch einen bluttest gemacht!
2Tage später ich wieder hin, da war ein hcg wert da, aber nicht hoch genug! Also wusste er auch nicht wo die ss vorlag, da er nichts in der gebährmutter sehen konnte. (bei dir sieht er wenigstens etwas ;-) )
wieder blutabgenommen und der wert war gestiegen aber auch nicht hoch genug. Das zog sich dann alles 1,5 wochen hin, bis er mich dann ins krankenhaus geschickt hat! Dort konnten sie dann minimal etaws erkennen in der gebährmutter!!
Leider aber nicht ausgereift. War in der 8ssw aber embryo von der reife erst 4ssw. Also eine nicht intakte ss!!

Aber da er bei dir was sieht, kannst du noch hoffnungen haben!!! Viel schlimmer wers wenns anders wäre!!

Ich weiss vondaher wie du dich fühlst und drücke dir gaaanz fest die daumen das alles gut geht!!!
Hast du denn femibion von ihm bekommen?? GAANZ WICHTIG die zu nehmen!


Lg

4

nein ich habe garnix bekommen...

weil für den arzt alles unklar is..
und das was man da sieht ..sagt er.: ein bissl wasser sonst nix...da meine bebärmutterschleimhaut lang gezogen ist..und überhaupt nicht aufgebaut ist/war..

im wundert halt nur dieser langsammer hcg anstieg..

5

mhh...also an deiner stelle würd ich noch ne zweite meinung zur seite ziehen!!
Denn mein arzt hatte damals sofort reagiert! Er hat gleich nach dem ersten bluttest gesagt das es eine nicht intakte ss sein könnte! Da sollte dein arzt ehrlich sein!
Und meiner hat mir auch gleich femibion verschrieben!
Die gibts allerdings auch in der apotheke zu kaufen!

Femibion erhält nährstoffe die wichtig für eine frühss sind!

6

Hi,
etwas zum Mut machen
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=50&tid=1831448

Alles Gute,
G.

Top Diskussionen anzeigen