homöopathische Mittel mitten im Zyklus anfangen??

Hallo zusammen,

ich hatte im letzten Zyklus ungefähr am ZT 44 mit Möpf angefangen, weil ich einfach keinen Bock mehr auf den ganzen Mist hatte und mir alles egal war. am ZT 63 hab ich ihn wieder abgesetzt- an dem Tag wurde bei mir n Hormonstatus gemacht und die FA-Gehilfin meinte, ich brauch das nimmer nehmen. 3 Tage später hatte ich meinen ES. vielleicht hat ja der Möpf doch was geholfen? #kratz wie auch immer.

Jetzt bin ich durch ein paar Threads weiter unten mal wieder auf homöopathische Mittelchen aufmerksam geworden und wollte gerne morgen in der Apo nach Ovaria Comp bzw. Alchemilla Urtinktur fragen.

heute bin ich bei ZT36 ohne ES angekommen. hier mal mein ZB:

http://www.mynfp.de/display/view/53330/

ich meine, schlimmer kanns ja nimmer werden. und wenn die Pest bis zum 07.01. nicht da ist (oder n ES), dann löst mein FA eh bei mir die Mens aus...
FA kann ich dazu nich fragen, die haben Betriebsurlaub. der meinte aber, generell hat er nichts gegen homöopathische Mittel bei KiWu, kann ich alles nehmen, wenn ich will...
meint ihr, ich kann mit so nem homöopathsichen Mittel einfach so mitten im Zyklus anfangen?

liebe ratlose Grüße
Nicole mit #stern fest im #herzlich

1

Hi Nicole,

ich würde es probieren, je nachdem welche Literatur du ja auch findest gibts es bei manchen Produkten ja auch Unterschiedliche dosierungs und Anwendungszeitpunkte.

Falls du noch ein paar Links berauchst, schicke ich dir gerne noch welche.

LG Sammyssleepycat81

Top Diskussionen anzeigen