Unsensible Freunde....

Hallöchen zusammen.

Ich muss jetzt mal ein bisschen Frust loswerden...

Ich weiß ja nicht wie es euch so geht, aber wenn man schon länger den Kinderwunsch hegt, es einfach nicht klappt und alle um einem rum fröhlich Kinder in die Welt setzen, fühlt ihr euch da nicht auch manchmal total ungerecht behandelt???

Meine Freundin hat Anfang des Jahres ein süßes Kind (ihr 2.) entbunden. So ziemlich zur selben Zeit hatte ich meine erste Fehlgeburt.
Mitte des Jahres wurde sie dann schon wieder (ungewollt) schwanger und hat das Kind abtreiben lassen, weil angeblich was nicht gestimmt hatte und die SS eine Risiko gewesen wäre. Naja gut. Tat mir da ja auch irgendwo noch mehr oder weniger leid für sie...

Kurz danach oder fast zeitgleich war ich auch wieder schwanger, hatte aber eine SS außerhalb der Gebärmutter und verlor so auch das 2. Baby....

Nun ist meine Freundin schon wieder (ungewollt!!!) schwanger. Ich frag mich manchmal wie doof man eigentlich sein kann. Denn es liegt bei ihr nicht an geplatzen Gummis oder dem seltsamen Versagen der Pille, ne, sie erzählte mit bevor sie es rausgefunden hatte, dass sie und ihr Mann ab und zu einfach keinen Bock auf Gummis haben und sie ihn deshalb ab und zu mal so ranlässt. Darf ich erwähnen, dass sie bereits um die 40 ist (also nix mit 'zu jung um es nicht besser zu wissen'). Jetzt versucht sie alle möglichen Ausreden, Krankheiten, etc zu finden um das Kind nicht zu bekommen. Ich könnte kotzen. Ich mein, ich war jetzt die ganze Zeit für sie da, hab ihr geholfen, bin mit ihr zu Ärzten gerannt, weil ihr Mann im Moment nicht da ist, usw. Und sie hat nix besseres zu tun als mir zu erzählen, wie schlecht sie sich fühlt, nicht weiß ob sie das Baby abtreiben soll, dass sie sich hätte die Eierstöcke entfernen lassen sollen, etc. Und das Schlimme ist, sie WEIß (!!!!) wie sehr ich mir ein Baby wünsche und wie sehr ich immernoch unter den 2 FG dieses Jahr leide.....Aber scheinbar ist das völlig egal. Ich liege abends im Bett und heule mir die Seele aus dem Leib, weil ich es einfach so ungerecht finde.
Ich bekomme auch keine Ruhe, sie ruft ständig an, heult ständig wegen anderen SS-Wehwehchen und Sorgen und setzt auch voraus, dass ich jedesmal springe und mit ihr zum Arzt gehe oder auf ihre Kinder aufpasse während sie dort ist, egal ob ich ihr voher sage, dass ich evtl nicht kann...ich werds schon möglich machen...

Ich gönne jedem ein tolles, gesundes Baby, versuche mich für allen und jeden zu freuen, aber muss sowas denn sein??? Bin ich jetzt zu empfindlich oder ist sie einfach echt unsensibel????

Sorry fürs blah blah, aber ich weiß grad echt nimmer was ich denken soll......#heul

1

Diese Frau würde ich zum Mond schießen....
Vielleicht sollte Ihr Arzt mal den Unterschied zwischen Kindern und Puppen erzählen und du Ihr einfach zur Sterelisierung raten. Da fehlen mir die Worte, da ich auch am hibbeln bin, eine FG im April hatte und mir sehnlichst noch ein Bby wünsche. So eine hohle Nuss #schock

2

Ich versteh dich voll und ganz.
Meine Schwägerin ist genauso. Trennt sich gerade von meinem Schwager, poppt aber ohne zu Verhüten mit Ihm und nun weiss sie nicht ob sie ss ist.
Und wenn dann will Sie abtreiben. Sowas von assi.

Und sie weiß auch wie sehr ich uner meiner FG gelitten habe und mir ein Baby wünsche.

Ich geb dir einen guten Tipp, distanziere dich davon.

Ich wünsch dir alles Gute und das es bei dir auch bald klappt.

Viele liebe Grüße
Co

8

Danke! Ich wünsch dir auch ganz viel Glück und auf das es bald klappt #schrei

3

Aöso ich würds ihr so wie dus grad hier gesagt hast sagen. find ich schon recht unsensibel. Und was hat die denn überhaupt für eine Einstellung????#kratz
Man kann doch eine Abtreibung nicht als ,,Verhütungsmittel" sehen!!!:-[

4

da sag ich nur eins zu:

BEENDE DIE FREUNDSCHAFT SIE IST ES NICHT WERT sich deine freundin schimpfen zu dürfen, so unreif!

trenn dich von ihr, dann geht es dir auch besser, du bekommst nicht ihre wehwehchen mit, sie nutzt dich aus.

alles gut dir egal wie du dich entscheidest.

lg nici

9

Ja, da hast du wohl recht....Bin froh, dass ich das nicht alleine so sehe...dachte schon ich werd verrückt....

Lg
Hope

5

geht jawohl gar nicht!!! ich kann dich sehr gut verstehen!! ist ja so schon schwierig wenn alle um einen herum kinder kriegen (obwohl auch ich jedem das gönne!!) aber dann noch sowas?? echt scheiße! andere vor allem du in ihrem direkten umfeld wünschen sich so sehr ein kind!! #aerger vielleicht solltest du ihr das noch mal mehr oder weniger direkt sagen!?!

6

ich denke wenn sie eine richtig gute Freundin wäre, würde sie dir nicht so weh tun damit.
Es gibt nix schlimmeres, wie das da...
ich könnt auch kotzen, alle rundherum bekommen babys, sind glücklich... und ich ?!? ich hätte auch gern eins.
Also wenn ich so eine Freundin hätte wie du, würde ich sie mal fragen, ob sie sowas wie Gefühle kennt?!?
Vor allem, wenn ich mit 40 (!!!!) nicht verhüte, noch nicht so schlau bin #kratz und dann als Lösung nur eine Abtreibung sehe #klatsch doppel#klatsch
Wie Verantwortungslos geht sie dann mit den anderen beiden Kids um (du schilderst die Lage ja so ein bisjen).
Unmöglich, solche Leute sollten sterilisiert werden.

sorry, das ich jetzt so gereizt bin, aber das musste mal gesagt werden #hicks

lg
Tigris

7

Ne, gebe dir ja recht. War die ganze letzte Woche auf 180 deswegen und mein Mann is schon total ratlos wie er mich wieder runterholen soll, weil ich ständig zwischen total sauer und totunglücklich schwanke!

Aber geb dir da recht...ne richtige Freundin ist sie wohl nicht.....

Danke für deine ehrliche Antwort!

Lg
Hope

10

kein Thema, dafür sind wir ja auch da. So siehst bzw liest du auch mal was andere Leute darüber denken.
Und siehe da:

alle so wie du.

so bekomme ich ja fast immer einen anfall wenn ich manche Schlagzeilen in der Zeitung lese *koppschiddel*

das es Menschen gibt, die so unmenschlich mit KINDERN umgehen.

Nichts desto trotz, ich wünsch dir weiterhin viel Glück, hoffe auf eine baldige #schwanger und sei froh das du so einen lieben Mann hat der dich darüber hinwegtröstet

Top Diskussionen anzeigen