Eibläschen am Eierstock???

Hallo Ihr Lieben,
ich war am 21. ZT beim Fa zur Untersuchung (Vorsorge, etc.)
Er sagte mir, dass alles gut aus sieht bezüglich meines Kinderwunsches.
Beim Ultraschall konnte er sehen, dass am Eierstoch noch Eibläschen waren. Irgendwie denke ich jetzt darüber nach, ob das positiv oder negativ ist.
Mein Eisprung müsste ja schon vorher gewesen sein, war ja der 21. ZT.
Wisst Ihr, ob es normal ist, dass in der 2. ZH Eibläschen zu sehen sind auf dem Ultraschall?

Danke für Eure Hilfe und schön, dass es Euch gibt :-)

1

Hallo,

du weisst ja sicher das in jedem Zyklus mehrere Eibläschen reifen.;-)
Das Eibläschen was nun Eisprungreif ist springt. Die anderen reifen weiter bis sie auch soweit sind.
Es ist nämlich nicht so, dass nur ein Ei im Eierstock heranreift.
DAs ist schon in Ordnung so!

2

Hallo kuschel08,

bei mir war das nicht ok. Es kommt darauf an wie groß die anderen Eibläschen sind. Bei mir war es nachher PCO. Da hat man sog. polyzystische Eierstöcke, d.h es reifen ganz viele Bläschen heran, aber kein dominantes welches dann beim ES auch springt. Vielleicht fragst du deinen FA nochmal danach. Wenn sie nur ganz klein sind, denke ich wäre es o.k.

LG

Nicole

3

Ich habe das auch, das sich Eibläschen bilden aber net springen, nächsten Zyklus wollen wir das springen auslösen

Top Diskussionen anzeigen