Schwanger trotz Verklebung?

Hallo an alle,

gerade gestern habe ich einen Termin zum Durchspülen der Eileiter in der Kkinik ausgemacht, da der linke anscheinend verklebt ist (Flüssigkeitsansammlung auf US und da war auch der ES diesen Monat)

Da meine Tempi heute morgen aber immer noch hoch ist (heute nmt), habe ich einfach mal einen SST gemacht. Und der war positiv.

Jetzt habe ich furchtbar Angst, daß es eine ELSS sein könnte. Oktober 2007 hatte ich nämlich schon mal eine am rechten Eileiter.

Meine FÄ sagte ich solle in 1 Woche zu US vorbeikommen, da man jetzt noch nichts sehen wird. Nur bei einseitigen Bauchschmerzen natürlich sofort kommen.

Ich habe solche Angst. Hat jemand schon mal von so einem Fall gehört und es ist vielleicht doch alles gut ausgegangen. :-(
Ich glaube, wenn das jetzt wieder eine ELSS ist, bin ich mit dem Thema Nachwuchs durch.
Gruß jujo75

1

Hallo,

ich kann gut verstehen, dass Du solche Angst hast.
Aber es wäre doch auch möglich, dass es eine normale SS ist. Versuch Dich nicht verrückt zu machen....ich weiss iss leicht gesagt..................
Ich drücke Dir feste die Daumen........;-)

2

Kann man den bei einer ELSS positiv testen?
Nistet sich das Ei so richtig in den EL ein, so dass der Körper das Signal bekommt - SCHWANGER?

Verklebt heißt ja nicht völlig zu. Vielleicht ist es durchgegangen und sitzt jetzt da wo es hingehört. Ich drücke dir jedenfalls die Daumen

Warum Thema Nachwuchs durch. Magst du nicht mehr oder wird bei einer ELSS der EL entfernt????

ryja

3

Hallo ryja,

ja, wenn eine ELSS vorliegt fällt der SST positiv aus. Deswegen merken viele am Anfang davon auch noch nichts.
Es ist genauso eine SS, sie hat sich halt nur nicht in der Gebärmutter, sondern im Eileiter oder eventuell am Eierstock oder im Bauchraum eingenistet. Der Körper erhält das gleiche Signal. Nur kann sich der Embryo natürlich dort nicht ungestört entwickeln, er bringt im schlimmsten Fall den Eileiter zum Platzen (wie bei mir letztes Jahr auf der rechten Seite).

Das der linke Eileiter bei mir vielleicht nicht komplett verklebt war, ist jetzt meine große Hoffnung. Das "große" Ei kommt aber natürlich schlechter durch eine Engstellle, als ein "kleines" Spermium". Also: Chancen niedrig!

Danke fürs Daumendrücken. Kann ich echt gebrauchen.
Bei der letzten ELSS konnte der EL erhalten werden. Vielleicht ginge das auch bei einer erneuten ELSS auf der anderen Seite wieder. Aber ich weiß nicht, ob ich dann Lust habe es nochmal zu versuchen. Die Wahrscheinlichkeit so etwas wieder zu erleben, wird bei mir ja jetzt immer höher. Ich muß dazusagen: Ich habe einen Sohn (fast 4). Wir wollten noch ein Geschwisterchen für ihn, aber meine Gedanken kreisen nur noch um das Thema seit der letzten ELSS. Vielleicht ist das ein Zeichen, daß es für uns so genug ist.

Ich weiß auch nicht... hätte halt gerne noch einen Zwerg. Ach scheiße....drück die Daumen.
Grüße von jujo75

4

Also, ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Die Tochter meiner Schwägerin ist jetzt knapp zwei Jahre alt und hat es vor über zwei Jahren durch einen verklebten Eileiter geschafft...........
Meiner Schwägerin sagte man damals, dass sie so nicht schwanger werden könnte. ........

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen