Kennt sich jemand aus? Prolaktin...Gelbkörperschwäche...usw.

Hallo zusammen,

so wie's aussieht, starte ich heut in den 3. Zyklus. Ich weiss, kein Grund zur Panik, aber da unser erster Sohn (seit Samstag 2 Jahre alt)relativ unverhofft zu uns gekommen ist, mach ich mir so einige Gedanken.

Z.B. kommt, obwohl ich schon seit einem Jahr abgestillt hab, immer um die Eisprungszeit ein wenig Milch aus der Brust. Deutet das auf einen erhöhten Prolaktinspiegel hin? Hat das Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit?
Ausserdem hab ich meistens 1-2 Tage vor der Mens leichte Schmierblutungen.... jetzt hab ich gelesen, dass das auf eine Gelbkörperschwäche hinweisen könnte. Mein Zyklus ist immer so zw. 27 und 30 Tagen lang.

Ich weiss, ihr seid (zumindest die meisten) keine Aerzte, aber vielleicht hat ja die eine oder andere schon Erfahrungen mit sowas gemacht. Würdet ihr schon mal die Hormone checken lassen, oder erst noch eine Weile abwarten?

Ich bin euch sehr dankbar für eure Antworten und wünsch allen viel Glück und noch mehr Spass beim Schwangerwerden!

#herzlichjuhu#herzlich

1

Also das mit dem Prolaktin würde mich ja auch interssieren mein sohn hat sich vor 2 jahren abgestillt und ich habe auch immer noch "milchfluss" in meiner brust.

lg yvonne

Top Diskussionen anzeigen