Frage an ZS Experten

Woher kommt der ZS ?????

Ich Teste mein ZS aber ich hatte das noch nie zum abtasten muss man ja in die Vagina sorry Mädels.....und da ist alles voll mit Cremiger Weißer ZS ist totall viel hatte ich noch nie #kratz


Wünsch euch noch einen Schönen Abend und eine schöne Hibbel woche......#klee

1

hier ist das alles ganz gut beschrieben:::

http://www.9monate.de/Zervixschleim.html


Zervixschleim

Der Gebärmutterhals (Zervix uteri) ist durch einen zähen Schleimpfropf, den Zervixschleim, verschlossen, so dass die Bakterien der Scheide nicht in die höheren Genitalabschnitte gelangen. Der Zervixschleim (das Zervikalsekret) verändert sich zyklisch.

Diese Veränderungen kann jede Frau selbst feststellen und mit ein wenig Erfahrung daraus ableiten, in welchem Stadium des Zyklus sie sich befindet.

Zu Beginn des Zyklus , nach der Menstruation, ist die Scheide eher trocken. Es tritt wenig Zervixschleim aus.

Zur Zeit des Eisprungs wird vermehrt Schleim gebildet, der deutlich dünnflüssiger ist. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung lässt er in den fruchtbaren Tagen die Samenzellen hindurch. Während das Milieu der Scheide eher sauer ist, bietet der alkalische Zervixschleim den Samenzellen ein günstiges Klima zum Überleben.

Der Schleim in der Mitte des Zyklus ist dünnflüssig, glasklar und zieht Fäden, wenn er zwischen zwei Fingern getestet wird - er ist spinnbar. Jetzt ist eine Befruchtung möglich.

Gegen Ende des Zyklus wird der Schleim weißlich und klumpig, die Menge des Schleims nimmt wieder ab.

M ittel der Empfängnisplanung
Das genaue Beobachten der Veränderungen des Zervixschleims im Zyklusverlauf eignet sich zur natürlichen Empfängnisplanung und kann die Temperaturmessmethode sinnvoll ergänzen. Bei der so genannten Billingsmethode wird das Verfahren genau beschrieben. Allgemeine Regeln, wie die Beschaffenheit des Zervixschleims an den einzelnen Stationen des Monatszyklus ist, lassen sich aber nicht aufstellen. Jede Frau muss hierzu über mehrere Monate ihren Zervixschleim selbst kontrollieren, um die individuelle Rhythmik festzustellen.

Zervixschleim in der Schwangerschaft
Die Beobachtung des Zervixschleims eignet sich nur, um die fruchtbaren Tage besser zu erkennen. Die Beschaffenheit des Zervixschleims weist keine typische Veränderung auf, wenn eine Schwangerschaft eintritt. Deshalb ist es nicht möglich eine Schwangerschaft durch eine Veränderung des Zervixschleims zu erkennen.

Die Veränderungen im Hormonspiegel sind die Ursache dafür, dass der Schleim im Verlauf des Zyklus unterschiedlich aussieht und sich unterschiedlich anfühlt. Je näher die fruchtbare Phase kommt, um so höher steigt der Östrogenspiegel, im Zervixschleim wird mehr Salz produziert. Kurz vor dem Eisprung kristallisiert dieses Salz. Dies sieht unter dem Mikroskop aus wie ein Farnblättermuster. Mit Hilfe der Geräte Cycle View oder Bio-tester, die in Apotheken angeboten werden, können diese Veränderungen des Zervixschleims durch eine Vergrößerung besser sichtbar gemacht und analysiert werden.

Durch die Anwendung chemischer Verhütungsmittel wie Vaginalzäpfchen und durch einen Samenerguss in der Scheide kann die natürliche Beschaffenheit des Zervixschleims verändert werden. Dies sollte bei der Interpretation der Selbstkontrolle beachtet werden.

Verbesserung des Zervixschleimes

Die Qualität des Zervixschleimes kann beim Versuch, schwanger zu werden, ein Problem darstellen. Als einzige Ursache kommt dies selten vor und ist in weniger als 3% aller Fälle der alleinige Grund der Unfruchtbarkeit. Oftmals ist ein "unfruchtbarer" Zervixschleim nur die Spitze des Eisbergs und es liegen andere Probleme vor, wie Eireifungsstörungen, Immunitätsprobleme, Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut u.a. Falls derartige Ursachen für fehlenden oder unfruchtbaren Zervixschleim vorliegen, helfen auch unsere kleinen Tricks nicht - dann muss zunächst diese Ursache behandelt werden.

Wie sie den fruchtbaren vom unfruchtbaren Schleim unterscheiden können; lesen Sie bitte hier .

Wie lässt sich der Zervixschleim verbessern?
Wenn der Zervixschleim keine optimale fruchtbare Konsistenz hat, kann die Lebensdauer der Spermien und deren Beweglichkeit erheblich eingeschränkt sein. Hier einige Tipps zur Verbesserung des Zervixschleimes:

*

Vermeiden Sie Medikamente, die den Zervixschleim austrocknen können.
Hierzu gehören u.a. Antihistaminika, Atropin, Belladonna, Clomiphen und Hustensäfte, die Antihistaminika, Dicyclomin, Progesteron, Propanthelin und Tamoxifen enthalten. Mehr darüber hier.

*

Viel trinken
Der Zervixschleim besteht zu 92 bis 95% aus Wasser. In der fruchtbaren Phase erhöht sich der Wasseranteil auf bis zu 98%. Je höher der Wasseranteil ist, um so elastischer wird der Zervixschleim - seine Spinnbarkeit (und somit auch seine Fruchtbarkeit) erhöht sich deutlich. Trinken Sie also in der ersten Zyklusphase bis zum Eisprung viel.

*

Guaifenesin
Der Wirkstoff Guaifenesin verflüssigt den Körperschleim. Als Bestandteil von Hustensäften (z.B. in Robitussin, Fagusan Lösung oder Wick-Hustenlöser) wird er gegeben, um den Schleim in den Lungen und Bronchien zu verflüssigen. Aber er verflüssigt auch den Zervixschleim und macht ihn so leichter durchgängig für die Spermien.
Sie können Hustensaft mit Guaifenesin (aber ohne andere Wirkstoffe) 6 Tage vor dem erwarteten Eisprung bis zum Eisprung einnehmen - in der gegen Husten angegebenen Dosierung.
Obgleich Guaifenesin der Geheimtipp der amerikanischen NFP-Gruppen ist, gibt es noch keine wissenschaftliche Studie, die beweist, dass Guaifenesin die Fruchtbarkeit verbessert.

*

Kaliumjodid
Kaliumjodid (ein Jodpräparat, welches normalerweise bei Schilddrüsenunterfunktion eingenommen wird), täglich eingenommen, verbessert laut Dr. Landrum Shettles (aus USA) den Zervixschleim erheblich, wenn ein Jodmangel besteht. Bitte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen!

*

Vitamin A
Eine amerikanische NFP-Vereinigung hat festgestellt, dass die tägliche Einnahme von 10.000 bis 20.000 IU Vitamin A den Zervixschleim feuchter und fruchtbarer macht. Aber ACHTUNG: Zuviel Vitamin A kann giftig sein, es kann Hautrötungen und das Ausbleiben der Menstruation zur Folge haben und eventuell zu Missbildungen des Fötus führen. Besprechen Sie die Einnahme mit einem Ernährungsberater oder aber mit Ihrem Arzt.

Und falls all das nicht hilft:

*

Östrogen
Ihr Arzt kann Ihnen Östrogen verschreiben, denn durch Östrogen wächst die Gebärmutterschleimhaut und wird gut durchblutet, der Muttermund öffnet sich und das Gebärmutterhalssekret wird durchlässig für Spermien.

2

#danke bin in der 2 ZH und sehhhhhrrrrr viieeeellllll ZS und da steht nichts davon trozdem Danke

3

Ich habe auch erst diesen
Monat angefangen Temp
zu messen und den Zervix
etwas zu beobachten :-)

Habe mir Stichpunkte in meinen Kalender
geschrieben:::

- Nach der Mens::: Kein Zervix (bzw wenig - trocken)

- die fruchtbaren Tage beginnen bzw der Eisprung rückt
näher::: leicht fruchtbar::: zäh, klumpig, weiß, cremig, flockig, etwas feucht (ist ja bei jedem bisschen anders...)

- EISPRUNG ::: viel, klar, feucht bis nass, dünnflüssig, durchsichtig, dehnbar, spinnbar

danach wieder weiß und dicker, cremig, flockig verliert
seine Dehnbarkeit und bis vor der Mens wird man dann
wieder immer trockener - kurz vor der Mens kann man nochmal etwas weißen Zervix haben.


Meine Freundin allerdings hatte das nie so mit dem Zervix und beschrieb sich immer als recht trocken, hatte dann einmal das ganze Höschen voll weißen cremigen Zervix am Tag als die Mens kommen sollte, Mens kam aber nicht, also hat sie einen Test gemacht - schwanger!

Ich habe aber auch vor der Mens etwas weißen Zervix,

ich denke man kann das gar nicht so pauschaliseren,
ist von Frau zu Frau unterschiedlich

LG

weitere Kommentare laden
6

Hallo!
Ich hab gerade dein Posting von gestern gelesen!
Ich hab mir diese Frage auch schon gestellt. Im Internet steht nämlich immer, dass nach ES der Zervixschleim abnehmen sollte. Das ist bei mir aber nicht der Fall. Ich hab seit ES cremigen ZS? Hast du das seitdem auch??#kratz

7

Hi..hoffe du liest es noch seit nach dem ES ist mein ZS sehr Cremig ich bin nie Trocken und seit 3 Tagen sehr sehr sehr viel cremiger ZS...

8

Die Benachrichtigungsfunktion auf meine E-mail-adresse ist doch immer wieder gut....:-p
Das hab ich diesen Monat auch, das hatte ich sonst nicht so extrem!! Aber ich hab überall gelesen, dass man vom ZS nichts ableiten kann, ob schwanger oder nicht......:-[
Wann hast du NMT???

Top Diskussionen anzeigen