Zäher Schleim?

Hallo!
Ich bin heute NMT +3. Heute morgen hat sich beim Abwischen ein ca. 8cm langer Schleimstreifen aus meiner Scheide gezogen.
Er war fast so zäh wie Gummi.
Was könnte das sein? Hatte das um NMT schonmal.
Könnte es sein, dass sich die Schleimhaut zersetzt? Müsste meine Periode dann nicht schon eingesetzt haben (weils vor paar Tagen ja schon mal so war)? Danke

1

Bin keine Expertin was zs anbelangt aber ich weiß, dass man geleeartigen, zähen Schleim eigentlich an den fruchtbaren Tagen hat. Sieht dann etwas aus wie rohes Eiweiß.

Passt aber nicht zu deinem NMT.

Wollte dir dennoch antworten auch wenns nicht weiterhilft.

2

Echt? Und da sagt doch mein Gyni ich sei fruchtbar wenn der Schleim spinnbar ist und in der Asubildung hatte ich das auch so vernommen und lies mal hier

http://www.zgow.de/kinderwunsch/erkl01.htm

LG C

4

Habe bei urbia folgendes gefunden:
Wenn Ihre Zervixschleimkurve auf der Höhe des s verläuft, dann ist der Zervixschleim cremig oder zäh, flockig, gelb-weißlich gefärbt und eher undurchsichtig. Sie bemerken vermutlich weniger Schleim als zur Zeit des Schleimhöhepunkts S. Der jetzige Schleimzustand deutet nicht auf einen unmittelbar bevorstehenden Eisprung hin.

Bewegt sich die dunkelgrüne Kurve des Zervixschleims im Zykluskalender auf der Höhe des S, dann ist der Zervixschleim zwischen zwei Fingern spinnbar, durchsichtig, flüssig und ähnelt rohem Eiweiß. Sie befinden sich im hochfruchtbaren Stadium des Schleimhöhepunkts. Der Eisprung steht in Kürze bevor. Jetzt ist die richtige Zeit, um ein Kind zu zeugen!

weiteren Kommentar laden
3

frag am besten deinen FA, der kann dir sicher die richtige Antwort geben. lg thomas

6

30 + 32 Tage nach der letzten Periode erst die fruchtbaren Tage.
Eigenartig oder?

wahrscheinlich doch eher der Zersetzungsvorgang der Gebärmutterschleimhaut....

Top Diskussionen anzeigen