24. ÜZ und wieder nix?!

Guten Morgen zusammen,

eigentlich bin ich eine stille Mitleserin, aber nun bräuchte ich doch mal etwas Aufmunterung.

Wir sind schon im 24 (!). ÜZ und es hat wohl wieder nicht geklappt. Seid 2-3 Monaten sind meine SD-Werte in Ordnung und mein Mann hat vor 4 Wochen (endlich!) mit dem Rauchen aufgehört, weil sein SG nicht so berauschend ist...

Aber klappen will es bei uns einfach nicht! :-(

Bin grade total traurig und enttäuscht, dass es wohl nicht sein soll.
Wir haben doch schon ein soooo schönes "Nest" für Kinder: ein großes Haus, ein schönen Garten und so viiiiiel Liebe... *schnief*

Mein ZB von diesem Monat:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=309508&user_id=725812

#danke fürs zuhören!

Mache jetzt erst mal ein schönes Frühstück für meinen Mann und mich.

Liebe Grüße,

Yvonne

1

Kopf hoch...das wird noch...

Aber wegen dem rauchen kann ich aus eigener Erfahrung sprechen das die Umstellung länger dauern kann...

LG

3

Hallo,

meine FÄ hat auch gesagt, dass es ein paar Monate dauert, bis das SG dann richtig gut ist...

Aber immerhin hat er aufgehört. Da bin ich schon stolz auf ihn, denn er hing schon ziemlich an seinen Zigaretten...

Lg, Yvonne

2

Hallo Yvonne!

Lass Dich erst mal #liebdrueck! Und jetzt gebe ich noch einen #tasse und ein großes Stück #torte aus! Das tröstet ein bisschen, hoffe ich!
Ich denke, ihr müsst eine neue Zeitrechnung starten! Wenn Deine Werte erst seit 3 Monaten in Ordnung sind, würde ich ab da rechnen! Also übst Du eigentlich erst seit 3 Monaten!
(Ich weiß, Milchmädchenrechnung, aber vielleicht hilfts ein bisschen?)
Und der Körper Deines Mannes muss sich ja auch erst mal vom Nikotin befreien! Das geht leider auch nicht von heute auf morgen!
Also! Starte voller Zuversicht in den 4 ÜZ! Wünsche Euch viel Glück!

LG
asira

4

Hallo Asira,

#danke für Deine lieben Worte.

Hmm, vielleicht hast Du recht, dass ich eine neue "Zeitrechnung" einläuten sollte.

Okay, dann sage ich mal auf in den 4. ÜZ!

Meine FÄ meinte, dass wir bis Dez. noch üben sollten und dann mal überlegen sollten, ob wir uns nachhelfen lassen wollen... Naja, bis Dez. ist es ja noch ein bisschen...


LG, Yvonne

5


Siehste! Klingt doch gleich viel besser!

Übrigens Respekt an Deinen Mann! Mein Freund und ich haben vor 3 Monaten aufgehört zu rauchen; es ist echt verdammt hart, aber es lohnt sich!
Uns geht es gesundheitlich schon sehr viel besser und den #schwimmer bestimmt auch! :-D

6

Hallo Yvonne,

ich kann dich sehr gut verstehen und auch die Sprüche (sorry wenn ich jetzt jemanden auf den Schlips trete) "das wird schon noch" kann man nicht mehr hören.

Vielleicht ist es an der Zeit sich einzugestehen, dass man auf natürlichem Weg nicht schwanger wird. Wir üben schon seit Juli 2006, ich war im letzten Jahr einmal schwanger, habe den Krümel aber in der 10. Woche wieder ziehen lassen müssen. Jetzt haben wir am Montag unseren Termin im Kinderwunschzentrum und ich bin froh, dass es endlich eine Wendung gibt.

Vor mir selbst zu sagen, dass ich ohne Hilfe wohl nicht schwanger werde, war allerdings sehr schwer. Aber jetzt bin ich dazu bereit. Mir ist auch egal ob ich Schmerzen haben werde (z.B. bei der Prüfung der Eileiterdurchlässigkeit) oder was es Kostet. Mein Freund und ich wünschen uns ein Kind. Nicht mehr und nicht weniger. Und da wir wohl durch Sex allein nicht schwanger werden, darf der Doc eben helfen.

Sprich vielleicht mal mit deinem Mann und denkt darüber nach.

LG & einen schönen Tag
Roxy #freu

7

Hallo Yvonne,

wollte Dir nur mal Mut zusprechen,bei unserem ersten Kind haben wir 27 Monate gebastelt obwohl man uns kaum Chancen auf eine normale Befruchtung gemacht hat.Und jetzt beim 2. Kind hat es im 7. Zyklus geklappt,und nun bin ich schon in der 24.SSW.
Also lass den Kopf nicht hängen alles hat seine Zeit,ich wünsche Dir trotzdem noch viel Glück beim SS werden.
Lg Topolinchen

8

Hallo topolinchen,

warst Du nicht auch häufig verzweifelt zwischendurch?
Warum muss dass so kompliziert sein schwanger zu werden? Anfang letzten Monats hatte ich ne OP, weil ich ne große Schokoladenzyste am Eierstock hatte. Dabei ist bei mir gleich ne Bauchspiegelung gemacht worden. Alles so weit in Ordnung, Eileiter sind durchlässig usw. Die FÄ im KKH meinte, wohl um mich aufzumuntern, dass viele Frauen nach so einer OP, relativ schnell schwanger werden...
Hm, aber nun mal nicht alle - und zu den gehöre ich wohl?!

Liebe Grüße,

Yvonne

9

Hallo Yvonne,

ja ich war sehr häufig verzweifelt und traurig und als ich mich dann mit dem Gedanken abgefunden hatte daß wir auf normalen Weg nicht Schwanger werden und wir in eine Kinderwunschklinik wollten da wahr ich Schwanger.
Das Spermiogramm von meinen Mann war sehr schlecht und es hieß damals ,auf normalem Weg währe es wie ein 6. im Lotto.Deswegen hab ich mir dieses mal auch nicht gedacht das es wieder klappt geschweige denn so schnell,nur dieses mal sind wir es gezielter angegangen ( Ovus und Tempi. messen ), es hat Funktioniert.Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Glück und "GUT DING BRAUCHT WEILE "

Viele LG Topolinchen

Top Diskussionen anzeigen