Blutgruppenunverträglichkeit

Hallöchen,

ich habe mich heute mit einem sehr guten Kollegen von mir über den Kinderwunsch unterhalten (bei ihm hat es mit seiner damaligen Frau im 5. ÜZ geklappt). Er meinte, dass es sowas wie eine Unverträglichkeit der Blutgruppen bei Mann und Frau gibt, und deshalb unter Umständen kein Kind entsteht. Er war sich hier absolut sicher.

Ich selbst habe nur davon gehört, dass sich die Blutgruppen von Mutter und Kind evtl. nicht vertragen können und daher ein bestimmtes Medikament gespritzt werden muss.

Was sagt ihr dazu?

LG
Heidi

Huhu , vielelicht hilft das weiter

http://www.novafeel.de/sexualitaet/schwangerschaft/blutgruppenunvertraeglichkeit.htm

#huepf
Juchhu, ich lag ja gar nicht so falsch
#huepf

Hallo liebe Mithibblerin,

das habe ich auch schon mal gehört und sogar gelesen, aber ob es auch stimmt das weiß ich leider nicht!!!
Wollte mal bei der nächsten Untersuchung meine Blutgruppe bestimmen lassen und dann auch googeln!

Grüßle Schnutemaus

Hallo,

das mit der unverträglichkeit hat mit der zeugung nichts zu tun - es kann nur bei ss probleme machen.

grüße petra

Mhhh#kratz keine Ahnung ..vielleicht als Eigenleistung bzw auf eigene Kosten beim Hausarzt!

Bekomme im Dezember Blut abgenommen und zu schauen ob die HEP Kombiimpfung gewirkt hat und dabei kann ich es bestimmen lassen...hab ich schon geklärt!!

Frag doch einfach mal nach bei Hausarzt!

Grüße und viel #klee

Schnutemaus

Hallo Heidi,

in deinem Impfpass müßte deine Blutgruppe eingetragen sein.

LG

Du kannst auch deine Mama fragen, ob sie ihren Mutterpass noch hat, da steht glaub ich auch die Blutgruppe des Kindes drin (sprich deine), weiß aber net, ob das schon immer so war?
Schönes WE
kleener#drache

Top Diskussionen anzeigen