Erste Schwangerschaftsanzeichen

Liebe Mitglieder,

nun ertappe ich mich dauernd dabei, mir Gedanken über eine mögliche Schwangerschaft zu machen. Ich schreibe sogar schon in ein Forum:-p.
Ich weiß, dass keiner von uns wissen kann, ob ich schwanger bin aber vielleicht sind meine Anzeichen typisch? Eigentlich kann es nicht so sein, die Hoffnung ist jedoch irgendwie doch da. Wir wollen erst in ein paar Monaten "richtig loslegen" mit der Kinderzeugung daher hatten wir vor einigen Tagen (ca.11ZT) GV mit Coitus Interruptus. Seit dem 13.ZT habe ich ein Ziehen und Stechen im Unterleib, das bis heute anhielt (heute: 21ZT). Das Stechen ist in der Leistengegend angesiedelt, dazu zieht es im Rücken. Ein Gefühl, als würde ich jeden Moment meine Tage bekommen. Seit heute sind meine Brüste größer und praller. Seitlich sind sie druckempfindlich. Heute war ich beim Gyn, der feststellte, dass die Schmerzen nicht von einer Zyste kommen. Er meinte, ich solle abwarten (Schwangerschaft). Mir geht es ansonsten gut. Es sind keine beunruhigenden Schmerzen. Der Stuhlgang ist seit Tagen nicht mehr so fest und ich habe mehrere kleine Pickelchen im Gesicht. Ist das normal? Ich hatte noch nie über so einen langen Zeitraum hinweg den "Mittelschmerz" und auch nicht eine Woche vor der Mens druckempfindliche, vergrößerte Brüste...

Wer etwas dazu schreiben mag...kann gar nicht mehr an etwas anderes denken. Komisch.

Vielen Dank für Antworten!#herzlich

1

ich hoffe deine Anzeichen weisen auf eine SS hin, viel glück

aber ansonsten beschreibst du gerade meine PMS anzeichen:
Pickel, empf. brüste, auch die BW, dann ziehen und druck im UL

viel Glück, dass es bei dir anders ist....

2

Hey du!
Also bei mir ist das gerade schon so: 1-2 Wochen vor der Mens hab ich total empfindliche Brustwarzen und immer wieder ein Ziehen/Schmerzen im Unterleib. Bei mir ist das PMS. Aber SS-Anzeichen könnten es auch sein.

Toitoitoi #klee

3

Da wären einige hier glaubich RICHTIG neidisch, wenns bei Dir "mal eben" und trotz (Fast-) Verhütung direkt geklappt hätte, aber sie Symptome sprechen dafür...

allerdings nur, falls es nicht so ist und dann für die nächsten Monate als Tipp: Der Körper verarscht einen mächtig, wenn es erstmal merkt, dass man unbedingt ss werden WILL ;-)

Viel Glück, Anja.

4

Hallo !
Unser Sohn ist durch einen Coitus interruptus am 10. oder 11.ZT entstanden - möglich ist alles #schein
Ich hätte damals nie gedacht, daß ich davon schwanger geworden sein könnte, der positive Test 3 Tage nach NMT hat mich eines Besseren belehrt ;-)
Das Ergebnis liegt seit einer Stunde im Bett und hält Mittagsschlaf #gaehn
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (3,5 Jahre) und Nevio (22 Monate), jeweils am 11.ZT gezeugt, und ES+3 #ei

5

Danke für eure schnellen Antworten-das geht ja fix im Internet...
Ja, es könnte beides sein. Mich wundert es eben nur, dass dieser "Mittelschmerz" andauert und so dominant ist...

6

das hört sich sehr nach ss an!! hast du gerade erst die pille abgesetzt? dann sind diese symptome normal. bei mir haben sie über ein halbes jahr angedauert, jeder zk lief genauso ab. wenn das mit der pille bei dri nicht zutrifft, dann hibbel mal schön weiter. willkommen bei den hibblerinnen. in keinem anderen forum habe ich so hibbelige leute getroffen wie hier, was gut für mich ist, denn ich bin genauso verrückt hibbelig #huepf#schock:-p

7

Die Pille nehme ich seit Jahren schon nicht mehr. Hmmm...vielleicht ist es ja wirklich so...und wenn nicht, dann ist es auch nicht so schlimm. Es kommt schon, wenn es kommen soll.

8

Also ich habe heute leicht positiv getestet an NMT.

Mir ist seit 3 Tagen leicht übel(was aber auch von Aufregung kommen kann)
Von Fischgeruch wird mir kotzelendig

Außerdem ziehen in den Leisten.

Der Mumu ist steinhart.

Top Diskussionen anzeigen