Erfahrung mit Pascofemin?

Hallo ihr Lieben!
Frage steht ja schon im Betreff!
Nur kurz:Pascofemin ist rein Pflanzlich und wird bei Hormonschwankungen und zur Zyklusregulierung eingenommen(lt.Beipackzettel).
Hört sich ja ganz gut an und es hat meinen Zyklus auch von ca 20-23Tagen auf 29 Tage verlängert(nehme die Tbl aber auch erst einen Zyklus lang,morgens und abends jeweils eine).
Aber im Internet finde ich nur Erfahrungsberichte von Frauen die dieses Präparat in den Wechseljahren einnehmen-hat mich jetzt ein wenig unsicher gemacht#kratz
Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen
schonmal #danke
LG Joyy

Hallo Joyy,

ich kann dir dazu was sagen...ich arbeite bei der Herstellerfirma in der Arzneimittelzulassung und kenne das Produkt sehr gut ;-)!

Pascofemin ist rein homöopathisch, die Anwendungsgebiete lauten:

Zur Regulation des weiblichen Endokriniums, Normalisierung des weiblichen Zyklus, bei verlängerter Regelblutung (Menorhhagien), bei Pubertätsstörungen, im Vorklimakterium und im Klimakterium.

Das heißt zu Deutsch, dass Pasofemin aufgrund seiner Inhaltsstoffe sowohl zyklusregulierend, als auch untertützend bei Wechseljahresbeschwerden wirkt. Das Präparat enthält insgesamt 9 homöopathische Bestandteile (bei den Tabletten), die bei verschiedenen "Frauenbeschwerden" eingesetzt werden.

Ist also für beides gedacht! Ich finde das Präparat super, hab es selbst auch schon genommen bei Zyklusbeschwerden. Vor allem braucht man keine Nebenwirkungen zu befürchten... Du kannst es also beruhigt weiter nehmen!

Wenn du noch Fragen hast, nur zu :-D.

LG Piaffe

Top Diskussionen anzeigen