Darf man Alkohol trinken,wenn man ein Baby plant?

Hallo ,
mein Freund und ich planen auch schon seit längeren ein Baby. Und von Monat zu Monat üben wir natürlich auch fleißig,in der Hoffung, dass es klappt.
Nun hat mein Freund aber Bedenken bekommen, dass wenn wir ein Kind planen , dass es dann schon schlecht ist ,mal was zu trinken !
Nun bin ich mir unsicher ,da die Frauen die es nicht planen , bzw wissen das sie schwanger sind, ja auch Alkohol trinken oder es viele gibt die Rauchen.
Dass man es während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht machen soll, ist ja verständlich, aber ist es schon dann schlecht ein wenig zu trinken wenn man erst beim Planen ist?

1

juhu

also ich sag ma wenns MAL ist und net immer wird das net schlimm sein.man soll doch net jetzt schon auf alles verzichten können ;-)

mach dir net soviele gedanken

2

Hin und wieder kann man schon was trinken,eben nicht in Massen. Aber in der SS gar nichts.

LG

3

Ganz ehrlich?

Lebe Dein Leben so weiter wie bisher, so lange Du nicht schwanger bist bzw. es nicht weißt!

Am Anfang ist der Krümel noch gar nicht an deinen Kreislauf angeschlossen und es gilt das Alles oder Nichts Prinzip! Entweder es nistet sich schön ein und dabei ist es vollkommen egal, wie viel oder wie wenig Alkohol Du getrunken hast, oder eben nicht.

Glaub mir 9 Monate oder noch länger wenn man stillst, auf alles mögliche zu achten ist lange genug!

Weitermachen so wie bisher!

LG Sandra

5

Hallo, ich kann deinem Bericht nur voll und ganz beipflichten. Erst gestern habe ich wieder die Mens bekommen und wir starten jetzt in den 7. ÜZ! Wenn ich denke das ich mir vielleicht jetzt schon 6 Monate lang dieses und jenes verboten hätte - wo bleibt da noch die Lebensqualität? Ich bin schon eingeschränkt genug weil ich mir in jeder Sekunde Gedanken über unsere Kinderwunsch mache, da muss ich mir nicht noch zusätzlich was verbieten. Es reicht wenn man weiss das man schwanger ist. Lg.

4

Hallo,

so weit ich weiß, läuft das in der ersten Zeit der Schwangerschaft mit Alkohol nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip:

- entweder die Schwangerschaft bleibt bestehen - dann schadet dem Kind auch ein Vollrausch, der sich in dieser Zeit ergeben hat, nichts, bzw. beeinträchtigt in keiner Weise

- oder es schadet etwas, dann verlierst Du die Schwangerschaft evtl. noch bevor Du etwas davon weißt.

So steht das zumindest in meinen schlauen Büchern.

LG,
brynlie

6

Vielen Dank, für die schnellen Antworten, jetzt ist mein Freund beruhigt und ich bin es auch -da es ja stimmt, 9 Monate sind ne lange Zeit.
Und wenn es zb über Jahre dauert,bis man Schwanger wird ,will man ja nicht auch gleich Jahrelang verzichten?!
LG Anki#klee

7

genauso is es

dewegen genieß alles was de machst.denn wenn de schwanger bist, musste auf einiges verzichten #fest=#flasche

8

Wieviele "EM-Babys" und "WM-Babys" gibt es denn? Einige!!
Und die sind sicher nicht alle während der absoluten Abstinenz entstanden... ;-)

Ich mach mir da keine Stress.
Wenn ich was trinken will, dann tu ich das.
Und wenn ich Lust auf eine Ziagrette habe, dann rauche ich eine.

Wenn´s passieren soll, dann passiert es auch. Und dann hab ich immer noch genug Zeit, abstinent zu leben. ;-)

LG Claudi

Top Diskussionen anzeigen