Wofür Utrogest?

Hallo!
Habe gelesen, dass hier einige Utrogest in der Kiwu-Zeit nehmen. Ich habe das in der ersten ss erst bekommen, als ich schwanger war, um die ss zu stabilisieren. Von daher würde mich einfach mal interessieren, ob jemand weiß, wie das wirkt.

LG,
Chrisp#herzlich

1

Habe gerade gelesen, dass es "keinen Grund gibt, warum das Medikament in der ss angewendet werden sollte".
Das wundert mich fast gar nicht, wenn ich an meinen damaligen FA denke... :-[

2

was würd ich auch gern wissen?!

was ist das überhaupt und wo bekommt man das? und wie nimmt man das ein?

danke für eure antworten!

vlg

5

WENN man eine GKS hat, verschreibt es der Arzt (meine hat mir netter Weise 2 Packungen geschenkt:-))
Ich nehme eine Tablette täglich, vaginal.
Da verträgt man sie besser & der eventuelle Schwindel fällt weg.

Je nach Grad der GKS gibt's dann höhrer Dosen. Hab auch schon was von 3 mal 3 Tabletten täglich im Forum gelesen#schock

Liebe Grüße
*KATJA*#herzlich

3

Hallo!
Utrogest ist reines Progesteron, dass was auch der Gelbkörper nach dem ES bildet.
Ist das nicht genug, kann es zu SB & einer zu kurzen 2. ZH kommen, sprich, Mens zu früh.
Demzufolge kann sich das Ei nur schwer oder gar nicht einnisten & es kann zu frühen FG führen...letzteres war bei mir der Fall.

Mein Gelbkörper ist grenzwertig.
Hatte leichte SB ab ES+8 & die Mens ab ES+11/12

Nehme jetzt eine Tablette Utrogest & siehe da, befreit von den SB & die Mens an ES+14:-)

Hoffe jetzt sehr auf meinen 2. UtrogestZK#schein

Liebe Grüße
*KATJA*#herzlich

4

...bis zu einem gewissen Punkt in der FrühSS müßte man es noch nehmen, später übernimmt der Fötus die Bildung & dann ist die Extraeinnahme wirklich nicht mehr nötig!

Top Diskussionen anzeigen