Tee zur Fruchtbarkeitssteigerung

Habe soeben nochmal im Netz gesurft und habe tatsächlich den Beitrag gefunden, wo der Tee beschrieben war.
Er ist wirklich gut um die Fruchtbarkeit zu stärken.

1 Zyklushälfte
Rosmarin (fördert ES, regt Keimdrüsen an)
Beifuss (fördert ES, Entschlackung)
Holunderblüten (unterstützt Follikelstimulierendes Hormon in Hirnhangdrüse)
Salbei (östrogenartig)
Himbeerblätter (östrogenähnlich)

2 Zyklushälfte
Frauenmantel (gelbkörperregulierend)
Schafgarbe (gestagenartig)
Brennnessel (Schlackenabtransport)

1 EL auf 200 ml Wasser, 10-15 Min ziehen lasssen, 3x täglich

Habe mir von beiden Tee´s insgesamt 100 g mischen lassen.

Erwartet keine Wunder, ist homöopathisch, aber vielleicht wirkts ja. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

LG

1

Hi,

danke für die Info, aber in welchem Verhältnis mischen??

2

Hallo Tschanna,

ich habe den Tee auch - nach meiner "Beschreibung" sollen die Bestandteile
zu

gleichen Teilen

gemischt werden.

Also viel Spaß dabei - und die Tees schmecken wirklich lecker (Gott sei Dank) :-p

LG

Mamamaria

3

daaaaanke:-)

Top Diskussionen anzeigen