Nur 1 Hoden, eingeschränkte Zeugungsfähigkeit?!

Hallo!

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forum gelandet..

Meine Schwester und ihr Freund wünschen sich ein Baby, jedoch hat der Freund meiner Schwester nur einen Hoden, von Geburt an.

Wißt ihr, ob das die Zeugungsfähigkeit einschränkt? Sprich, weniger Spermien zur Verfügung stehen?! Wie stehen die Chancen, dass sie "ganz normal" ein Baby zeugen können?

Bislang waren die beiden deswegen noch nicht beim Arzt, aber die Frage steht schon irgendwie im Raum..

#danke für hilfreiche Antworten!

LG
Simone

1

also da kann ich meinen senf nur teilweise dazugeben..hatte mal ne bekannte, die hatte auch einen freund der nur einen hoden hatte...nun ja, er konnte keine Kinder kriegen! (deshalb kams dann auch zur Trennung) aber ich weiss es wirklich nicht genau.. am besten mitn FA absprechen oder testen lassen usw :)

alles gute

2

Hallo Simone,

ob ein oder zwei Hoden sagt nichts über die Zeugungsfähigkeit aus.
Es gibt Männer mit zwei Hoden die ein sehr schlechtes Spermiogramm haben und Männer mit einem Hoden deren SG fast normal ist.

Mein Mann hat seit 2005 nur noch einen Hoden, der andere musste wegen Hodenkrebs entfernt werden. Das SG wurde mehrmals kontrolliert und er gilt als normal Zeugungsfähig. Das einzige was weniger ist als bei 2 Hoden ist die Menge des Ejakulates, aber das hat nicht viel zu sagen wenn die Menge der schnell beweglichen Spermien gut ist.

Der Freund Deiner Schwester sollte zum Andrologen gehen und ein Spermiogramm machen lassen. Dann weiß er wie seine Zeugungsfähigkeit ist.

LG
Tanja

3

Das klingt sehr beruhigend, vielen Dank!!

4

Hi, wenn der verbliebene Hoden ganz normal Spermien produziert, gibt es fast keinen Unterschied, was die Befruchtungswahrscheinlichkeit anbetrifft. Der verbliebene Hoden übernimmt die Funktion des fehlenden mit. Hier wäre also zu klären, ob der verbliebene Hoden funktioniert - was in den meisten Fällen so ist.
Siehe auch mal hier:

http://community.menshealth.de/node/11191

LG, Huhn

Top Diskussionen anzeigen