Gelbkörperschwäche - was hilft wirklich?

Hi Mädels,
die Frage steht ja oben schon.... könnt Ihr mir Tipps geben? Ich nehme Mönchspfeffer seit einigen Monaten. Hat eigentlich auch sehr gut geholfen, nur die frühzeitigen Blutungen bekomme ich nicht in den Griff! Mein FA nimmt mich nicht ernst und meinte, dass Mönchspf. irgendwann helfen wird. Aber wie lange soll ich noch warten? Wie soll sich so eine befr. Eizelle einnisten können, wenn ich immer wieder diese Blutungen bekomme??? Meine Mens. dauert max. 2 Tage.
Gibt es andere Möglichkeiten?
Lieben Dank vorab!!!
xamantex#herzlich

wieviele tage nach ES bekommst du denn deine Periode???


ich habe zum möpf auch noch bryophyllum genommen....meist schwankt meine so zwischen 10-12 tage nach ES, dass sie dann kommt....


wenn deine mens so kurz ist, kann es auch ein zeichen dafür sein, dass sich nicht genug GMS aufbaut....mir hat da bryo geholfen, aber am besten immer mit dem arzt besprechen und wenn du mit deiner net so zufrieden bist, einen weiteren anlauf versuchen und wenn es nix nützt, wechseln,

alles gute

silke

Oh, sorry, da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt.
Mein Zyklus dauert exakt 28 Tage und meine Mens ist fast immer auf die Stunde genau. Nur leider habe ich 5 – 6 Tage vorher Schmierblutungen (teilweise auch richtige – jedoch leichte – Blutungen). Das schränkt mich schon sehr ein und ich denke, ich muss den FA wechseln... Diese Schmierblutungen beginnen ca. 8-9 Tage nach ES. Das kann einfach nicht normal sein, oder?

Ist schon nervig irgendwie...

Liebe Grüße

mmmh,ja das ist doof.....also wie gesagt ich habe neben möpf noch bryo genommen....

lg

silke

Hallo,
wenn das schon seit einigen Monaten anhält und der Kinderwunsch bekannt ist,warum lässt dein Fa nicht untersuchen ob du eine Gelbkörperhormonschwäche hast?Oder ist das schon klar?Dann wäre doch Utrogest kein so falscher Ansatz.

LG,Anja

Top Diskussionen anzeigen