Zyklusregulierung mit METFORMIN

Hallo Ihr Lieben,

ich bin am Verzweifeln...:-(
Nehme seit Oktober 2007 Metformin (PCO Syndrom)
hab aber immer noch keinen regelmäßigen Zyklus. Kann das sein, dauert das so lange oder gibt es keine Chance?????

Mein Arzt sagt auch ich bin nicht der typische PCO-Syndrom Patient. Bin 1,74 m groß und wiege 75 Kg (obere Grenze Normalgewicht) hab einen normalen Bauchumpfang etc....

Wir wünschen uns so sehr ein Baby, aber wenn das mit meinem Zyklus nicht klappt..............

Hat von euch jemand Erfahrung mit Metformin gesammelt?????

Danke, und sorry für mein #bla

Glg
Sarah

1

Meine Fä sagt auch ich hab ne leichte Tendenz zum PCO und das ich eigentlich auch nicht der Typ dafür bin. Ich bin 1.60 m groß und wieg 46kg.
Sie sagte sowas kommt meist eigentlich bei etwas kräftigeren Frauen vor.

Mit Metformin hab ich leider keine Erfahrungen. Ich bekomme Clomifen und seit diesen ZK Dexamethason.

Hast du denn mit dem Metformin regelmäßig einen ES?
Sonst sprich doch deinen FA nochmal darauf an,was es noch für andere Behandlungsmöglichkeiten gibt.

LG Mloda

2

hallo Sarah,

also ich nehme seit Ende November Metformin wegen PCO und der Diabetis und ich muss sagen,seit dem spinnt mein Zyklus total.....von einem 29 Tage Zyklus auf 40 Tage und mehr...ich hab jetzt am 5.5. einen FA-Termin und dann schauen wir mal,was sie sagt...

also mach dir nicht zuviele Sorgen...vllt. braucht der Körper einfach nur nen etwas längere Zeit um sich auf das Medikament einzustellen.

LG Ina

3

Hallo Sarah,

wurde denn ein Hormonstatus gemacht? Ggf. sogar vor und mit Metformin?! Zyklusmonitoring? Ggf. über Stimulation durch Clomi oder ähnlichem gesprochen?

Hast du deine Schilddrüse kontrollieren lassen und einen Zuckerbelastungstest schon gemacht? Ist beides beim Hausarzt möglich... kann man ruhig dabei sagen, dass es wegen KiWu kontrolliert werden soll, da die SD auf jeden Fall ok sein muss!! Vielleicht liegen da auch noch weitere Probleme offen.

Ansonsten würde ich nochmal mit dem FA reden und über weitere Behandlungsmöglichkeiten sprechen. Ggf. gleich in die KiWu-Klinik überweisen lassen, wenn der FA dich vertröstet.

LG
Sunny

4

Also ich nehme auch seit 2006 Methformin und genau aus dem selbem Grund wie bei dir.

Anfangs ging es mir nicht so gut, doch ende 2006 fing ich an wieder einen Zyklus zu bekommen und das nachdem er fast 8 Jahre weg war.

Momentan bin ich fast soweit das er jeden Monat kommt, nur weiß ich nicht 100% wie lange der Zyklus ist.

Damit ich da mit klar komme, gibt es ab Mai den Clearblue Fertilitätsmonitor und hier bei Urbia den zykluskalender und Eisprungkalender, man will ja nichts unversucht lassen.

Also es wird schon werden.

Top Diskussionen anzeigen