PCO, Östrogenwert im Keller, keine Regel

Hallo, bei mir wurden erstmals polyz. Ovarien festgestellt, Hormone, bis auf einen starken Östrogenmangel i.O. Also auch die männl. Hormone. Bei mir bleibt seit 06/2007 die Regel ganz aus. Mönchspfeffer und weitere Homöopathie konnten hier nichts regulieren. Eine Schwangerschaft scheint, wenn überhaupt, nur mit Hilfe von zunächst Clomifen möglich. Mein FA hat mir als Nebenwirkung die Gefahr von Mehrlingsschwangerschaft genannt. Mein Hausarzt allerdings spricht von teilw starken Schmerzen/Beschwerden und rät zu stationärer Behandlung bzw gleich zur künstl. Befruchtung.Das schreckt mich doch alles sehr ab. Wer hat Erfahrungen mit PCO/Clomifen? Welche Untersuchungen habt ihr vor Einnahme bekommen ? Was sollte man checken lassen ? Sollte ich einen weiteren FA aufsuchen ? Kann man sich in der PCO-Diagnose täuschen; bei mir wurden die Ovarien im US gesehen ...?

1

hallo
bei mir wurde ende lezten jahres auch durch us pco festgestellt
wir wollen unbedingt ein 2 tes kind
mein fa hat mir dann dexametason verschrieben damit meine mens kommen hatte einen zyklus von bis zu 80 tagen aber das madikament hat nicht angeschlagen und da es aufs gewicht geschlagen ist entschied ich mich es abzu setzen ( mit absprache des arztes) Ich habe schon nicht mehr dran geglaubt meine mens zu bekommen da meinte der fa das wir es höchstens probieren könnten das ich die pille für 3 monate nehme und den kiwu erstmal zurück stelle . habe mit der pille angefangen obwohl ich keine mens hatte als ich die 21 tage genommen habe und dann die 7 tage pause folgten kamen auch meine mens habe mittlerweile schon die 2 palette leer das heisst noch 1 monat dann zu kontrolle und dann kann ich wieder los legen

setz dich nicht unter druck nimm doch auch erst mal die pille damit sich dein körper wieder einspielt .

der fa meinte auch das sich mein pco schon sichtlich verbessert hat

wünsche dir weiterhin viel glück


cori mit gabriel( *25.07.06)

2

Hallo Cori,
aha, mein FA hat nichts von Pille erwähnt. Naja, an sich hat er wenig erwähnt...Sicher hast du recht, ich sollte mich nicht unter Druck setzen...Und Clomifen...? Hast du damit Erfahrungen ? Was ich komisch finde, dass man anscheinend so plötzlich PCO entdeckt..., obwohl man es ja angeblich seit der Pubertät hat bzw geerbt haben kann...Und du hast dein erstes Kind "normal" bekommen ?Hattest vorher keine Probleme ?

3

HI
das hat mich ja auch gewundert als der fa sagte das ich es seit der pubertät habe
ich meinte dann nur hallo ich habe einen gesunden jungen zur welt gebracht wie bitte sol ich das jetzt verstehen??
Jetzt hlt dich fest du gelaubst nicht was ich als antwort bekam
DAS WAR DANN WOHL EIN GLÜCKSTREFFER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ja da war ich platt
als ich zuhause war habe ich meinem mann erstmal die ohren voll geheult von wegen das wir keine kinder mehr bekommen können ( von wegen bei gesunden frauen die chance auf eine ss 33,3% und bei frauen mit pco nur 3 %)
ich werde mein 2 baby eines tages in den armen halten das weiss ich ich muss nur geduld haben

nein mit chlorofin ( oder so ) hatte ich nie erfahrung naja ich bin ja mal gespannt

davon abgesehen habe ich am mittwoch die letzte pille genommen und warte auf die mens habe das dumme gefühl das sie nicht kommen weiss auch nicht

naja bis dann


cori

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen