Brustziehen bei SS - permanent?

Hi,
morgen habe ich NMT und seit Tagen fürchterliches Brustspannen :-(, und zwar stärker als das übliche PMS-Ziehen. Allerdings habe ich das nicht permanent. Es kommt in Schüben. Mal merk ich nix und dann plötzlich ganz stark.

Wie ist das mit dem Brustspannen bei SS? Hat man da permanent Spannen? Wie sind eure Erfahrungen.
Danke schonmal für eure Antworten.

#freu.
Huhn

1

Sie ziehen nicht nur, bei mir wurden sie auch grösser... freu freu freu... leider reduzieren sie sich hinterher wieder auf ein normalmaß. grins...:-(

2

Danke für die Antwort :-). Haben sie denn permanent oder nur phasenweise "gezogen". Ab wann wurden sie größer?

LG, Huhn
die gerne kleinere Möpse hätte :-(

3

äh, sie taten permanent weh, spannten und waren berührungsempfindlich.
das mit dem phasenweise hatt ich auch mal
da hatte ich progesteronmangel und habe ne creme verschrieben gekriegt, danach wars weg.

LG

Anja

die gerne grössere Möpse hätte.

weiteren Kommentar laden
5

Hi habe heute NMT und hab das gleiche gefühl in den brüsten die kommen mir auch so prall vor

hab mich noch nicht getraut zu testen.

Und hab am Bauch so ziehen an den leisten

manu

9

Na, dann lass uns mal hoffen, dass das keine Mens-Vorboten sind...
#schwitz.

Ich drück Dir jedenfalls die Daumen und wünsch Dir einen positiven Test.

#freu. Huhn

6

Ich habe auch nur phasenweise Brustspannen und Ziehen. Fühlt sich halt anders an als sonst, ist aber nicht ständig. Habe deshalb gleich am NMT einen Test gemacht und der war positiv! Hast also gute Chancen!
Drücke Dir die Daumen!

10

Wow, das klingt ermutigend #freu.

Danke! Und dir alles Gute für die Schwangerschaft. #pro

LG, Huhn

13

Danke!
Wird bei Dir bestimmt auch alees gut gehen!
Kannst Dich ja mal melden wenn Du es weisst!

7

Huhu,

ich denke das ist bei jeder Frau anders. Ich hatte in 3 Schwangerschaften noch nie Brustspannen, nicht das kleinste bißchen^^

LG

Maja

11

Interessant :-). Aber man sucht ja immer nach dem berühmten Strohhalm #schwitz. Manchmal ist es echt zum Verrücktwerden #klatsch.

Danke für deine Antwort #freu.

8

ich hatte das in beiden schwangerschaften nur im ersten trimester, schubweise teils so heftig dass es mich fast umhaute... danmn war es weg und kam erst nach der geburt als milcheinschuss wieder... mein FA beschrieb das als typisch...

12

Ich danke Dir #freu.
Dennoch scheint es keine goldene Regel zu geben #schmoll.
LG, Huhn

14

Hallo

also als ich ss war, da hatte ich beim ersten mal ein dauerndes Brustspannen, sehr empfindliche Brustwarzen und größere brüste.
In der 2. SS (die aber als FG endete) hatte ich unverändert weiche Brüste.
Und sonst habe ich den unterschied zwischen morgen und Abend: Abends sind die Brüste schwer und tun auch weh, Morgens sind sie immer viel weicher.
Und vor der mens sind sie dann plötzlich extrem weich und dann weiss ich bescheid, dass die Mens kommt.

Ber meine schwester hatte beim 2. Kind gar keine veränderten brüste und dachte immer, irgendwas sei nicht ok, aber bekam eine gesunde Tochter....

Ich weiss auch nicht - ich beobachte seit monaten meinen Körper genau, eigentlich schon fast 2 jahre lang, aber es verwirrt mich noch immer.
Es ist manchmal soo eindeutlich, ich denke, alles spricht für ss, aber es wendet sich und ich krig meine tage. Dann fühle ich mich so gar nicht schwanger, und denke "vielleicht ist es das ?" aber auch dann bekomm ich meine Tage.
Zum irre werden.

15

Danke für deine ausführliche Antwort. Bei mir ist es so, dass ich ca. 1 Woche vor Mens immer Brustziehen bekomme. Mal spannen die Brüste mehr, mal weniger. Am Tag der Mens hört das Brustziehen meist schlagartig auf. Das ist das, was du wahrscheinlich mit extrem weich bezeichnest (extrem weich = abgeschwollen). Ich weiß dann, dass die Mens eintrudelt. Das mit den schweren Brüsten am Abend habe ich auch, besonders, wenn ich den BH ausziehe.

Letztendlich scheint es aber hier keine Regeln zu geben. Mir bleibt nur übrig, abzuwarten.

Ganz liebe Grüße, Huhn #herzlich

Top Diskussionen anzeigen