Fluomycin n - HIIIILFE !!

Hallo Ihr Lieben,

obwohl ich eigentlich eher eine stille Leserin bin, möchte ich nun doch mal um Eure Hilfe bitten.

War letzte Woche beim FA zur Vorsorge.
Sie hat einen Abstrich gemacht und gemeint, falls etwas ist, würde ich Nachricht bekommen.
So, heute (hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet), hab ich einen Umschlag per Post erhalten.
Darin befand sich das Ergebnis des Abstriches = IIID #gruebel und ein Rezept über Fluomycin N.
Außerdem stand in dem Brief, dass ich mich mit dem FA in Verbindung setzen solle, dass es nix schlimmes sei, aber kurz besprochen werden müsste.

Tja, heute ist leider Mittwoch, und nachmittags ist da niemand mehr zu erreichen gewesen.

Ich hab mich ganz schön erschrocken und je länger ich nachdenke, desto verrückter mache ich mich.

Bisher war bei mir immer alles ok, und ich weiss nun gar nicht, was dieser Befund überhaupt zu bedeuten hat.

Kennt Ihr dieses "fluomycin n" und habt damit schon Erfahrungen gemacht?

Befinde mich gerade ES+5 und hab natürlich zusätzlich Angst, was das für eine evtl. Schwangerschaft (falls es ausgerechnet jetzt geklappt haben könnte) zu bedeuten hat.

Ich wäre wirklich sehr froh, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte, denn ich befürchte, sonst eine schlaflose Nacht vor mir zu haben..

#danke

Liebe Grüße
Sandra


1

Hi Sandra...

Hab für dich mal gegoogelt...vielleicht hilft es dir ja...

Glg Pati

http://medikamente.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Trichomonadeninfektion+der+Scheide.html#

2

Mal gegoogelt?
Kommt z. B. das:

"Anwendung

Fluomycin N Vaginaltabletten werden angewendet bei: vaginaler Ausfluss, der auf eine Infektion mit Bakterien oder Pilzen zurückzuführen ist, Trichomonaden, Erzielung von Keimfreiheit vor gynäkologischen Operationen und Geburten.
Inhaltsstoffe

1 Vaginaltablette enthält:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: 10,0 mg Dequaliniumchlorid

sonstige Bestandteile:
Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat
Weitere Informationen

Vor der Einnahme ist UNBEDINGT der Arzt über bestandene und bestehende Krankheiten und Überempfindlichkeitsreaktionen zu informieren, da es unter Umständen zu Wechselwirkungen bzw. Erhöhung oder Senkung der Wirksamkeit der anderen Arzneimittel kommen kann. Die aktive Teilnahme am Straßenverkehr und die Bedienung von Maschinen wird nicht beeinträchtigt. Das Arzneimittel ist nach den gesetzlichen Übergangsfristen im Verkehr. Die behördliche Prüfung auf pharmazeutische Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit ist noch nicht abgeschlossen.
Wechselwirkungen

Fluomycin N darf nicht angewandt werden, bei:
bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einen der Bestandteile,
vor der ersten Monatsblutung, bei Geschwüren der Scheidenoberfläche oder des Gebärmutterhalses. Fluomycin N darf erst nach Rücksprache mit dem Arzt angewandt werden, bei: Schwangerschaft und Stillzeit."

Von: http://www.meine-versand-apotheke.net/apotheke-medikament/7555480--fluomycin-n-vaginaltabletten.html

3

Danke Euch beiden!! #blume

Ja, ich hatte auch schon unter Google nach geschaut und ähnliche Berichte gefunden.
Nur habe ich überhaupt keine Symptome, d.h. kein Jucken, kein riechender Ausfluss, ect. absolut keine Beschwerden.

Das meiste, was mich beunruhigt, ist das Abstrichergebnis IIID, und das weist auf leichte bis mittlere Zellveränderungen hin.

Ich habe Angst, dass es etwas Schlimmeres ist, als eine harmlose Bakterienerkrankung...!!

LG

Top Diskussionen anzeigen