So traurig - Zu schlechte Aussichten um Eltern zu werden?

Hallo liebe Mädels,

ich wollte mal fragen wie das bei euch so ist.

Mein Freund und ich sind beide 23 und wünschen uns ein Kind.
Mein Schatz hat einen unbefristeten Vetrag, bekommt 1,600 brutto (~1.100 netto)
Ich habe einen befristeten (2x1 Jahr) vertrag bis ende juli 08, verdiene 1.950 brutto (~1.250 netto). ob ich anschließend einen unbefristeten Vertrag bekomme, weiss ich nicht =/ wohl eher nicht, da der dauerkranke mitarbeiter für den ich die stelle bekommen hab, plötzlich wieder aufgetaucht ist. =(
unsere wohnung kostet ca. 600 warm (dachwohnung) haben eine aussicht auf eine größere 3 zi wohnung ab märz, die aber dann 740 warm kostet. (dazu kommt noch auto abzahlen, versicherungen usw. ihr kennt das ja)

Dazu kommt wir sind nicht verheiratet. (das kommt viell nächstes jahr noch)
wie sieht das aus, wenn mein freund dann der alleinverdeiner mit oben genanntem gehalt wäre ?!?! Ich glaube nicht sehr gut =(

Für nächste Woche haben wir einen Termin bei Profamilia gemacht und mal vorab die ganze finanzielle Situation zu besprechen. Jetzt hab ich so Angst, dass wir uns unseren Wunsch nicht erfüllen können. :-(

Wie ist das bei euch? Verdient euer mann/freund genug? habt ihr alle ein unbefristetes arbeitsverhältnis? Wie denkt ihr über die Zukunft?

Würde mich über eure Gedanken und Erfahrungen sehr freuen.

Danke

1

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&tid=1169645 schau mal hier rein, da haben wir über ein ähnliches Thema gesprochen.

Lg Annika

2

Hallo Nadi,

ich kann deine Sorgen sehr gut verstehen! Das waren auch immer meine Gedanken gewesen, aber wenn man nur danach geht, kann sich jeder 2. sterilisieren lassen.

Selbst ein unbefristeter Vertrag bedeutet keine Sicherheit.
Mein Mann und ich haben beide Arbeit und mein Gehalt ist sehr von Prämien und Schichtzuschlägen abhängig. Das heißt wenn ich, hoffentlich bald, schwanger bin bekomme ich höchstens noch 800 Euro netto! Bekomme ja dann nur noch Grundgehalt und das sind teilweise 500 Euro weniger als bisher! Ein neues Auto, gleich große Familienkutsche :-p, haben wir auch erst letzten Monat gekauft.

Wir haben nicht die schlechtesten Voraussetzungen für eine Familie und abgeschlossene Ausbildung und Arbeitserfahrung haben wir auch.
Auf ein Kind möchte ich trotzdem nicht verzichten, auch wenn wir vielleicht mal nicht in Urlaub fahren können für 1 - 2 Jahre, das Lächeln der Kleinen macht das wieder weg!

Und ehrlich, wer wirklich arbeiten will, findet auch was...

GLG Nicole #liebdrueck

3

Erst einmal möchte ich sagen, dass ich es gut finde das ihr euch auch mit dieser Seite des Kinder bekommens Gedanken macht.

Ich denke allerdings das das 1. Jahr nicht ganz so knapp werden würde, da du ja 67% deines Nettolohns vom Staat bekommst. Dazu noch Kindergeld (ist glaube ich € 150). Es ist nichts womit man große Sprünge machen kann. Aber ich denke wenn man sich ein bißchen einschränkt, dann geht das schön. Und wenn der kleine Schatz im Kindergarten ist (geht ja heut schon so ab 2 Jahre), dann kann man halbtags ja was dazu verdienen.

Ich habe leicht reden. Mein Freund verdienst sehr gut und auch ich verdiene deutlich mehr als du (bin aber auch schon 34). Auch unsere Miete ist nur € 400 warm (bei 75qm).

Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass profamilia euch trotzdem einen Weg zeigt.

Ganz liebe Grüße
Roxy #freu

5

Es gibt auch Kindergarten, die die Kinder schon ab 3 Monate auf nehmen, man muss sich da mal erkundigen.

Die kleine von meiner Freundin ist 9 Monate und geht jetzt in die "Krippe".

LG Annika

6

Für mein Baby (wenn es dann irgendwann mal unterwegs ist) und mich kommt das eigentlich nicht in Frage. Freu mich schon sehr auf die Zeit daheim. Sollte mir allerdings die Decke auf den Kopf fallen, dann werde ich solche Möglichkeiten schon in Betracht sehen. Aber geplant ist es mal anders. Mama Roxy bleibt schön 3 Jahre zu Hause und geht dann wieder halbtags arbeiten !! Aber wir werden sehen was die Zukunft bringt !! #huepf

weitere Kommentare laden
4

Ich kenne diese Gedanken...

Mein Freund verdient etwa 1.700 € netto und ich etwa 1.200 € netto.
Unsere Wohung kostet 1000 € Miete.
Außerdem bin ich seit zwei Jahren über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt.
Habe mir auch schon den Kopf zerbrochen, ob ich ich mir ersteinmal einen anderen Job suchen sollte.
Aber, ersteinmal muss ich den finden, am besten unbefristet. Wenn ich ihn dann habe, will ich auch nicht gleich schwanger werden.
Dann muss man ja auch ersteinmal schwanger werden!
Ich bin jetzt 28. Und eh ich mich verschau bin ich dann Mitte dreißig.
Mein Freund und ich sind jetzt 6,5 Jahre zusammen und wir sind der Meinung dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist.
Klar,sollte man sich vor solch einem Schritt Gedanken machen, aber man kann sich auch "zu Tode" planen und auf den richtigen Zeitpunkt warten.


VLG

Claudia

8

Hallo Nadi,

lass Dich erstmal #liebdrueck!!!

Also, ich finde es total Klasse, dass Ihr so verantwortungsbewusst mit Thema Kinder kriegen umgeht.

Ich habe bereits ein Kind - und bei uns war auch klar, dass wir eine stabile finanzielle Basis wollten bevor wir ein Kind bekommen. Ich bin jetzt auch schon 29, habe einen festen Arbeitsplatz (gehe seit mein Sohn 3 1/2 Monate war wieder arbeiten) und mein Mann ebenfalls.
Ich muss sagen, dass wir trotz all dem manchmal ganz schön am knerbeln sind und ständig an die Reserven gehen, die schrumpfen, schrumpfen, schrumpfen...

Ihr seid beide noch jung und habt Zeit, Euch eine gute Basis zu schaffen (Reserven zu machen), auch wenn der Kinderwunsch noch so gross ist. Ein Kind mit sorgenfreien Eltern wächst umso glücklicher auf.

Letztendlich ist es natürlich Eure Entscheidung und ich bin sicher, egal welchen Zeitpunkt Ihr wählt, Ihr werdet ganz tolle Eltern sein!

GLG

Katharina

12

Hey,
also: Wir haben beide unbefristeter Vertrag (ich 1638 brutto = 1100 netto plus 400 Euro Job) er schwankt zwischen 1500 und 1800 netto, auch unbefristet.
3-Zimmer-Wohnung kostet warm (inkl. Strom) 650 Euro.
1. Frage: Gibts keine günstigeren 3-Zimmer-WG bei euch??? 740 find ich ziemlich viel, unsere ist mit den 650 schon an der Obergrenze in unserer Gegend. Du verdienst jetzt 2 Jahre lang 1250 netto, dann kriegst du, wenn du Kind hast, ja 1 Jahr 67 % Elterngeld. Also wir machen es so, sobald dieses Jahr rum ist, geh ich wieder teilzeit arbeiten und dann geht das auch irgendwie. Und bei euch geht das auch, irgendwie gehts immer. #liebdrueck

13

Hallo nadi!
Wir haben schon einen kleinen Schatz und ich möchte soooo gerne noch ein Geschwisterchen für meine Süße.
Bei uns ist auch das einzige Hindernis das blöde Geld.
Ich find es gut, dass man darüber hier auch laut nachdenken kann, ohne sofort zerpflückt zu werden!
Klar ist Geld nicht das Wichtigste und Liebe viel wichtiger und verhungern wird in Deutschland so schnell keiner, aber ich finde trotzdem, dass man nicht einfach ohne zu überlegen Kinder in die Welt setzen sollte, weil die "ja so süß sind"...
Wir müssen mit Einbußen von ca. 200 Euro im Monat rechnen (Elterngeld+Kindergeld im Vergleich zu meinem Einkommen jetzt). Dazu kommen natürlich die "laufenden Kosten" - Windeln,... - für das zweite Kind. Außerdem wird unsere "Große" ab Sommer in den Kindergarten gehen - das heißt auch nochmal ca. 100 Euro mehr Kosten im Monat.
Woher soll man das nehmen?????? Wir nagen nicht am Hungertuch, aber haben ein Haus gekauft, das bezahlt werden muss. Ich hoffe, wir finden eine Lösung. Mein Mann ist leider nicht bereit, sich noch weiter einzuschränken. Ehrlich gesagt kann ich das verstehen, zumal ich gar nicht wüßte, wo...
Dieses verfluchte Geld!!!!!! Das Leben könnte so schön sein, wenn man nicht immer darüber nachdenken müßte!
Oh - jetzt hab ich aber viel geschrieben... naja - tut mal ganz gut...

Viele Grüße!

Sarah

14

Huhu,
also wir haben im Monat mit Kindergeld ca. 1100-1300 Euro.
Mein Mann ist alleinverdiener und sein Gehalt ist Schwankend da er nach Studen bezahlt wird.
Wir haben einen Sohn von 5 Jahren und kommen Finanziell klar.
Haben auch ein Auto und Kind geht in den Kindergarten.
Man kann halt keine großen Sprünge machen aber es geht.

Am besten ist es ihr sucht euch eine Preiswertere Wohnung.
Das haben wir auch getan. Es dauert zwar länger dann die richtige zu finden aber alles ist möglich.

Lass den Kopf nicht hängen.

Top Diskussionen anzeigen