Welche Auswirkungen haben Übelkeit und Erbrechen auf den Zyklus?

Hallo ihr Lieben #liebdrueck,
es wäre lieb, wenn ihr mal in mein ZB schauen würdet...
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=228581&user_id=506302

Vorgestern war mir den ganzen Tag übel, hab mich dann immer mal wieder zum Essen von Kleinigkeiten (Toast u.a.) gezwungen, weil ich dachte, es liegt am leeren Magen?! #kratz Dann war es mal mehr mal weniger gut. Aber abends musste ich von eine Geburtstagsfeier #fest eher weg, weil mir so komisch war #augen, und zu Hause habe ich mich dann nicht hinlegen können, so übel war mir, sodass ich mich dann übergeben habe.

Habe aber nix Falsches oder Neues gegessen #mampf und sonst auch keine Symptome einer Grippe/Erkältung o.ä.
Hatte die letzten zwei Tage nur Dauerkopfschmerzen, die jetzt dank starker Ibuprofentablette gestern abend (egal ob evtl. #schwanger oder nicht, die Paracetamol haben nicht dauerhaft geholfen und ich hab's echt nicht mehr ausgehalten) abgeklungen sind!

#schwangerschaftssymptome hatte ich eigentlich ausgeschlossen, da ja mein ES noch nicht sooo lange her ist und weil ich mich da auch nicht so reinsteigern bzw. jedes Zipperlein als Anzeichen deuten möchte und ich auch von Abend- statt Morgenübelkeit in Verbindung mit #schwanger sein noch nicht gehört habe! #gruebel#gruebel#gruebel

Kann das trotzdem was mit meinem Zyklus zu tun haben??? Und wenn ja was?
#danke euch schon mal für eure Meinungen...
lg phine #blume

1

hallo phine,

also ich bin nicht schwanger und mir ist seid 6 wochen übel. am anfang war das täglich und im moment (gott-sei-dank) "nur" ein-oder zweimal die woche. meine FÄin meint, das es mit dem absetzen der pille (24.7.) zu tun hat...18 jahre hormone. und nun nicht mehr. am anfang dachte ich noch, ich sei schwanger, hätte ja auch gepasst.
gestern morgen war es bei mir auch so schlimm, das ich freiwillig aufgestanden bin, da es im liegen schrecklich war. übergeben muß ich mich nicht, ist aber kurz davor #schmoll. ich hab mir auch schon gedanken gemacht, das ich nichts mit dem magen habe, aber es geht mir ja ansonsten supi und am blutbild sieht man nichts. gut so !

ich drück dir aber für eine #schwanger-schaft die daumen.
liebe grüße

2

hört sich für mich nach nem migräneanfall an! ich mein: dauerkopfschmerzen, die nicht mehr mit "normalen" schmerztabletten zu zügeln sind, übelkeit, erbrechen sind alles symptome dafür... dazu kam, dass wir einen extrem niedrigen luftdruck hatten (das orkantief), was diese bei empfindlichen menschen noch verstärken kann! davon abgesehen: ein magen-darm-virus ist ebenfalls gerade im umlauf!
ss-anzeichen halte ich ebenfalls noch für verfrüht! nistet sich wenn ja gerade erst ein!

gute besserung!
lg, patricia

3

Mir geht es ja auch nicht anders, wie ich schon öfters gepostet habe.

Sollte das nicht besser werden, werde ich ins Krankenhaus gehen und mich durchchecken lassen.

Schließlich war ich deswegen schon zwei mal beim Doc. Das letzte Mal am 2.11., da ich gekotzt hatte. :-[

Es muss doch langsam mal besser werden...

Top Diskussionen anzeigen