an alle, die schon mal 'ne Bauchspiegelung hatten

Hallo,

ich weiß, so wirklich paßt die Frage nicht hier her. Aber ich denke, daß einige von Euch auch schon mal 'ne Bauchspiegelung hatten.
Ich hatte am Mo 08.10. eine. Und ich bin echt am Grübeln#gruebel, wie die anderen das gemacht haben....
...und zwar habe ich am Bauchnabel und an der rechten Leiste einen Schnitt bekommen. Der Schnitt am Bauchnabel stört insofern, weil ich in keine normale Hose mehr passe #augen(durch die Luft im Bauch). Meine Umstandshosen habe ich grad verliehen. Jetzt renne ich nur in Jogginghosen herum. Und der Schnitt an der Leiste ist so unpassend...genau da wo der Slip als drüber geht. Jetzt habe ich Bedenken, wenn ich die Pflaster abmache, daß durch die Unterwäsche (die ja u.U. auf den Nähten reibt) die Naht schlechter heilt. So tolle Pflaster wie im KH habe ich leider nicht zu Hause.
Ich weiß auch gar nicht, wann ich die Pflaster abmachen kann/darf.
Ich weiß, ist 'ne komische Frage, aber es bewegt mich einfach#hicks.

knuddelsternchen

1

also meine is jetzt schon ne ganze weile her und ich war da noch ne woche danach im kh somit hatte ich das zuhause alles nich mehr - ist alles super verheilt...

11

da hast du es aber gut gehabt. mich haben sie ja gleich an dem tag, wo ich operiert wurde, wieder aus dem kh entlassen. ich weiß nur, daß ich selbstauflösendefäden drin habe. aber wie ich das ganze am besten pflege...hat man mir nicht gesagt.
aber zum glück gibts ja urbia...habe shcon einige gute tipps bekommen...das wird schon wieder.
mich stört es ja nicht, daß ich dann 2 kleine narben habe. aber zumindest sollte man für die anfangszeit wissen, wie man das ganze sauber hält und pflegen kann.

knuddelsternchen

2

hatte vor ein paar Jahren eine Bauchspieglung.. weis nur noch das nach ca.einer Woche der Bauch wieder normal war und die Narben mittlerweile zugewachsen.. also vielleicht noch ein wenig schonen und Jogginghosen tragen.. dann gibt es auch Wundheilsalben die du darauf machen kannst.. ansonsten reichen sicherlich auch normale Pflaster mit ein wenig Mull darunter, so hab ich´s gemacht..

Gute Besserung.. #blume

10

#danke für Deine Tipps. Ich mußte mich einfach ans Forum wenden, da ich noch keine Nähte äußerlich gehabt habe. Im KH hat man mir auch gar nicht gesagt, wie ich das Ganze pflegen soll. ich weiß nur, daß ich selbstauflösende Fäden drin habe. Ich werde jetzt immer mit ein bissl Öl alles sauberhalten und pflegen und noch ein paar Pflaster drauf machen (müssen)...solange die Fäden noch da sind.
Also mein Bauch sieht schon noch etwas aufgepumpt aus...deswegen paß ich auch in keine normale Hose. Eine einzige Hose hab ich gefunden, die ich grad so anziehen kann...aber das drückt schon noch ein bissl auf die Naht auf Nabel. Also werd ich weiterhin meine Jogginghosen ausführen.

LG knuddelsternchen

3

Da die OP schon fast eine Woche her ist würde ich die jetzt abmachen und Luft dran lassen, dann heilt es besser. Die Fäden werden doch morgen gezogen oder? Ich hatte schon 2 BS und da wurden die gleich nach 8Tagen gezogen---
Gute Besserung

9

Hallo,

also die Pflaster hab ich schon mal ausgetauscht und auch die Narben vorsichtig gesäubert. Aber ich habe halt wieder neue Pflaster drauf gemacht, da die Fäden noch drin sind. Ich will nicht unbedingt damit an meiner Kleidung hängen bleiben.
Die Fäden werden nicht gezogen, da es selbst auflösende Fäden sind. Aber wann die sich auflösen...keine Ahnung#kratz. Mein FA hatte mir letzte Woche angeboten, daß er sie auch ziehen kann...mal sehen, vielleicht überleg ich es mir. Klar an der Luft heilt es schon besser...aber wie gesagt...die Fäden. Wenn die weg sind...dann gibt's auch kein Pflaster mehr.
Du ärmste...schon 2 Bauchspiegelungen. Doch hoffentlich nix Ernstes, oder?
Ja, gute Besserung kann ich gebrauchen.

LG knuddelsternchen

4

Hallo...

ich hatte am Mittwoch eine Bauchspieglung....

habe die Pflaster auch schon ausgetauscht und mein FA hat gesagt, das ich auf jeden Fall ein Pflaster drauf lassen soll, bis die Fäden gezogen wurden...
damit man mit der Kleidung nicht an den Fäden hängen bleibt... du solltest einfach so ein normales Pflaster drauf machen, das habe ich jetzt auch nur und das ist super...

Liebe Grüße
Desiree #blume

5

Hi,

zur schöneren Heilung der Narbe kann ich dir Johanniskrautöl wirklich empfehlen. Hält die Haut dort geschmeidig, Narbe wird nicht so schnell "schwulstig".
Hatte den Tip von meiner Hebamme nach der Geburt, muss sagen die KS-Narbe sieht und fühlt man fast gar nicht!

LG maja

8

Hallo,

danke für Deinen Tipp. Ich werde mal die Narbe shcön mit Öl behandeln - muß ich mir mal besorgen das Johanniskrautöl. Kann ich ja gleich morgen machen - brauche sowieso neue Pflaster für die Nähte, denn momentan (solange der Faden noch da ist) stören die etwas, wenn ich Klamotten drüber habe. Mal sehen, wie lange es dauert, bis die Fäden weg sind...habe Fäden, die sich selbst auflösen...müssen also nicht gezogen werden.

knuddelsternchen

6

hallo,
ja da schreibt ja jeder was anderes.
also bei mir war es so:
ich hatte im juni ein BS und mein FA hat mir die pflaster gleich am nächsten tag weggemacht. er meinte die wunden heilen besser an der luft. bin dann auch 2 wochen mit jogginghosen rumgelaufen.
die fäden wurden mir ca. nach einer woche gezogen.
glg luca

7

Hallo,

ja stimmt schon, daß die Wunden bessern an der Luft heilen. Aber ich habe Bedenken, wenn ich jetzt kein Pflaster drüber habe, daß die Nähte und die Klamotten sich nicht miteinander vertragen (will ja auch nirgends hängen bleiben). Ich lauf jetzt auch immer in Jogginghose rum...Jeans paßt mir sicher noch nicht...und das würde auch zu sehr drücken.
Meine Fäden werden nicht gezogen (mein FA hat es mir aber angeboten, sie trotzdem zu ziehen...weiß noch nicht ob ich's machen lasse), da sie sich eigetlich von selbst auflösen.

Finde es nur blöd, daß mir im KH niemand gesagt hat, wie ich damit umzugehen habe. Meine Oma hatte eben auch noch ein paar Tips für mich, wie ich meine Nähte und Narben schön pflege.

knuddelsternchen

Top Diskussionen anzeigen