*irritiert bin* Noch einmal Mumu/Scheideneingang/Zervix

Guten Morgen zusammen,

irgendwie finde ich meine Menssituation "komisch". Ich weiss, hier sind keine Ärzte und im Zweifelsfall werde ich auch zu meiner Gyn gehen, aber vielleicht ist hier ja Jem., der eine Erklärung für mich hat oder vielleicht sogar das Gleiche erlebt hat. Gestern hab ich die Frage schon einmal gestellt, aber bis auf eine "Leidensgenossin" Niemanden gefunden, der mir was sagen könnte. Vielleicht heute?! ;-)

Ich habe PCO, mein Zyklus ist durch Metformin nun anscheinend stabil bei 2 Monaten. Keine tolle Zeit, aber hey, besser so als nix. Immerhin habe ich eine 50%ige Chance zu normalen Frauen. Hier mal in Kurzfassung mein Anliegen:

spinnbarer Zervix: 30./31.08.
Es vermutet: 01.09.
Sex: 01.09.
2- 3 Tage später fingen Symptome wie Unterleibsziehen, Jucken der Brustwarzen, Rückenziehen an.
gestern Abend: frisches Blut, Tampon rein, ok, Mens ist da.
Kontrolle Tampon: 2,5 h später = Schmierblutung, kaum nennenswert (braunes Blut)
in der Nacht: fast nix, Tampon hat sich überhaupt nicht gelohnt
heute: SB (braunes Blut) und wieder lohtn der Tampon nicht.
NMT vermutet: 15.09.

So, nun kommt mein persönliches und unerklärliches Highlight:
Scheideneingang war bis ES + 10 (also 11.09.) gut mit dem Finger zu ertasten und Mumu lag hart/geschlossen weiter oben (schwer erreichbar). Gestern fing mein Scheideneingang sich anders anzufühlen. Seit gestern ist alles im Scheideneingang weich angeschwollen, was ja für eine Mensis sprechen würde, die vielleicht heute oder morgen noch aus mir herausplatzt. Aber: Mumu hart und geschlossen und für mich gar nicht mehr zu erreichen, zum einen, weil der Mumu weit oben steht, zum Anderen weil der Scheideneingang sich quasi "zugeschwollen" hat, so nach dem Motto, "hier kommt nix rein"...#gruebel

Spricht das nun eher für die Mensis oder doch einer evtl. Schwangerschaft?! Wie gesagt, ich erwarte von euch keine Diagnose, sondern nur eure Gedanken/Meinungen. Einen SST werde ich natürlich, wenn die Mensis nicht rauskommt, machen, aber nicht vor NMT (versprochen).

1

Achso, Zervix NICHT vorhanden. Ich fühle mich staub trocken wie die Sahara *g*

2

Hallo,

also ich hatte keine Hilfe und brauchte keine Medis (bin gleich im 1 ÜZ SS geworden), wollte dir aber trotzdem gerne antworten.

Ich hab schon eine Tochter Lucy *14.11.2006

aber von deinen Beschreibungen her (also ohne abtasten des Mumu) hatte ich mich genauso gefühlt. Immer ein ziehen und ein zwacken, hab mich immer gefühlt als wenn die Mens kommt usw. Ich hab dir meinen Bienenplan ;-) mal dazu gemacht, kannst ja mal lesen. Ich bin auch trotz so einem blöden Scheidenpilz SS geworden!

es könnte sich bei dir auch um eine Einnistungsblutung gehandelt haben (muss aber nicht, aber die Hoffnung stirbt zu letzt gell!)

ich drück auf jeden Fall die Daumen das es geklappt hat.

Wie du schon geschrieben hast, wird da wohl nur dein Arzt oder eben ein Test in ein paar Tagen weitere Gewissheit schaffen können.

Warte aber lieber ein bis zwei Tage länger (hab ich auch gemacht) nachher kommt die Mens dann doch und du bist dann vielleicht entäuscht.

So dann liebe Grüße und VIEL GLÜCK
Carina mit Lucy *14.11.2006 die hoffentlich nicht alleine bleibt und irgendwann noch ein Geschwisterchen bekommt!


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=72757&user_id=610213

5

Danke für deine Antwort. Hach, die Hibbelzeit kann so schrecklich sein *g* Wenn es wenigstens eine klare Mensis wäre, dann wäre ich ja auch zufrieden. Die letzte war am 13.07.! Aber so ein Hin und Her macht mich ganz wuschig *g* ;-) Nix Ganzes und nix Halbes...

3

Oh jeee....Du Arme...ich kann Dir ned wirkl. helfen, aber ich #liebdrueck Dich erstmal lieb :-)

Aaaalso:

Zervixschleim: ist bei mir auch ned sooo eindeutig einzugrenzen, da ich mehrere Anläufe habe...die aber dann dennoch zu KEINEM ES kommen...oder sind es bei Dir wirkl pro Zyklus nur 2 Tage??? Wie gesagt: trotz Schleim und Mumu MUSS ES NICHT ZWINGEND zum ES kommen.....Wenn es aber doch so war und Du ne ZB hattest direkt nach dem ES Tag oder um den Tag herum, spricht es eher für ne Mittelblutung (ES Blutung). Die wäre dann normal bzw kommt manchmal vor....das wäre dann HOCHFRUCHTBARE Zeit!!! Wenn es also ned wirklich mensähnlich herausgelaufen ist, wird es sowas sein! Und die kann schon 2-3 Tage sein. Wenn dann bis zur normalen Mens kein Blut kommt, wäre das sicher die Erklärung.

Wenn Du aber zwischend. immer mal wieder blutest, könnte dies für eine Entzündung (Gebärmutter, Zervix oder viell. Endometriose) sprechen, dann müsstest Du den Arzt fragen !!!!

SST: wann war Dein NMT ?? Und wann waren die letzten ZB?


Mach den Test NICHT bevor Du sicher weisst, ob Dein ES wirklich mindestens ES+10 her ist, denn sonst wirst Du enttäuscht!!

Hast Du ein Zyklusblatt?

Hoffe, konnte Dir wenigstens ETWAS helfen. Kopf hoch!! Ist sicher nichts Ungewöhnliches. Viell Umstell. nach der Pille???

GLG #klee

4

Ein Zyklusblatt habe ich nicht, weil nach 2 Monaten frustet das mehr, als das es nützt. Ich habe den Eisprung nur anhand des spinnbaren Zervix am 30./31.08. vermutet und dem Mittelschmerz. Vorher die Tage war schon cremig bis durchsichtiger Zervix, aber nicht spinnbar. War schon so ungefähr eine Woche lang und dann von heute auf morgen weg.

NMT müsste der 15.09. sein, also jetzt Sa.!

Eisprungblutung glaube ich nicht, da ich ja den Eisprung um den 01.09. vermutet habe (wegen dem Zervix am 30./31.08.). Einnistungsblutung auch nicht, die wäre doch zu spät, mit 2 Tagen vor dem NMT oder?! #gruebel Ich hatte jetzt eher wirklich mit der Mensis gerechnet, aber da es nur Tropfen sind, und das untypisch für mich ist (normalerweise blute ich von jetzt auf 100 wie sonst was), bin ich nun irritiert.

6

Vielleicht hat sich trotz des Zervix einiges verschoben (also vielleicht doch ne Einnistungsblutung oder so...)

wirklich weiterhelfen kann dir wie gesagt niemand eben am WO oder nächste Wo nur ein Test oder der FA

Liebe Grüße
und ich drück die Daumen

Carina

weitere Kommentare laden
9

Hallo

Mir gehts ganz ähnlich wie dir.
Nehme seit ca drei wochen Metformin ein.
Habe aber mitlerweile einen recht regelmäßigen zyklus da ich davor schon clomi und puregon genommen hatte.

Bin mir diesen Zyklus auch nicht ganz sicher wann mein NM Tag sein soll, oder ob ich überhaupt einen Es hatte ( von dem metformin bestimmt nicht, aber vielleicht wirkt das puregon ja noch einen Monat nach, ist beim Clomi ja auch so.
Ich Hätte eigentlich gestern also am 16. 9 mit meiner Mens gerechnet, habe jetzt aber schon seit ca vier tagen Schmieblutungen, manchmal ist ein Tag gar nix und dann wieder etwas mehr, ganz komisch hatte ich noch nie.
Konnte am Samstag nicht mehr abwarten und habe getestet, war natürlich negativ, war allerdings auch kein morgenurin.

Hast du schon einen test gemacht. Drück dir die Daumen

Gruß Marion

Top Diskussionen anzeigen