Wichtige Frage zu Agnus Castus Al wer kennt sich aus??

Hallo,

hab eine Frage zu Agnus Castus Al und zwar nehme ich es ca. seit 50 Tagen und bisher hat sich bei mir nichts geändert#schmoll

Aber meine Frage ist eigentlich da ich es ja nehme um schwanger zu werden, halt dass sich der Zyklus einpendelt verstehe ich nicht, dass in der Beschreibung steht:

Das wegen nichtausreichend vorliegenden Untersuchungen das Medikament in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden darf.

Versteht das einer und weiß was eventuell für Schäden auftretten können#schock

Vielen Dank im vorraus#danke

Nadine

1

Hallo Dini,

diese Frage habe ich auch meiner FÄ gestellt... ;-) Sie sagte, dass das aus "Sicherheitsgründen" meist in den BPZ steht, aber das MIttel ist ja gegen Regenschmerzen und für den regelm. Zyklus. Bei mir hat sich nach sechs Monaten hier nix eingependelt, aber sie sagte, trotzdem weiternehmen. Das hat mir mein Homöopath auch bestätigt.

Dürfte also nix passieren... Aber ich bin ja auch nur Laie... ;-)

Lieben Gruß

Ikenje

4

Danke,

dann weiß ich ein bisschen mehr #freu

2

Hallo Nadine,

ich habe vor knapp 3 Monaten Agnus Castus Globuli verschrieben bekommen. Ich nehme jeden Tag 6 Stück ein, wobei ich das auch hin und wieder vergesse.
Wichtig ist dabei, das man es ne halbe Stunde vor oder nach dem essen langsam im Mund zergehen lässt, und dass man die Globuli nicht direkt nach dem Zähneputzen nimmt, weil die wohl irgend ne Wechselwirkung mit dem Menthol? haben.

Ich hatte vor der Einnahme einen relativ unregelmäßigen Zyklus von 30-35 Tagen.
Mir haben die Globuli super geholfen, sogar der angebrochene Zyklus in dem ich angefangen habe, war nur noch 29 Tage lang.
Und jetzt ist er super regelmäßig 28-29 Tage.

3

Ich glaub ich hab andere da steht drin 1x täglich zur gleichen Tageszeit 1 nehmen#kratz

Aber freut mich zu hören das es dir schon geholfen hat ich habe immer noch pünktlich alle 2 Wochen meine Mens.#heul

Aber vielleicht klappts ja ihrgendwann#freu

Liebe Grüße

Nadine

5

Hallo!
Also Agnus Castus ist nichts anderes als Keuschlamm, also Mönchspfeffer.
Mir wurde es vor drei Jahren verschrieben, weil meine Ärztin einen erhöhten Prolaktinspiegel (Prolaktin ist für Milchbildung zuständig) vermutet hat.
Allerdings hatte ich einen langen Zyklus nach dem Abstillen.
Habe je eine Tablette Agnus Castus morgens und abends genommen und der Zyklus verkürzte sich auf 28 Tage. Außerdem bin ich mit dem zweiten Kind schwanger geworden.
Das ist alles, was ich darüber weiß.
Hoffe, es konnte Dir weiterhelfen!

Top Diskussionen anzeigen