Ich hab eine Zellveränderung in meinem Abstrich gehabt

Hallo ihr da draussen, ich habe mal eine Frage.

Ich hab eine Zellveränderung in meinem Abstrich gehabt worauf der Frauenarzt nun einen Hpv-Test gemacht hat das Ergebnis erhalte ich in ca 9Tagen.Das bedeutet wenn ich diese Hpv-Viren hätte dann könnten die sogar Gebärmutterhalskrebs auslösen :-(.

Kennt sich jemand damit von euch aus#schmoll.Ich bin so traurig weil ich mir voll die Gedanken mache,was ist wenn ich diese HpV habe #heul.

Ich bin mittlerweile im 24 Üz und hatte nach dem 17üz eine ss und dann in 5+1 eine FG. kann es daran liegen?

Ich hab so Angst:-(.Was passiert wenn ich es habe und kennt ihr euch mit dieser Imfpung aus, wenn ich es nicht hätte

Über Antworten würde ichmich freuen

Eure Hope#herzlich

1

Hallo Hope,

meine beste Freundin hatte das auch. Und musste immer in gewissen Abständen zur Kontrolle. So schnell wie bei ihr eine Zellveränderung festgestellt wurde, so schnell war sie auch wieder weg! Mach dich erstmal nicht verrückt und warte das Ergebnis ab. #liebdrueck

LG
Norsk

3

Vielen dank für deine Antwort.

lg #freu

2

Hallo
warte bitte erstmal ab und mach dich nicht verrückt. ich weiß es ist leichter gesagt als getan aber ich kann dir nur raten ruhig zu bleiben.
In deinem alter denk ich ist es eher unwahrscheinlich das du eine Vorstufe für Gebährmutterhalskrebs etc hast.
Versuch es weiter vielleicht solltet ihr zwei Euch mal ein bißchenRuhe zb Urlaub gönnen. fahrt Zelten etc dann habt ihr den Kopf frei ihr seid doch auch noch jung. Setz dich allzusehr unter druck mit dem Kinderkriegen dann klappt es auch garantiert bei DIr!
Ps. Besorg dir doch vorab mal Mönchspfeffer und Folio das hilft ! War zumindest bei mir so und schadet tut es nicht ich hoffe ich konnt dir etwas helfen.
#liebdrueck
und lass den Kopf nicht hängen
LG

4

Hallo Hope,

ja ich kenn mich ein bisschen damit aus. Hab damals an der Studie teilgenommen, als sie die Impfung in der Endphase getestet haben.

An sich ist das gar nicht so schlimm. HPV ist ungefähr so verbreitet wie der Herpes-Virus, also hat ihn die Mehrheit der Menschen. Normalerweise bemerkt man ihn nicht. Es stimmt aber, bei Frauen kann er unter bestimmten Umständen GHK auslösen. Aber wenn man weiß, dass man diesen Virus hat, lässt man sich dementsprechend oft checken. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit dafür gar nich so hoch, und in manchen Fällen verkrümelt sich der Virus auch wieder von allein.

Ich glaube, mittlerweile kann dich dein Arzt auch schon dagegen impfen. Sprich ihn ruhig mal an - aber natürlich macht das nur sinn, wenn der test bei dir negativ ausfällt.

auf die fruchtbarkeit wirkt sich der virus - soweit ich weiß - nicht aus.

Hoffe ich konnte ein paar fragen beantworten!

lgB

5

Hallo Hope,
auch ich habe die Zellveränderungen und muss somit jedes halbe Jahr zu Untersuchung. Gedanken mache ich mir auch, aber um dir ein bisschen Hoffnung zu geben: Das ist bestimmt kein Grund nicht ss zu werden.

Geh immer schon zu den Untersuchungen und dann kann dir im schlimmsten Fall auch geholfen werden, aber ob es wirklich so weit kommt, das steht jetzt erstmal in den Sternen...


Liebe Grüße
Julia und Knopf (18.SSW)

6

Schau mal hier -->

http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/

viele Infos!

Viel #klee

7

Hallo Hope,

hat Deine FÄ Dir denn gesagt, wie der Befund des PAP-Tests
war? Solange er noch im 3er-Bereich ist, brauchst Du Dir
keine grossen Sorgen zu machen. Da musst Du dann
öfter zur Kontrolle, und es kommt auch oft vor, dass der
Befund sich von ganz alleine wieder bessert.

Sollte er im 4er-Bereich sein (z.B. PAP IVa), so würde dann
wahrscheinlich zu einer Konisation geraten werden.
Das würde leider bedeuten, dass Du den KiWu ein paar
Monate auf Eis legen müsstest, aber mehr auch nicht.

HPV ist im Übrigen tatsächlich ein sehr weit verbreitetes
Virus. 95 % aller Gebärmutterhalskrebserkrankungen haben
HPV als Ursache, ABER: Nur ca. 5 % der Frauen, die HPV haben,
erkranken an Gebärmutterhalskrebs.
Viele Frauen tragen das Virus ein Leben lang mit sich rum,
ohne es jemals zu bemerken.

Also warte erst mal den Befund ab und denke nicht gleich
das schlimmste#liebdrueck.

LG Ally#klee

8

Hallo Hope,

auch bei mir wurde HPV positiv getestet.
Meine FÄ hat mir aber sofort die meisten Ängste genommen. Sie hat mir alles ziemlich gut erklärt. Nämlich, dass HPV GHK auslösen kann, aber nicht muß. Und besonders wichtig es steht einer SS nicht im Wege. Ich muß jedes Quartal zur Abstrich-Kontrolle und das geht auch während einer SS und ist absolut unschädlich fürs Kind.

Wichtig ist halt nur, dass die Vorsorgetermine eingehalten werden. Damit man bei pathologischen Veränderungen möglischt schnell reagieren kann.

Wünsche Dir alles gute,
Conny

9

Ich habe auch die lästigen HPV high-risk- Viren und muß regelmäßig zur Kontrolle. Mein Abstrich schwankt immer zwischen PAP IIID und Pap II. Letztes Mal war er zum Glück PAP II, davor IIID.

Ich kann mich nur meiner Vorrednerin Conny anschließen. Unbedingt die Vorsorgeuntersuchungen einhalten! Und nicht in Panik ausbrechen! Mit dem Virus infiziert zu sein bedeutet nicht, dass man auch tatsächlich an Gebärmutterhalskrebs erkrankt.

Alle Gute!

Nele

10

hi hope,

jetzt bleib erst mal ganz ruhig und warte das ergebnis ab - ist natürlich leichter gesagt als getan!

eine sehr gute freundin von mir hat das auch. bei ihr mussten gefährliche zellen entfernt werden. du wirst dann alle 3 monate kontrolliert. solange man es rechtzeitig feststellt und entfernt, ist das noch gut. du wirst sehen, alles wird gut gehen... und das dürfte nichts mit deinem abgang zu tun haben! ist ja eher ne erbliche sache!

#liebdrueck ganz fest!
tapfer bleiben!!!
und viel glück zukünftig mit dem kiwu!
igi

Top Diskussionen anzeigen