Etikette what's app Party

Hallo,

eine Person die mir nicht besonders nahe steht, die ich aber nicht vor den Kopf stoßen will hat mich zu einer What's app Produktparty eingeladen. Sie ist Gastgeberin.

Ich nehme nie an solchen Partys teil und sage höflich mit entsprechender Begründung (Produkt ist nichts für mich) an. Eine Einladung zu einer What's app Party habe ich bisher nicht bekommen.

Jetzt kam heute diese Einladung. Sagt man das ab, wenn es virtuell ist? Begründet man es? Normalerweise hätte ich hier zu einer Notlüge gegriffen und gesagt keine Zeit (weil ich Spannungen im Verhältnis unbedingt vermeiden will) geht ja aber schlecht. Der Spaß läuft über zwei Tage ich bin derzeit mit Baby zu Hause.

Tritt man dieser Gruppe bei und sagt einfach nichts? Ignoriert man die Einladung? Wenn ich ihr sage, dass ich diese Geschichten nicht mag und zudem nicht vom Produkt überzeugt bin (ist so, meine Mutter hatte mir mal was aufgedrückt) kann ich das Augenrollen bis hier hören.
"Ich brauche gerade nichts", zieht auch nicht. Sie weiß, dass ich keine Kundin bin.

Lasst mal hören, wie geht ihr mit so Einladungen um?

2

Ich sage das so wie es ist: ich mag sowas nicht, und nutze die Produkte nicht.

Warum sollte sich da jemand auf den Schlips getreten fühlen?

7

Weil sie etwas schwierig ist. 🙄

Ich weiß, dass es so ist, weil wir die Diskussion schon mal wegen einer Thermomix Party hatten. Es ist angeheiratete Familie und alle außer mir (Mutter, Omas, Tanten etc.) gehen natürlich zu diesem Partys und lassen sich alle paar Jahre neuen quatsch andrehen.
Ich möchte diesen Zirkus nicht nochmal.

12

Na ja, so wirst du immer und immer wieder eingeladen.

Wenn jemand wegen sowas sauer wäre,...egal wie nah verwandt oder nicht, wäre mir das egal.

weiteren Kommentar laden
1

Hey!

Kurze Antwort: "Danke, ich brauche keine weiteren Produkte." Und tritt aus der Gruppe aus. Sonst wird dein Handy mit Produktfotos und -videos geflutet; und davon gibt es viele in 48 Stunden.

Liebe Grüße
Schoko

3

Ich wurde auch zu so einer Party eingeladen, von Prowin. Ging aber nur gestern Abend. War in der Gruppe, hab mir das ein oder andere Bild angesehen, was man ja wieder löschen kann und fertig. Da ich mit Baby im Bett lag, hab ich kein Video und keine Sprachnachricht gehört.
Du könntest also quasi in die Gruppe und es dann ignorieren. Oder du sagst ab mit "kein Interesse"

4

Hi,

das hatte ich Anfang des Jahres auch. Ich bin beigetreten, habe die Gruppe stumm geschaltet und verlassen am Ende.
Irgendwann kam die Aussage das alle die nichts kaufen möchten die Gruppe verlassen sollen.
Eine Freundin hatte mich darum gebeten mit zu machen um ihre Schwägerin zu unterstützen.

Du musst eigentlich nur hin und wieder nach sehen ob du die Gruppe schon verlassen kannst. Das ist alles 🤷🏻‍♀️

Grüße Anorie

5

Ich trete da auf jeden Fall sicher nicht bei - ich denke, das weckt dann nur noch mehr Erwartungen bzw Enttäuschung, wenn man nichts kauft.
Wenn die Einladung einfach nur der Standardtext ist, ignoriere ich sie i.d.R., bei persönlichen Einladungen schreib ich "nein, danke, brauch nichts / bzw interessiert mich nicht so" zurück

8

Es ist ein Stadardtext. Ignorieren finde ich doof, weil es nicht eine Kollegin oder so ist, mit der man zweimal im Jahr spricht.

6

„Vielen Dank für die Einladung. Aber ich bin mit Produkten von der Konkurrenz Bestens ausgestattet und es stehen jetzt erstmal Anschaffungen fürs Baby auf der Agenda.
Vielleicht passt es beim nächsten Mal“

So würde ich es machen 🙂

9

Die Idee ist nicht schlecht. Außer das mit dem nächsten Mal. Sonst bekomme ich am Ende noch eine Einladung 😅

18

Dann würde ich das weg lassen 😁

10

Hallo!
Ich habe bisher 2 mal so eine Einladung bekommen. Bei der ersten hatte ich mit der Gastgeberin so gut wie nichts zu tun, hatte vor Jahren mal ganz flüchtigen Kontakt. Da habe ich gar nicht reagiert. Bei der zweiten kannte ich die Gastgeberin näher. Habe ihr dann für die Einladung gedankt und geschrieben, dass mich das Produkt leider gar nicht interessiert, und ihr viel Erfolg gewünscht.
LG

11

Ich bekam auch schon unzählige Einladungen. Zuerst habe ich sie ignoriert. Irgendwann musste ich aber dann doch äußern, dass ich keinerlei Interesse an diesen „Partys“ habe. War auch gar kein Problem, und diese Person ist auch eher etwas schwierig. Trau dich ruhig :) Solange du freundlich ablehnst, wird sich doch sicher niemand auf den Schlips getreten fühlen.

Lg

13

Eine ganz liebe Freundin von mir macht ständig solche Partys (inzwischen auch virtuell). Bei Sachen die mich null interessieren: basteln, thermomix, tupper, Kerzen... sag ich ganz klar „nein. Danke fürs nachfragen“ und eine Begründung „haben alles“, „nutzen wir nicht“ etc.
Es war aber auch schon eine virtuelleprowin Party dabei. Da habe ich gleich gesagt „wahrscheinlich werde ich nichts bestellen weil mein putzschrank voll ist und ich erstmal das nutze aber wenn dich das nicht stört lese ich gern mal mit“. Tatsächlich bin ich dann doch fündig geworden und 2-3 Produkte sind wirklich toll (sind eher Klassiker, also Party wäre nicht notwendig gewesen).
Wenn dich eine Freundin wegen so einem pillepalle anders behandelt, dann ist es ganz allein ihr Problem 😉

14

Es ist keine Freundin, so Freunde habe ich zum Glück nicht. 🙈
Es ist Familie. Wir sehen uns nur wenige Male im Jahr und es ist einfach angenehmer, wenn dann kein Gezicke bzw. Keine Missstimmung wegen so einem Quatsch herrscht.
Ich bin nicht konfliktscheu . Aber das ist es mir echt nicht wert (wir müssen weiterhin miteinander auskommen das ist einfach so) , zumal der Rest der Familie sich auch schnell auf diese Seite schlägt. Alle zuviel Zeit für Partys. 😅

16

Hm, dann kannst du es dir ja einfach machen. Macht deine Mutter da mit und möchte etwas bestellen? Dann bitte sie darum, dir ein bis zwei Produkte zu nennen, die du für sie in deinem Namen bestellst. Du gibst ihr die dann weiter, deine Mutter bestellt den Rest- alle sind happy.

Wenn dir der Aufwand das wert ist.

Top Diskussionen anzeigen