Suche Pumpstillerinnen zum Austauschen

Hallo zusammen,
meine Tochter ist nun fast 5 Monate alt und seit einem guten Monat pumpstillen wir. Nachts klappt es hin und wieder noch mit Stillen, das genieße ich sehr :-)
So langsam habe ich das Abpumpen in den Alltag integriert bekommen, würde mich aber gerne mit anderen Pumpstillerinnen austauschen.
Viele Grüße
Steffi

1

Ich mache es nicht mehr, Mini ist mittlerweile 2 Jahre alt geworden, habe es aber damals 7 Monate durchgezogen (ich konnte leider gar nicht stillen), weiß also wie viel "Arbeit uns Stress" das sein kann.
Viel Spaß und Erfolg weiterhin 😇

2

Die Maus ist jetzt 1,5 und ich habe die ersten 7 Monate voll pumpngestillt. Das ist wirklich viel Aufwand aber wenn es in den Alltag integrierbar ist kann man es gut umsetzen.

Allea Gute euch ☺️

3

Ich habe auch von Anfang an abgepumpt
Nach 8-10 Wochen war "die Milch alle"
Leider.
Aber für ein Löffel voll am Tag reicht es noch 😊😂
Kleiner Mann ist 4 Monate.
Hätte natürlich gerne gestillt aber irgednwie klappte es nicht

4

Ich pumpstille auch. Den ersten Monat haben wir es noch mit stillen probiert, aber das klappte einfach nicht gut und hat uns dann alle drei zu sehr gestresst ☹️
Nachts hat das stillen bei uns auch meist funktioniert, das fand ich auch schön, aber im Moment wacht keiner mehr nachts zum trinken auf. Durchschlafen finde ich aber auch sehr schön 😄
Ich muss aber ehrlich sagen, ich hab wirklich keine Lust mehr aufs Pumpen und werde Ende des Monats nach und nach auf PRE umstellen. Weihnachten sind meine Zwerge ein halbes Jahr alt, bis dahin will ich abgestillt haben und dann belohne ich mich mit einem schönen Glas Wein dafür, so lange durchgehalten zu haben 😃

6

Ach wo ich grad deinen Beitrag lese... Ich sollte mal das Positive sehen. Ich kann dann auch wieder Diät machen und ein Glas Wein trinken. 😱😱😱 🍷🍸🍷🍸🍹🍸🍷🍷🍻🥂 Und wieder alles essen 😂

Ich habe das Stillen anfangs auch genossen,obwohl ich es oft verflucht habe, da NUR ich dem Baby helfen konnte. Ab und zu hab ich überlegt, ob es besser mit PRE wäre für meine Psyche. Ich bemessen der Muttermilch noch zu viel Bedeutung zu. Pre ist ja heutzutage echt super.

7

Ja, genau. PRE ist auch super und man muss auch immer das Positive sehen. Außerdem haben unsere Kinder ja auch mehrere Monate Muttermilch bekommen. Da kann man auch mal stolz auf sich sein und sich irgendwann selber mal wieder etwas gönnen. Ich glaube, als Neu-Mama muss oft man wirklich noch lernen, nicht immer sooo streng mit sich selber zu sein und nicht alles perfekt machen zu wollen. Ist aber echt nicht einfach 🙈

5

Ich pumpstille auch seit 3 Wochen. Maus ist 13 Wochen alt heut.
Ich pumpe allerdings nur 4x in 24 Std. Rest pre Nahrung. Ich merke schon, dass die Milchmenge zurück geht. 4x genügt nicht zum Erhalt.
Ich mache es auch nicht mehr lange. Sie bekam nun 3 Monate Muttermilch. Ich versuche es noch so lange es geht, Hauptsache sie hat täglich eine Portion Muttermilch.

8

Mein Sohn ist heute 8 Wochen alt. Er kam als Frühgeburt 5,5 Wochen zu früh. Da er die ersten 2 Wochen auf der Frühchenstation verbrachte, gehöre ich zu den Pumpstillenden. Das normale Stillen klappt bei uns gar nicht. Mein Sohn saugt einfach zu wenig an der Brust. Auch Tausche mich zu dem Thema gerne mit jemandem aus.

Top Diskussionen anzeigen