Kleinigkeit, Freundschaft zu Ende - unfehlbare Menschen

Hallo liebes Urbia Team,

ich bin neu hier und würde gerne euren Rat einholen.

Erst mal zu mir: Bin Anfang 30, Mutter von 2 wundervollen Kindern und glückliche Ehefrau.

Mein Anliegen bezieht sich auf eine Freundin die ich ca. vor 1,5 Jahren kennen gelernt habe.
Zunächst muss ich sagen, dass sie ein sehr dominanter Typ ist, nie Fehler einsieht alles sehr persönlich nimmt und egal was für Meinungsverschiedenheiten man hat, ich es immer versucht habe locker zu sehen und habe dann weiter kein Thema draus gemacht.
Nur wenn ich mal in Summe zusammen zähle wie sich so mir gegenüber verhalten hat, hätte sie aus allem ein Riesen Thema gemacht und es mir nachgetragen. So bin ich halt nicht.

Der eigentliche Auslöser war der Geburtstag ihrer Tochter zu dem wir eingeladen waren.
Am Vorabend rief sie mich an und hat uns praktisch ausgeladen weil mein Sohn einen Ausschlag im Gesicht hatte der allerdings nichts mit Scharlach oder sonstigem zu tun hatte sondern einfach eine allergische Reaktion auf ein Inhaltsstoff einer Creme war.

Ich war etwas überrascht, dass sie tatsächlich annahm wenn ich wüsste das mein Kind hochinfektiös ist, dass ich ihn auf andere los lasse und soviel Vertrauen sollte man doch eigentlich zueinander haben, das man sowas eben nicht tun würde. Hab ihr das erklärt und waren ja auch beim Kinderarzt der uns das ja auch bestätigte nur bestand sie darauf das wir eben nicht kommen auch nachdem ich ihr das alles erklärt habe. Naja toll fand ichs nicht aber man will sich ja auch nicht aufdrängen deshalb habe ich es dann dabei belassen nur fand ichs total daneben und auch als sie merkte das ich schon sehr enttäuscht darüber bin das sie mir unterstellt ein krankes Kind auf andere loszulassen ist sie 0 darauf eingegangen und hat es einfach so stehen lassen.

Ja und seit dem höre ich nichts mehr von ihr. Meine Tochter hatte einen Monat später Geburtstag, ihr wurde dann auch nicht mal mehr gratuliert.

Ich frage mich halt einfach nur, warum ist man so gemein zu anderen und spielt dann selbst das Opfer? Ich habe ihr überhaupt nichts getan, sie ist mir blöd gekommen und sie tut dann so als ob ihr etwas böses getan hätte.

Nach geraumer Zeit habe ich mal meinen Mut zusammen gepackt und ihr dann geschrieben, dass ich es sehr schade finde wie es gelaufen ist und vielleicht könnte man mal diesbezüglich ein klärendes Gespräch führen und das sie uns fehlen.

Obwohl ich nicht mal falsches gemacht habe bin ich wieder einen Schritt auf sie zugegangen und sie liest die Nachrichten und ignoriert es einfach. Das zeigt doch auch einfach, dass es ihr ziemlich egal ist.


Ich weiß nicht sowas ist für mich dann doch keine Freundschaft und ich verstehe nicht wie man selbst so empfindlich sein kann. Wenn ich mich ihr gegenüber so verhalten hätte wäre Polen offen gewesen.


Ich freue mich auf eure Meinung.

glg

1

Auch wenn es schwer fällt, lass sie ziehen!
Sie scheint keinen großen Wert auf eurer Freundschaft zu legen.
Zumindest wäre sie sonst an einer Klärung interessiert.

Vielleicht wollte sie euch nicht auf dem Geburtstag haben und der Ausschlag kam ihr gelegen?

Freundschaftlich ist ihr Verhalten meiner Meinung nach nicht.

Liebe Grüße

2

Da fällt mir wieder das Gebet eines Narzissten ein:

Das ist nie passiert.
Und wenn es passiert ist, war es nicht so schlimm.
Und wenn es das doch war, war es nicht meine Schuld.
Und wenn doch, meinte ich es nicht so.
Und wenn doch, dann bist DU schuld.

Da kannst leider nix machen. Sie scheint Dir wichtig zu sein, darum tut es mir leid für Dich. Aber ihr Verhalten ist echt daneben. Daß sie Angst vor Ansteckung hatte, meinetwegen, das würde ich nicht zu sehr überbewerten. In meinem Freundeskreis scheren sich die Leute tatsächlich nicht darum, andere anzustecken.

Aber auf Deine nette Nachricht nicht zu reagieren und einen auf Schmolli zu machen ist ein k.O. Kriterium. Leider würdest Du ihr wohl immer nur nachrennen müssen, selbst wenn das jetzt wieder irgendwie zu kitten wäre.

Liebe Grüße,
Cahdi

3

Vielen Dank für eure lieben Beiträge.

Das Gedicht trifft den Nagel auf den Kopf!

Ihr habt so Recht! Ich finde es manchmal einfach nur so schade wie schnell sich eben manche Kontakte erledigen. :(

Aber mehr wird da auch nicht mehr von mir kommen, habe es jetzt nochmal versucht, sie will nicht also lass ich es einfach, muss mir dann eben nicht vorwerfen (auch wenn ich finde das sie denn Schritt hätte machen müssen) etwas unversucht gelassen zu haben bzgl. unseres Kontaktes. Finde es halt sehr herzlos, hatte mich immer so ins Zeug für sie gelegt (was für mich in einer Freundschaft selbstverständlich ist) und das ist dann eben der Dank und dann für etwas was nicht mal von mir ausging...#klatsch

Dasselbe ging mir auch durch den Kopf, es wäre wohl nur eine Frage der Zeit bis sie wieder auf etwas empfindlich reagiert und ich ihr wieder nachrennen darf.#augen

Vielleicht muss ich mir auch einfach eingestehen, dass es gar keine Freundschaft war. Man hat sich kennengelernt und stellt nun eben fest: es passt halt doch nicht.

glg

4

Langfristig kannst du froh sein, so eine Freundschaft nicht mehr führen zu müssen, also gräme dich am besten nicht zu lange darüber.

Ihr Verhalten war aber wirklich unter aller Sau. Das jetzt quasi „auf sich sitzen lassen“ zu müssen, weil sie mit der Aktion auch direkt den Kontakt beendet hat, ist nochmal ein Stück demütigender, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Es ist, als hättest du in einem Boxkampf noch schnell eins drauf bekommen, kurz bevor die Runde zu Ende geht und du hast keine Möglichkeit mehr, dich zu revanchieren, geschweige denn den Grund für den Kampf zu erörtern.

Aber ich bin sicher dass du reif genug dafür bist, diesen Schlag zu verkraften und es dabei zu belassen, ohne bitter zu werden. Du weißt jetzt, was sie für ein Mensch bist und kannst fröhlich nach neuen Freundschaften Ausschau halten! Viele Erfolg Dir dabei!

5

Menschen kommen und Menschen gehen, mach nen Haken dahinter. Sie raubt Dir nur Energie!

6

Am Vorabend rief sie mich an und hat uns praktisch ausgeladen weil mein Sohn einen Ausschlag im Gesicht hatte der allerdings nichts mit Scharlach oder sonstigem zu tun hatte sondern einfach eine allergische Reaktion auf ein Inhaltsstoff einer Creme war.



Würde für mich auch nicht in Frage kommen,weil du es letztlich eben doch nicht weißt.
Ist wie dieses...er bekommst Zähne NEIN ist kein Infekt NUR Zähne ......jo und danach hat die halbe Kita den Infekt....

Ehrlich gesagt verstehe ich den Wind darum nicht, wegbleiben und gut ist.

Top Diskussionen anzeigen