Was soll ich nur tun

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch etwas erzählen und hoffe auf viele Ratschläge die mir weiterhelfen.
Ich habe eine “Freundin”, die kenne ich jetzt seit 2 Jahren. In dieser Zeit hatten wir schon 2 mal für mehrere Wochen gar keinen Kontakt durch Streitigkeiten. Sie kam am Ende immer wieder bei mir an, brachte die Mitleidsnummer und ich naive Vollidiotin habe ihr immer wieder verziehen. Sie hatte einige persönliche Krisen und ich habe ihr immer daraus geholfen. Sie hat bei meinem Mann und mir kurzzeitig gewohnt und das natürlich kostenlos und ich habe ihr eine ordentliche Stange Geld geliehen. Jetzt wo ich das gerne so langsam zurück haben möchte, geht sie mir aus dem Weg. Sie antwortet nicht, geht nicht darauf ein. Sie arbeitet mittlerweile wieder, also wäre es auf gar keinen Fall zu viel verlangt mir das ganze zurück zu geben. Sie schuldet mir 370€. Ich weiß dass ich selbst schuld bin ihr das überhaupt geliehen zu haben. Es gibt keinen Vertrag oder ähnliches, diese Summe hat sich angestaut. Aus mal 30€ leihen, wurden 50€, dann 70€ und immer so weiter. Als würde mich dieses Verhalten nicht schon genug verärgern hat sie mich beklaut. Sie hat sich an meinem Kleiderschrank bedient, als ich kurz nicht da war und mir dann Kackendreist ein paar Tage später ein Selfie in diesen Sachen geschickt. Ich ging natürlich direkt davon aus dass es meins ist und sie es sich einfach nur genommen hat, was für mich jetzt kein Drama gewesen wäre. Klar, fragen wäre nett gewesen aber im Endeffekt noch zu verkraften. Sie meinte dann daraufhin dass diese “Klamotten” ein Geschenk von ihrem Ex Freund sind. Ich wusste sofort dass sie lügt. Ich habe dann meine ganze Wohnung auf den Kopf gestellt um mir noch mal sicher zu sein dass meine Sachen wirklich weg sind und ich habe mich mit ihrem Ex in Kontakt gesetzt und der hat mir dann schriftlich bestätigt dass er ihr niemals diese Dinge geschenkt hat. Es war mir natürlich von vorne rein klar, aber als ich dann “Beweise” hatte war ich echt stinksauer. Wie sich rausgestellt hat, klaut sie öfters. Bei ihren Ex Freunden, ehemaligen Freundinnen und sie hat sogar ihre 2 Kinder (Grundschulalter) beklaut. Ich habe mich auch mit ihren alten Freundinnen unterhalten und wir alle haben nahezu identische Geschichten gehabt, nur eben zu einem anderen Zeitpunkt. Immer ging es um Geld, Kleidung oder Schmuck. Ich habe beschlossen sie damit zu konfrontieren. Ich würde gerne die nächsten Tage unangemeldet bei ihr vorbei fahren, Tacheles reden und dann meine geklaute Kleidung zurück holen. Ich bin eigentlich ein sehr lieber Mensch aber ich habe Angst dass mir eine Sicherung durchbrennt. Sie ist der Typ Mensch, der immer weiter lügt und sich rausredet. Koste es was es wolle. Würde sie bei mir nicht so hohe Schulden haben, hätte ich schon vor einem Jahr den Kontakt abgebrochen. Sie ist ein schwieriger Mensch, mit Gewalt Problemen in der Vergangenheit. Wie soll ich sie am besten konfrontieren ohne dass es eskaliert? Ich möchte wie gesagt meine Kleidung zurück, das sind um die 6-7 Sachen und mein Geld. Für das Geld würde ich ihr eine Frist von 14 Tagen setzen.
Ich bin echt zutiefst enttäuscht, sauer und verzweifelt.

1

Ich verstehe deine Wut und Enttäuschung. Die Frage ist, wie viel Zeit und Energie du investieren willst, denn bei so einer Person kann ich mir vorstellen, dass es nicht einfach wird, das Geld und die Sachen zurückzubekommen. Andererseits wären für mich 370 € zu viel, um es einfach darauf beruhen zu lassen.

Vielleicht kannst du in Begleitung von deinem Mann / einem Freund oder einer Freundin zu ihr fahren? Ich würde damit drohen, einen Anwalt einzuschalten, unabhängig davon, ob du das tatsächlich vorhast. Du könntest ihr natürlich auch eine schriftliche Aufforderung zukommen lassen, dir die Kleidung und das Geld innerhalb einer gewissen Frist zurückzugeben. Ich denke aber, dass ein persönliches Gespräch mehr Wirkung zeigt.

2

Das habe ich alles bereits versucht. Sie lügt und es ist ihr vollkommen egal ob ich sie Anzeige oder nicht. Sie behauptet sie schuldet mir nur 200€ und hätte mir meine Sachen schon längst wieder gegeben und mich auch nicht beklaut. Ich weiß aber dass sie lügt und ich habe auch für ein paar Dinge Beweise. Ich bin so wütend. Ich werde sie morgen Mittag anzeigen und dann nur noch hoffen dass ich wenigstens einen Teil von meinem Eigentum wieder sehe. Wie sieht das denn eigentlich aus wenn man geliehene Gegenstände nicht zurückgibt? Könnte man das ab einem gewissen Zeitpunkt dann ebenfalls als Diebstahl bezeichnen? Oder fällt das unter was anderes?

4

In der Schweiz kann man einfach so betreiben. Dann kann der Eintrag (Schufa) nur schwer gelöscht werden (3 Jahre Frist oder so). Dann schauen, ob sie so ne Wohnung findet und wie ihr Leben so verläuft mit all den Problemen. Ob es ihr irgendwann tatsächlich so wenig ausmacht?

3

Hey

Versuche, den ganzen geschuldeten Betrag zurückzubekommen. Ich würde ziemlich offensiv werden, aber Achtung, nicht drohen (rechtlich heikel). Einfach nerven, nerven, Rechnung schicken, Mahnung schicken.. Und nie, nie, niemandem mehr irgendwas ausleihen bzw. eine Bleibe bieten, wenn du weißt, dass du das im Fall der Fälle nicht gut wegstecken könntest.

Leider spreche ich aus leidvoller Erfahrung.
Bei Geld und Materiellem hört's einfach auf.

Alles Liebe.

5

Ja da hast du recht! Ich werde sie morgen anzeigen und dann noch verpfeifen bezüglich Drogenhandel. Von meinen Gegenständen und dem Geld habe ich mich innerhalb schon halb verabschiedet. Wie sich herausgestellt hat bin ich auch nicht die erste die von ihr abgezogen wurde.. und bis jetzt ist sie tatsächlich immer davon gekommen. Ich bin gespannt was mir die Polizei morgen erzählt und ob es abgesehen vom Anwalt noch andere Wege gibt an sie ran zu kommen. Vielen Dank!

Top Diskussionen anzeigen