Immer so komische Freunde :(

Hallo ihr lieben...

Ein besserer Betreff ist mir einfach nicht eigefallen...

Aaalso, ich scheine mir immer die komigsten der komischen auszupicken, oder picken sie mich aus?
Erst eine Freundin die keine andere Meinung außer ihre eigene Akzeptiert, Männer ja eh alles nur sexgesteuerte Ekeldinger sind und bla bla blubb.
Mir ihr gibt es keinen Kontakt mehr und das ist auch gut so.

Dann habe ich noch einen anderen... Kumpel... ??

Er ist ein sehr, sehr anhänglicher Typ.
Und bemerkt es nicht wenn jemand eine Grenze zieht und er diese ständig überschreitet und auch wenn man es ihm sagt kann er es nur sehr schwer akzeptieren oder tut es einfach nicht weil er es nicht einsieht.

Wir hatten in der Zwischenzeit sogar schon 3 Monate oder länger keinen Kontakt mehr weil mir alles zu viel wurde.
Er wollte das wir:
und mindestens einmal in der Woche sehen und so alle 2 Wochen ja wenigstens einen TAg alleine zusammen verbringen, wenn jemand dabei war war er eingeschnappt und spätestens am nächsten

Tag hab ich irgendwo ne Mail gehabt das er es voll blöd fand das der und der dabei war
Jeden Tag ne Emo bei jappy oder jeden zweiten und wenn ich ihm keine gemacht habe kam sofort das zickenkomando an
Jeden verdammten Tag stundenlang mit mir schreiben und wenn ich einfach mal nicht wollte kam gleich wieder das Theater, von wegen ob er irgendwas falsch gemacht hat ect...

er bestimmt einfach irgendwelche Dinge oder geht bei versammelter Mannschaft im Wohnzimmer in mein Schlafzimmer und guckt irgendwelche Dinge an meinem PC...
Wo mir echt die Hutschnur schon mehr als geplatzt ist.

Und allgemein nervt mich seine manchmal echt dumme Art tierisch.
Saßen letztens zusammen im Haema ich laß grade im Kurier einen Artikel über einen 3 jährigen Jungen, der einen schweren Chromosom Fehler hat und ihm das Gen zum zunehmen fehlt und er deswegen regelmäßig in die Charite muss und die Ärzte ihn nur wenige Monate gegeben haben...

Er fragte ob irgenwas interessantes drin steht, ich erzähle es ihm, er unterbricht mich und meint, naja sag doch einfach wenn nix spannendes drin steht...
Da war ich leicht entsetzt...

Und heute kam wieder der knaller...

Er fragte mich ob noch bestimmte Videos auf meinem PC sind und ich sagte ich weiß es nicht, da ich sie nie geguckt hab.
Was meint er dann gleich?
Naja dann guck ich eben morgen mal nach und zieh sie mir dann gleich rüber.
Was bildet er sich ein einfach zu beschließen das er morgen irgendwas in meinem pc sucht...
Selbst als ich ihm sagte das er ja wohl spinnt zu beschließen was an meinem PC zu suchen, das er mich fragen kann ob ich die mal suchen kann kam nur ein, naja du meintest du weißt es nicht.

Wie kann man so dreist sein?

Ach ich weiß nich ob ich diese "Freundschaft" überhaupt noch will...
Ihm bedeutet sie sehr viel und mich nervt es nur noch.
Wenn er alte Freunde von mir trifft die mich länger kennen oder wir nen insider haben wird er sofort zickig und versucht über die Leute zu lästern, insbesondere wenn ich jemanden mag.
Dann gehts richtig ab.
Dann kommen sogar Sprüche von wegen ob ich denn sicher sei das die Person mein Kind überhaupt mag und das das und das ja an der Person soooo schlecht sein und wir ja so wenig allein unternommen hätten.
Wenn ich ihm dann darüber aufkläre das alle in Butter ist mit Kind und wir schon viel allein gemacht haben, da wächst ihm gleich n Zickenbart.

Es ist sooo anstrengend!!!!

Ich weiß mir kann hier keiner was raten aber es tat echt gut das alles einfach mal so von der Seele zu schreiben

Und wer echt bis hier hin gelesen hat bekommt von mir n Stück Torte... #torte

Hallo,

also ich nehm gleich mal ein Stück Torte;-))

Ich habe auch eine magische Anziehungskraft auf anstrengende und egoistische " Freunde".

Vor ein paar Jahren hab ich das alles noch über mich ergehen lassen und war imer recht gutmütig.
Mittlerweile wird knallhart aussortiert wer mir guttut oder wer mir nur die Luft zum Atmen raubt.

Bei deinem "Kumpel " hab ich eher das Gefühl , dass er doch mehr von Dir will als nur Freundschaft, aber nicht den Mut hat , es zu sagen.

Wär das mein Kumpel , hätte ich den Kontakt schon einschlafen lassen.
Aber das musst Du ja selbst rausfinden:-p

LG#winke

Hi,

ich muss gerade etwas Schmunzeln, denn ich erkenne mich in Deinem Posting wieder. Vor ein paar Jahren war ich auch noch so drauf wie Du. Ich hatte Freunde, die hatte ich eben, weil es immer schon so war, aber einige haben mich davon tierisch gelangweilt oder sind mir mächtig auf den Keks gegangen. Ich hatte nie die Traute bestimmte Freundschaften zu beenden, da ich keinem weh tun wollte.

Seid einigen Jahren stehe ich auf dem Standpunkt: Familie hat man, Freunde kann man sich aussuchen...

Mir hat damals ein Freund die Augen geöffnet. In seinem Beisein bekam ich einen Anruf von einem Arbeitskollegen, der mir relativ nahe stand, aber weil er das so wollte und nicht ich. Er hatte ständig irgendwelche Probleme und ich war der Abfalleimer, der sich immer alles anhören musste. Mein Freund sagte mir damals, warum ich mir das antue und den Kontakt nicht einfach beende. Da wurde ich wach...verstehe mich nicht falsch. Für wirkliche Freunde bin ich jederzeit da, würde sogar nachts aufstehen, um zu helfen. Aber Freundschaften können nur bestehen, wenn es ein beiderseitiges Geben und Nehmen ist und nicht wenn sich einer ausgenutzt fühlt.

Wenn Dir Dein Freund nur noch auf den Keks geht, dann beende den Kontakt. Erkläre ihm offen, was Dich stört und das Du an einem Punkt angekommen bist, an dem Du erst mal für Dich alleine sein möchtest. Vielleicht wird sich dies irgendwann mal wieder geben, aber im Moment hättest Du gerne Deine Ruhe. Das wäre ehrlich und er könnte sich selbst mal seine Gedanken zu seinem Auftreten machen.

Die Zeit ist zu kostbar, als das man sich mit Menschen umgibt, die einem nichts bringen.

Ich habe damals auch ordentlich in meinem Freundeskreis aufgräumt. Ich habe immer noch viele Freunde und einige kommen vermutlich auch zu kurz. Aber es ist immer schön, jeden einzelnen von ihnen zu sehen oder zu hören.

LG Bessi

Das simme ist ja das wir erst seit Monaten wiederreden da wir vor fast nem halben jahr an diesem punkt waren und ich es ihm auch gesagt hatte.
Ich hatte wirklich gehofft das er sich geändert hat aber das hat er nicht.

Ich sortiere meine Freund sonst auch wirklich aus und Leute die ich nicht mag oder die mich nerven sortiere ich eiskalt aus aber ich hatte gehofft das er sich geändert hat aber das hat er anscheinend in keiner weise und irgendwie hat das mit meinem pc das fass einfach zum überlaufen gebracht.

ich hab auch so ein talent.

da gab es in ganz jungen jahren die freundin, die mir alles nachgemacht hat, das ging gar nicht! als sie dann irgendwann meinte, sie geht jetzt los, bringt sich um, wurde ich hellwach und meinte, ja, tu es doch, ist dein leben. das spiel hat sie mit anderen später auch getrieben...

da gab es einige, die ich toll fand, mit denen ich gern eng befreundet gewesen wär, aber die kamen und kommen mit meiner ehrlichen art nicht klar. das ist so bei mir das hauptmuster.

dann gibts kerle, mit denen ich grundsätzlich eigtl. lieber befreundet bin, aber wenn es gut läuft kommt irgendwann raus, sie haben das nur aus liebe gemacht und wollen mehr von mir. ähnlich wie bei dir: in wahrheit will er dich nicht teilen, weil er dich für sich allein haben will!

dann gibts die leute, die viele viele freunde haben, wo man sich gut versteht, aber man irgendwann doch den kontakt abbricht, weil einmal im jahr zeit haben, das ist dann auch irgendwie komisch...

oder die, die ständig keine zeit haben, oder kein geld zum weggehen, oder es grad "ungünstig" ist etc.

tja, also bleiben nicht viele übrig. derzeit habe ich einen kumpel zum telefonieren und stundenlang quatschen, der rest ist familie (ehemann und die sippe eben), sonst nur lockere bekanntschaften. schade, aber ich renne niemandem mehr hinterher.

ich schau mir an, wie diese ganzen menschen selbst auf die fresse fliegen und feststellen, dass die freunde, die sie umgeben, doch nicht solche freunde sind, wenn man sie braucht...

achja, das stück torte hab ich mir auch verdient ;o)

Ich würde dem "Kumpel" zum einen erstmal ordentlich den Kopf waschen und wenn es nichts bringt, den Kontakt beenden. Das kann doch echt nicht wahr sein,das ist doch kein Benehmen und eine freundschaftliche Beziehung erst recht nicht.

Aber du bist nicht allein mit der Erfahrung. Ich habe/hatte auch solche Freunde.Meine langjährige Jugendfreundin hat hingegen mich "aussortiert". ich habe auch vorher mitbekommen,wie sie andere Freundinnen auch aus ihrem Freundeskreis verbannt hat- aus doch sehr fadenscheinigen Gründen.

Die eine passte ihr nicht mehr, weil sie am Wochenende das ein oder andere Mal über die Strenge geschlagen hat bezüglich Substanzenkonsum, von dem sie auch nur über dritte erfuhr.
Eine weitere Freundin hingegen mache nichts aus ihrem Leben (Sie machte zu dem Zeitpunkt ihr Abitur-so viel dazu) ,was ihr sauer aufgestoßen ist. Mich hat sie dann einige Monate später "abserviert". der Grund: Aufgrund der Trennung von meinem damaligen freund bot sie mir an, eine kommode in ihrem Keller unterzustellen. ich selbst hatte damals kein Auto und bot ihr an die Kosten für den Transport zu übernehmen, wir müssten uns nur über einen Zeitpunkt einigen. Diese Einigung fand allerdings nicht statt: Sie hatte immer dann Zeit,wenn ich arbeiten musste oder in der Schule saß. Ich sagte ihr dann, dass sie dann Sperrmüll anmelden solle, ich würde das begleichen,da ich die Kommode ohnehin nicht brauchte. Sie hielt mir eine Standpauke, dass Freunde sich so nicht benehmen und dass sie mit mir nichts zu tun haben möchte.
Da sie generell sehr reizbar ist, habe ich das nicht allzu ernst genommen. Seit 2 Jahren haben wir nun keinen Kontakt mehr und ich werd mit Sicherheit nicht versuchen, sie umzustimmen. Dauernd hat sie irgendwas zu meckern, alle anderen machen alles falsch, nur sie hat immer recht.

Top Diskussionen anzeigen