Taschengeld

Hallo,
hätte da mal eine Frage: bin seit kurzem sowas wie eine "Stiefmutter" (doofes Wort irgendwie) eines 8jährigen Mädchens. Die Kleine lebt zwar prinzipiell bei ihrer Mum, ist aber jedes 2. WE und meist in den Schulferien bei uns (meinem Lebensgefährten und mir). Ich habe zwar keine eigenen Kinder, merke aber so langsam, dass sich unsere Vorstellungen von Kindererziehung teilweise sehr unterscheiden. So bin ich z.B. der Meinung, man könnte so langsam mit Taschengeld anfangen, etwa für den Kleinkram, den die Kurzen ständig haben möchten (Diddl- Block, Süßes etc.) Was meint ihr dazu, und wenn, wieviel? Wie gesagt, ich persönlich hab´ da leider keine Erfahrung....

Sehr gute Idee!
Meine Maus ist 5 und bekommt 3 Euro die Woche. Das ist der Betrag ungefähr, den ich letzten Sommer an Eis ausgegeben habe. Seitdem geb ich weniger aus (beim einkaufen gabs ja doch immer mal was extra) und die Diskussionen sind weniger. Hat sich inzwischen sogar nen Nintendo DS finanziert...
Viel Erfolg!

Hi,

man sagt so ungefähr 1 Euro pro Lebensjahr im Monat.

dh. ein 16jähriges kind bekommt 16€ im monat an taschengeld?? ui #kratz

Lg Tanja

Hi,

wie schon gesagt, Kind! D.h. bis 11 Jahre. Ein 16-jähriger ist kein Kind mehr.

LG
maria

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Erziehungsfragen/s_231.html

Hallo,
Unser Sohn 8 jahre bekommt 5 euro im Monat Taschengeld.
l.g Katja

Top Diskussionen anzeigen