Mein Sohn findet es peinlich, wenn ich ihn küsse

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das?
Mein Sohn ist im Sommer 2006 eingeschult worden und mittlerweile 7 Jahre alt. Er ist eigentlich noch sehr kindlich hinsichtlich seines Verhaltens und knuddelt unwahrscheinlich gerne mit mir und meinem Lebensgefährten.
Vor den Osterferien habe ich mit ihm auf dem Schulhof gewartet bis der Unterricht beginnt und ihm dann zum Abschied einen dicken Schmatzer aufgedrückt.
Auf einmal fing er an zu meckern wie peinlich das doch wäre und das die anderen Kinder das jetzt gesehen hätten. Ich mich also entschuldigt und Richtung Auto gegangen.
Mir ist das nun schon öfters aufgefallen, dass er zwar mit uns schmust und knuddelt, wenn wir alleine sind, aber sobald andere (auch Erwachsene) auch nur in der Nähe sind, tut er so, als würde ihm das Geknuddel und Geküsse auf die Nerven gehen.
Ich weiß, dass diese Entwicklung irgendwann normal ist...aber mit 7?????
Wie sind Eure Erfahrungen zu diesem Thema?
Würde mich über Antworten freuen.
Gruß
Heike

1

Hallo

Ja, das ist mit 7 normal.
Das fängt teilweise schon im Kindergarten an.
Der Halbbruder meines Sohnes ist auch 7 und wird von seiner Mutter ständig in der Öffentlichkeit geküsst.
Der hat schon einen richtigen Ekel dagegen entwickelt.
Andere Kinder, vor allem ab dem Schulalter, können grausam sein und hänseln gerne Kinder, die von ihren Müttern geküsst werden.
Wer nicht ständig geküsst wird, wer nicht dauernd in den Arm genommen wird und verhätschelt wird ist nach aussen hin selbstständiger, erwachsener und, naja, auch männlicher.
Welcher erwachsene Mann lässt sich in der Öffentlichkeit schon gerne von seiner Mutter küssen.
Einigt euch drauf, dass ihr nur knuddelt und knutscht, wenn ihr alleine seid.
Was hinter verschlossenen Türen passiert, kriegen die Schulkameraden ja nicht mit. ;-)

Gruss, Katja

2

Ich denk mal, das ist normal. Mein Schwiegervater erzählt immer, dass sein jüngerer Sohn damals als er ca 8 oder 9 war schon meint, als er ihn an der Hand nahm um über die Strasse zu laufen : Mensch Vater lass mich los, ich bin doch nicht schwul. Naja, er war etwas älter.
Mir selbst war es mit ca 11 oder 12 schon peinlich mit meiner Mutter iin der Stadt zu laufen und "gesehen" zu werden. Von daher kann das schon normal sein. Ausserdem ist es bestimmt nicht "cool" wenn man seine Mama knuddelt usw.
Nimms locker. Wir bestimmt auch wieder besser und er lässt ja deine Nähe zu wenn ihr alleine seit und das ist doch wichtig.

LG Saskia

3

hallo,
ich kann mich erinnern,das es mir damals auch peinlich war.
man möchte dann cool sein,schliesslich ist man ja schon gross wenn man in die schule kommt.
da sind knutscher fehl am platz....
grins.
lass gut sein,solange er zuhause noch ab und zu deine nähe sucht,ist doch okay.
liebe grüsse,yvonne

4

Frag ihn, ob er den Kuss zuhause möchte, wenn es niemand sieht. Also vor dem Weggehen einfach anbieten. Dann ist er geküsst und nnicht blamiert. ;-)

Ansonsten reicht sicher dann auch ein geflüstertes "Kuss" oder "hab Dich lieb!".

5

Meine Tochter wollte auch ab dem Tag der Einschulung zum Abschied nicht mehr geküsst werden....
Muss wohl so sein. ;-)

LG
Mely

6

Hihi völlig normal,da darf man nur noch Küsschen verteilen wenn es keiner sieht!!!!;-)

7

Hi,

ich kann da noch nicht ganz mitreden, meiner ist erst fünf Monate, aber ich denke, das ist ganz normal.

Wenn ich mal wieder Rachegelüste wegen diverser durchwachter Nächte habe, stelle ich mir eben diese Szene vor#schein...und sage ganz laut dazu, daß er doch immer seinen Schal anziehen muß, damit er sich nicht erkältet :-p

Gruß, Suzy

8

Hi,
war bei meinem Sohn genauso und ist es bis heute noch (15 J).

Das erste Erlebnis dieser Art hatte ich in der 2. Klasse. Sie hatten ein Krippenspiel und ich bin während der Arbeit hin um es anzusehen. Da ich schnell wieder weg musste, bin ich danach zu ihm hin, sagte ihm, daß er einfach super war und ich total stolz auf ihn bin, gab ihn einen dicken Schmatz und bin weg.

Als wir uns nach der Arbeit wieder sahen, erlebte ich ein Theater mit dem ich nicht gerechnet hatte. Wie ich ihn nur vor der ganzen Klasse so blosstellen konnte und ihn vor versammelter Mannschaft einfach so abknutschen wie ein Baby.... ich gelobte Besserung und hielt mich bis heute daran.

Zu Hause lässt er sich schon gerne kraulen, den Rücken streicheln und liebkosen und ich bemerke auch, daß er das total geniest und gerne hat aber in der Öffentlichkeit: NEVER!

So sind eben die Männer (von morgen).

lg
Mia

Top Diskussionen anzeigen