Aufklärung über Sexualität bei 8Järigem?

Ich muß meinen Sohn bis nächste Woche aufgeklärt haben über Sexualität, nur wie?
Er hat selbst noch nicht danach gefragt, deswegen ist er noch nicht aufgeklärt worden.
Ich muß, da es private Gründe sind, die ich nicht nennen möchte.
Ein Aufklärungsbuch habe ich, nur denke ich, das er das nicht versteht.
LG Mone

1

Es gibt viele Aufklärungsbücher..versuche es doch mal so
Bist Du verliebt ,kribbelt es im Bauch.Du findest jede Berührung aufregend.Menschen die sich lieben genießen Ihre Sexualität .Sie spüren die Zärtlichkeit und die Wärme des anderen Körpers.Beim Geschlechtsverkehr führt der mann seinen Penis in die Scheide der Frau ein..Vorher Anatomie von Mann und Frau erklären...

2

ich würde ihn einfach fragen, ob er weiss, wie babys entstehen. mal sehen, was er weiss, denn in der schule etc. reden die kinder ja auch über sexualität.
und dann würde ich in einfachen worten ergänzen. bestimmt hatte er schon einmal eine erektion, dann kannst du ihm erklären, "wozu" der steife penis da ist. warum meinst du, dass er das aufklärungsbuch nicht versteht? ist es altersgerecht? meist verstehen die kinder mehr als man/mama/papa denkt...;-)
also, dummist, dass du unter zeitdruck stehst, aber darüber willst du ja nicht reden. es wundert mich nur, dass ihr nie darüber gesprochen habt, schließlich hat der große ja kleine geschwister... hat er nie gefragt, wie die babys in deinen bauch gekommen sind?
Wie dem auch sei, nimm dir ein paar nachmittage zeit, lass ihn körperteile und auch die geschlechtsteile benennen, am besten einen nackten menschen (2, mann und frau;-)) aufmalen. sage ihm, wie babys gezeugt werden, sage ihm, was du meinst, was er wissen muss (gewalt in der sexualität, missbrauch, was weiss ich).
ich denke mal, du weißt bescheid und dann packst du einfach dein wissen in kindliche worte, so dass er es eben versteht. kann aber sein, dass ihn die masse an informationen überfordern wird... denn eigentlich klärt man ja im laufe der kindheit immer ein wenig mehr auf, je nachdem in welcher entwicklungsphase die kinder sind.
viel erfolg!
gunillina

3

Hallo,

ich kann nur das Buch von Janosch "Mutter sag wer macht die Kinder" empfehlen, da fängt die Aufklärung an von der Bestäubung der Kirschblüte über die Befruchtung des Ei´s beim Huhn bis zum Menschen dann.

LG

4

Hallo ihr Lieben,
denke schon , daß dein Kind viel weiß! Aber sehr schönes Bilderbuch: Ida, Max und Minimum! Kommt bei den Kindern in meiner KITA GRuppe ( KIds von 2-12 Jahren) auch gut an. Alles sehr einfach, kindlich und richtig!!!!!erklärt: Bekommst du bei Amazone bestimmt auch gebraucht. Viel spaß bei der Aufklärung lg

5

Unsere Tochter ist ebenfalls 8 und weiß ohne Buch alles von mir. In ganz normalen, unschnörkeligen, nicht primitiven oder Angst machenden Worten erklärt bekommen. Kinder in dem Alter sollten einfach Bescheid wissen heute, auch ohne aktuellen Grund.

Also einfach sagen wie es ist.

lg

6

Kinder verstehen und wissen mit 8 Jahren mehr, als Erwachsene glauben und denken. aufklärungsbücher gibt es wie Sand am Merr, ob diese dann pädagogisch wertvoll sind ist die Frage. Ich empfehle

"Das bin ich" bei Amazon

LG

7

hmmm kann mich da "katzeleonie" nur anschliessen. Unsere Mädels 9 + 5,5 wissen auch Bescheid. Ich habe da auch nie einen Hehl daraus gemacht. Erklärungsbedarf war schon alleine da wenn sie gesehen haben, dass ich einen Tampon verwende.

Sie wissen auch ganz genau, dass das eine Sache zwischen Erwachsenen ist und es niemals in Ordnung ist, wenn sie in irgendeiner Weise von anderen Menschen (egal ob Kind oder Erwachsener) im Intimbereich "betascht" werden oder ermuntert werden darüber zu sprechen. Trotzdem haben sie ein ganz normales Körperbewusstsein und können dem Papa auch mal frech im Bad zurufen "Hey ich hab Deinen Pimmel gesehen!" und sich dann totlachen :-)

Ich wünsche Dir Glück bei der Mission, aber ich rate Dir auch es einfach zu erklären wie es ist und keinen Hehl daraus zu machen. Je verschleierter Deine Aussage, desto unklarer wird das Thema für Deinen Kleinen und dann nimmt er es nicht mehr ernst. Also vergiss die Bienen und die Blümchen!

8

Hallo Mone,

ich hatte für meinen Sohn von Ravensburger das Buch "Woher die kleinen Kinder kommen". Er war vier, als wir das Buch zum ersten Mal gelesen haben.

Lustig war es, als wir zu einer Grillparty mit Freunden u.a. auch dieses Buch mitgenommen hatten. Es ist unglaublich, wie peinlich es den anderen (alle um die 30) war, als ich meinem Sohn das Buch vorgelesen habe. Den Kleinen hat es aber nicht gestört, er hat weiterhin aufmerksam und ernst zugehört.

Viele Grüße
Nicole

9

Moin Mone,
ich kenne Deine Gründe nicht, habe es aber bei meinen Kindern so gehalten, dass ich erst erklärt habe wenn sie anfingen zu fragen.
meine Tochter ist jetzt bald 5 und ich bin schwanger, hatte leider vorher eine Fehlgeburt im 4 Monat und darum haben wir sehr viel über Babys usw. gesprochen. Sie hat versucht mich zu trösten und spricht auch heute noch vom toten Baby #heul
Ich persönlich glaube Kinder sind so feinfühlig und verstehen manchmal viel mehr und viel besser als wir Erwachsene glauben ;-)
Meine Jungs haben nie gefragt, aber meine Tochter wollte wissen wie das Kind in den Bauch gekommen ist (Mama hast Du das Baby runtergeschluckt #schein) und wie es auch wieder rauskommt... ob es weh tut usw.
Solche Fragen stellt mein 7jähriger z.B. nicht.
Ich finde es ist nicht unbedingt nötig, dass 8jährige schon aufgeklärt sein müssen.
LG Karin #katze

10

hmmmm....
ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist.. habt ihr nie zusammen gebadet oder geduscht?
kann mich jetzt schlecht reinversetzen.. mein sohn ist 7 und weiß scho lange die unterschiede zwischen mann und frau und wie babys entstehen.....
aber er ist ja zum glück in einem alter, wo man schon vernünftig miteinander reden kann... je nachdem wie vertraulich ihr miteinander seid... ich kann jetzt noch über die vorhaut reden mit meinem sohn.... (wegen sauberkeit und so)
ist doch dein grosser den du aufklären möchtest oder? der ist doch 7... also verstehen wird er es!
kenne jetzt den persönlichen grund nicht... aba sprich tacheless mit ihm... oder wenn er badet, erinner ihn daran das er seine vorhaut zurück schieben soll, damit er da drunter bisserl sauber macht (es sei denn er hat keine)... und dann würde ich sagen, würde dir ja gerne zeigen wie das geht, aber ich habe keinen penis... frauen haben halt muschis...
klingt viell. doof.... aba ist die einfachste variante.... weiß ja nicht in wie weit du ihn aufklären musst.. aba gibt schöne bücher... oder wenn du mal ein baby siehst, frag ihn doch, ob er weiß woher die sind.... viell. weiß er auch schon längst, was sache ist.... er interressiert sich nur nicht so dafür das er unbedingt drüber redet.... meiner schaut auch immer weg, wenn frau und mann sich küssen.... findet der eklig....
such das gespräch mit ihm....
sex habe ich meinem sohn so erklärt, das der mann halt den penis hat und die frau die muschi... und wenn sich frau und mann lieb haben steckt der mann seinen penis in die muschi....
und als es ums kinder kriegen ging habe ich halt erzählt das der penis nach einer weile weiße spermien (kaulquappen) in die muschi spritzt... naja, rest kennt man ja....
da ich selber schwanger bin habe ich mir natürlich auhc sendungen angeschaut u da hat er mitgeschaut.. entstehung und so weiter

Top Diskussionen anzeigen