Er sagt blöde Kuh zu mir...!!!!

HI

Also ich weiß da echt nicht mehr weiter, mein kleiner bzw Großer ist seit er im Kindi ist so frech geworden und beschimpft mich dann immer gleich, odeer auch den Papa, als blöde Kuh. Ich werd da gleich immer sauer, obwohl ich das ja weiß, das es auch nix bringt, oder alles nur noch schlimmer macht. Aber manchmal nervt das echt ohne ende.
Wenn er dann wieder von seinem "Tripp" unten ist, erklär ich ihm auch das man das nicht sagt und das es auch nicht schön ist, er vertseht das dann auch, zumindest bis er wiueder wegen jedem kleinen Scheiß ausflippt.

Habt ihr vielleicht noch ne Idee, was ich machen kann und den Kleinen Zorrniggel zu beruhigen., das sowas nicht mehr vorkommt , er flippt ja echt wegen jedem Scheiß gleich aus auch in der Öffentlichkeit schreit rum als ob icvh ihn grad voll geschlagen hätte.....

Danke schon mal für die Antworten...


LG Svenja

1

Hi,

also das mit den Schimpfwörtern habe ich jetzt auch kennenlernen dürfen.#augen Anfangs war es "nur" "Du bist ein blödes Schwein" oder "Du bist eine blöde Kuh". Darauf habe ich entweder gar nicht reagiert oder gesagt: Ich bin weder rosa, noch habe ich einen Ringelschwanz und grunzen tu ich auch nicht.#cool Oder halt: Stehe ich auf der Weide und fresse Gras?! Oder wie kommst du auf die Idee dass ich eine Kuh wäre?#kratz

Vor einigen Tagen sagte sie dann plötzlich "Du Ars..!" Da wurde ich dann auch sauer und sagte ihr ganz direkt, dass ich SOWAS hier NIE WIEDER hören möchte!!!#wolke

Da wurde sie auch ganz schnell ruhig#schmoll und wenn sie nun sowas in der Richtung sagen will, kommt sie nur bis "du bist bl" dann sieht sie schon meinen Blick und hält ganz schnell den Mund.#schwitz

Ich bin da ziemlich empfindlich, soetwas möchte ich einfach nicht hier hören.


LG
Kleene

2

Ich kann dir leider keinen Rat geben, möchte nur kurz eine Erfahrung berichten.

Ich hätte früher zu meiner Mutter niemals "Du blöde Kuh" und noch weniger "Du Arsch" oder sonstwas sagen dürfen, ich hätte auf den Popo gekriegt. Ich will dir jetzt aber nicht raten dein Kind so zu erziehen, bitte versteh mich nicht falsch. Ich habe aber gelernt dass man zu keinem Menschen den man liebt auch im Streit nie und nimmer - niemals - solche Sachen sagt.

Die Mutter meines Mannes hat die Erziehung etwas lockerer gehandhabt. Die Kinder sagen immer noch zu ihr im Streit "Halt doch deine Fresse" und "du dumme Sau" und lauter so Sachen. Das wäre mir eigentlich egal, wenn nicht mein Mann zu mir genauso Ausdrücke sagen würde "Fotze" "Halt doch mal die Fresse" und noch mehr furchtbare Ausdrücke wenns Streit gibt. Ich bin dann tötlich beleidigt aber für ihn scheint es gar nicht schlimm zu sein. Meiner Meinung nach hat da seine Mutter in seiner Erziehung total versagt. Sie hat die Kinder alles sagen lassen ohne Konsequenzen. "Das find ich jetzt aber nicht schön".

SChlagen ist sicherlich keine Lösung, aber ich meine ganz so locker darf man mit solchen Sachen auch nicht umgehen. Ich war zum Glück noch nicht in der Situation, mein Kleiner ist erst 2.

7

Krass,
genau dieses "Problem" hab ich mit meinem Mann auch...

Ich darf mir ständig sowas anhören wie "hast du wieder deine Tage oder was?" oder sie unschönere Formulierung alla "Biste wieder suppig untenrum oder was?" wenn ich mir mal erlaube den Anflug einer Kritik an ihm zu üben oder eine Meinungsverschiedenheit aufkommt.
Undich bin weis Gott nicht zickig.

Auf sowas weis ich immer gar nicht was ich sagen soll.

Ich finde das extrem beleidigend und herabwürdigend.
Und das nur weil er keine andere Argumentation hat.

Wie reagierst du auf solche Sachen bei deinem Mann?
Ich weis mir da echt nicht mehr zu helfen.

LG
Agony

8

Das ist doch jetzt nicht Dein Ernst, oder. Dein Mann darf solche Sachen zu Dir sagen #schock? Da wäre ich aber nicht nur tödlich beleidigt, das wäre für mich ein Trennungsgrund! Das ist ja dermaßen respektlos..., mir fehlen fast die Worte. Wie redet er dann mit den Kindern, wenn diese ihn nerven. Da kannst Du Dich ja auf was gefasst machen, denn Dein Kleiner wird sich da mit Sicherheit einiges von merken...- und dann auch anwenden. Na dann viel Spaß. Das würde ich sofort unterbinden - unmißverständlich.
LG Irmi
(und ich dachte schon ich hätte ein Kind mit lockerem Mundwerk..., doch sowas würde sie nicht wagen und mein Mann ohnehin nicht!)

weiteren Kommentar laden
3

Also uns hat es geholfen, das ganze zu Ignorieren, bzw. und nicht weiter darüber aufzuregen... Je mehr wir uns darüber aufgeregt haben, desto lustiger fanden sie es...
Wir haben dann irgendwann gesagt, das wir sowas nicht hören wollen, und wenn sie solche Wörter sagen, egal zu wem sie eben 1. Ignoriert werden und 2. damit rechnen müssen das "die blöde Kuh" oder das A*** ihnen irgendwas nicht durchgehen lässt... (Sandmännchen, Vorlesen, Milchschnitte oder ähnliches)
Seit wir das einfach überhören und es so handhaben ist es weniger geworden, die großen beiden haben es ganz aufgegeben und unser 3. findet es auch schon langweilig...

Glaub mir, aus der Schule kommen noch ganz andere Wörter nachhause... Tief durchatmen, ruhe bewahren und echt Ignorieren, und auch nach Ansage dafür bestrafen...
LG Mona

4

Jaja, der liebe Kindergarten.

Ab da fängt die Respektlosigkeit auf, leider. Weil es genug Eltern gibt die so mit sich reden lassen. Weil sie es wohl cool o. altergerecht oder sonstwas finden.

Meine Kinder würden sich NIEMALS wagen so mit mir zu reden.

Er ist neu im KiGa und schnappt die ganzen Begriffe auf und testet gleich mal an Dir wie die denn so wirken, das ist klar. Regst Du Dich auf, freut er sich noch.

Erkläre ihm klipp und klar daß Du solche Wörter nicht hören willst! Und ziehe Deine Konsequenzen falls er es doch tut. Wie die aussehen mußt Du selber wissen!

LG

5

HI,

ich denke, in so einer Situation kommt man mit ignorieren nicht sehr weit.
Auch wenn die Kinder vielleicht irgendwann mal wieder damt aufhören, sollen sie doch wissen, dass das Worte sind, die man nicht sagt, zumindest nicht zu anderen Leuten, denken kann man sich ja vieles...
Tu ich auch, wenn mir mit dem Auto jemand zu dicht auffährt, da denk ich mir auch "Du A....".
Allerdings müssen Kinder einen gepflegten Sprachgebrauch lernen und der schliesst eindeutig solche Worte aus, bei mir zuhause jedenfalls.
Möchte ich nicht hören, nicht von meinen eigenen Kindern und auch nicht von fremden, Besucherkindern, das mache ich auch ganz deutlich klar.
LG Birgit

6

Hallo!
davor habe ich auch angst. ist aber noch nicht passiert. Meine Mutter hat uns damals "erlaubt" solche Wörter zu benutzen NUR wenn wir erklären konnten was das heisst. Das soll wohl gut geklappt haben. (war zu klein um mich daran zu erinnern) Weil es ja keine Strafe war, die Wörter durften wir ja beuntzen. Aber mit dieser bedingung.
vilelleicht hilft es ja.

lg bubbles

9

Hallo Svenja,

mein Sohn hat das auch mal probiert (dumme Mama usw). Ich bin dann einfach aufgestanden und aus dem Zimmer gegangen. Kurze Zeit später kam er und hat mich gefragt ob ich ihm etwas vorlese.
Ich habe ihm dann geantwortet: "Nein! Ich bin ja eine dumme Mama, und dumme Mamas lesen nicht vor und spielen auch nicht mit ihren Kindern!"

Das Spiel hatten wir dann ein paar Mal. Seitdem ist Ruhe mit solchen Wörtern (ist jetzt ungefähr 3 - 4 Jahre her). Mittlerweile kommt nur noch: der abc hat zum xyz A****loch gesagt, aber ich weiß ja, dass ich das nicht sagen darf!

Viele Grüße
maxundich

10

mein großer hart mich zum glück noch nicht beschimpft...er sagte wohl mal mama du bist mein pupsbär *g* weil ich ihn manchmal so nene wenn er pupst....und er fragt mich auch manchmal was das und das bedeutet zb blöde kuh und dummer sau...aber es zu mir gesagt hat er noch nicht.

ich hbae mal gelesen das man es ignorieren soll...ich glaube das ist schwer....und schlimm wird es ja wenn das kind sowas in der öffentlichkeit sagt oder sogar zu jemand fremden.....hmmmm...ich würde ihm erklären das das kein schönes wort ist und wenn er es sagt um mich zu ärgern...dürfte er mal eine weil in sein zimmer.....

Lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen