Patenschaft ändern/löschen!?

Hallöchen!

Ich weiss gar nicht ob ich bei euch eigentlich richtig bin aber ich frag euch einfach mal, vielleicht habt ihr ja ne Ahnung:

Kann man eine Patenschaft beim Pfarramt rauslöschen oder ändern lassen, oder müssen Paten stehen bleiben?

Wir haben uns richtig heftig und wahrscheinlich auch nicht mehr zu kitten mit der Patentante unseres Sohnes zerstritten. Da sie sich jetzt auch nicht mehr um unser Sohn kümmern wird, finden wir es einfach schade für den Kleinen wenn wir das alles so stehen lassen. Wir hätten jemand aus der Familie (auch schon die Patentante meines Mannes) die dieses Amt gerne übernehmen würde. Sie hätte es von anfang an getan, leider haben wir sie nie danach gefragt.

Könnt ihr mir dabei vielleicht behilflich sein? Ich will unseren Pfarrer jetzt zwischen den Jahren nicht damit belästigen und ich will auch nicht, dass er mich auslacht wenn ich ihn sowas frage.

Liebe Grüße
Steffi

1

Beim Googlen findet man unterschiedliche Auskünfte dazu, an einer Stelle heißt es, dass das Streichen eines Paten - mit dessen Einverständnis - und Eintragen eines anderen möglich ist, an anderer Stelle steht genau das Gegenteil.

Auch wenn es natürlich bedauerlich ist, dass ihr euch mit der Patentante zerstritten habt, mir persönlich wäre es nicht wichtig, dass das auch offiziell irgendwo festgehalten wird, ich würde einfach prviat eine kleine Feier machen mit der neuen Patin.

Wenn Du das ganze wirklich amtlich haben willst, musst Du auf jeden Fall den Pfarrer fragen, wie das in Eurer Gemeinde gehandhabt wird.

LG

Anja

2

Hallo Steffi,

ob man das Löschen kann , weiss ich nicht #kratz aber du kannst Paten auch nachträglich eintragen lassen. Bei meiner Schwester ging das damals problemlos. (ev)

LG zuckerschneggle mit Leonie, ab morgen 17 Monate

3

Hallo Steffi,

meine Güte das hört sich ja wirklich schon Kinoreif an. War der Streit etwa auch noch an Weihnachten? Ein so heftiger Streit, das man die Patenschaft lösen will - das hört sich ja drastisch an.

Also eigentlich übernimmt ja ein Pate einen Teil der Verantwortung für sein Patenkind. Früher war er Grundgedanke ja, dass der Paten- Onkel oder Tante das Kind zu sich nimmt und für es sorgt, wenn den Eltern etwas zu stossen sollte...

Der eigentliche Gedanke der Patenschaft geht also weit über Freundschaft mit den Eltern hinaus!

Aber vielleicht war diese Patentante nun wirklich die unglückliche Wahl.. (Drum prüfe...)

Als kleiner Trost meine Patentante und mein Vater konnten auch nie länger als ein Stunde im Raum sein, ohne das einer von beiden einen Streit anfing...

Alles Gute
Barbara


4

Hallo,

bestimmt hast du gute Gründe. Ich kenn mich zwar mit löschen und neue Paten bestellen nicht aus, aber ich würde nicht übereilt handeln.

Warte doch ein Jahr! Wenn ihr danach immer noch zerstritten seid, ist es auch noch nicht zu spät und Du weißt, daß Du nicht übereilt gehandelt hast.

lg
mia

5

Hallo,

wir haben genau das gleiche Problem. Lt. unserem Pfarrer ist die Patenschaft ein Amt auf Lebenszeit und kann nicht gestrichen werden.

Lg alexa

Top Diskussionen anzeigen