Schlecht erzogene Kinder

Guten Abend
Irgendwie Stört es mich so sehr das ich mal eine Meinung brauche .

Heute Morgen rief der Onkel meines Mannes an sie seien im Einkaufszentrum was 3m entfernt von uns ist ob wir kommen möchten.

Wir sind gefahren mit unser Tochter knappe 1,5 Jahre .

Dort war der Onkel seine Tante die kleine Tochter von ihnen 5 Jahre und die große 13 Jahre .

Die Tante arbeitet sehr viel und hat wenig Zeit für ihre Tochter . Also sie brauchen auch das Geld anders geht es nicht . Deswegen behandeln sie die kleine oft wie ein Baby noch .

Sie ist mit dem Kinderwagen gefahren und wurde gefüttert . Die Leute haben immer sehr blöd geschaut aber warum ????

Dann ist die Tochter zu einem Brunnen gelaufen und hat in das Wasser gegriffen meine wollte natürlich auch aber ich hab es nicht erlaubt da es verboten ist .

Und meine Tochter hat ein richtiges Drama gemacht. Sie war auch sehr müde .
Ich finde das normal in dem Alter es ist mir auch nicht peinlich .

Da hörte ich hinter uns 2 Damen sagen schau wie schlecht erzogen die kleinen sind .....

Dann hat mein Mann unsere Tochter auf die Schulter gesetzt auf dem Weg zum Auto da sie sehr müde war und die große wollte auch also hat die Mutter sie raufgenommenen.
Die Menschen haben uns angesehen als wären wir Aliens 👾

Ist das komisch mit 1,5 Jahren das Kinder heulen wenn sie was nicht dürfen ??
Ich kann ja nicht alles erlauben oder ?

Alle sagen mir die kleine sei hyperaktiv da sie nur rum rennen will und wir alle dann nicht in Ruhe essen können ...
Aber das ist doch normal finde ich in dem Alter oder ,?

Ich bin irgendwie richtig traurig mache ich was falsch ?

2

Hmmmm.... du möchtest nicht von anderen Leuten bewertet werden. Bewertest aber selbst die Erziehung anderer (und das nicht gerade positiv). Wie du über den Onkel und seine Familie schreibst, zeigt mir, daß du denkst, daß du das besser machst. Zwischen den Zeilen kann man recht viel lesen.

Frage an dich: du läufst bewertend durchs Leben. Scheint für dich ok zu sein. Gleichzeitig hast du ein Problem damit, daß andere das bei dir tun. Wilst du, daß andere euch akzeptieren, beginne bei dir selbst und akzeptiere, daß andere so erziehen, wie SIE es richtig finden. Das Leben spiegelt uns immer wieder unsere Verhaltensweise. Dein Text ist da wieder ein genialer Beweis dafür.
Darum: ändere dich und deine Einstellung, hör auf, andere zu bewerten. Lass jeden sein, wie er will, ohne zu denken, daß du besser wärst.
Und schwupps, wirst auch du weniger bewertet werden. Probier es aus.

1

Nein, du machst nichts falsch.
Deine Tochter ist erst 15 Monate alt- da beginnt die Erziehung doch erst. Deine Tochter muss doch erst lernen, was sie darf und was nicht. Vor allem, wenn da ein Mädchen herumläuft, das Dinge darf, die deiner Tochter verboten sind.

Dazu kam dann wohl, dass das augenscheinlich viel ältere Mädchen so auffällig war- im Kinderwagen, wird noch gefüttert, rennt an den Brunnen trotz Verbotsschild, wir deine 15 Monate alte Tochter, ist aber vierfach so alt. Vielleicht war das eher der Grund, aus dem alle schauten. Und die Leute, die sich äußerten, haben eben beide über einen Kamm geschoren und nicht differenziert.

Ich würde den Ausflug eher als "unglücklich gelaufen" verbuchen und abhaken.

Liebe Grüße!

3

>> Dann hat mein Mann unsere Tochter auf die Schulter gesetzt auf dem Weg zum Auto da sie sehr müde war und die große wollte auch also hat die Mutter sie raufgenommenen.<<

Sie hat die 13jährige auf die Schulter gesetzt? Da hätte ich wohl auch komisch geguckt.

Grüsse
BiDi

4

Nein die 5 Jährige, die Grosse hatte den Kinderwagen 😏😇.

5

Habe ich noch nie erlebt das ich abwertend angestarrt werde und meine Kinder sind schon ziemlich oft öffentlich ausgerastet.

Ich denke leider auch das Problem bist du- du wertest also erwartest du auch das andere dich bewerten.

Die andere Mutti arbeitet zu viel, behandelt ihr Kind nicht „richtig“ erzieht nicht gut in deinen Augen..du machst es besser, deine Tochter durfte nicht an den Brunnen...#augen..

Natürlich ist das blöd wenn man mitbekommt das Fremde schlecht über das eigene Kind sprechen. Ich musste mir im Supermarkt auch mal anhören das sich zwei Fremde über mein Kleinkind unterhalten haben, dass wohl besser mal den Arsch versohlt bekäme..

Ich hab mich kurz über die Idioten aufgeregt und gut. Wegen sowas stellt man doch nicht die eigene Erziehung in Frage..?

Kleinkinder müssen erst lernen ihre Gefühle zu regulieren, dass hat wenig mit der Erziehung zu tun.

Und ich finde das ganz schlau für ein 5 Jähriges Kind einen Buggy dabei zu haben beim shoppen, wenn ich weiß da kommt noch ein 1 Jähriges mit das auch geschoben wird. So ein fünfjähriges Kind hat nicht den Spaß seines Lebens beim shoppen und mag irgendwann nicht mehr so gerne laufen.

Mein Sohn wollte mit fünf auch gerne zwischendurch in den Buggy seiner Schwester wenn wir unterwegs waren. Durfte er auch mal, warum auch nicht?

6

Ich denke wenn dein Kind mit 15 Monaten rumläuft und mal weint oder getragen wird, finde ich das normal. Wenn ein 5 jähriges Kind das tut finde ich es nervig. Unsere Nachbarn haben genau so ein Kind, es schreit den ganzen Tag rum, der Rest der Familie springt damit das Geschrei aufhört. Das Kind hat keine Grenzen und terrorisiert alle, den Ärger bekommen aber immer die älteren Geschwister weil die ja Rücksicht auf die Kleine nehmen sollten. Ein Familienessen ist praktisch kaum möglich weil Madame rumzickt, rumschreit und Essen rumwirft. Nach Erzählungen der Mutter sind Ausflüge oder gar Restaurantbesuche mit ihr der reinste Horror.
Ach ja wenn du wissen willst warum wir das mitbekommen, wir wohnen hier in Reihenhäusern wo man dem Nachbarn fast auf der Terrasse sitzt, überhören ist leider unmöglich 😬🥺.
Ich denke ein Kind muss nicht willenlos sein, sollte sich aber in gewissen Grenzen bewegen, das ist bei einem so jungen Kind wie bei dir sicher noch nicht unbedingt möglich, sollte es aber bei 5 jährigen sein.

8

Wo steht denn das die Fünfjährige Terz gemacht hat?

9

Sag ich ja nicht, aber wenn dem so wäre. Die TE fragt ja wegen dem jüngeren Kind, da finde ich es ok, bei älteren würde ich es nicht OK finden. Mein Beispiel sollte nur zu Verdeutlichung dienen was ich unter schlechter Erziehung verstehe.

weitere Kommentare laden
7

mit 1,5 jahren ist das sicherlich normal.

NICHT normal finde ich, wenn ein 5 jähriges kind im buggy fährt, gefüttert wird und auf der Schulter getragen wird.

Da würde ich auch gucken und mir mein Teil denken. Über ein tobendes Kleinkind allerdings nicht.

11

Die haben wahrscheinlich nicht wegen deiner 1,5jährigen geguckt, sondern wegen der 5jährigen. Oder habe ich da was völlig falsch verstanden?

13

Ich finde das normal.

Unsere 4 Jährige trage ich dauernd noch auf dem Arm. Wir genießen beide die Nähe.

14

Meiner sitzt heute noch nicht still hin wenn wir was essen oder wo sind, er ist 5 Jahre. Er darf auch mal Sachen nicht die andere dürfen, wenn er fragt warum gibt es eine Ehrliche Antwort. Jeder handhabt es eben anders. Ich denke man vergisst auch mal wie es war als die Kinder die eigenen Klein waren, ich hoffe ich kann das auch #rofl

Top Diskussionen anzeigen