Tochter (13) hatte Sex. Bedeutet das, sie fühlt sich unsicher?

Hallo,

Meine Tochter hatte Sex mit ihrem Freund (auch 13). Sie hat es mir sofort, als sie nach Hause kam erzählt und war ziemlich aufgelöst. Gedrängt hat er sie nicht (das glaube ich ihr auch, ich kenne den Jungen und das Elternhaus) . Sie waren wohl beide total entgeistert danach, weil sie eigentlich warten wollten bis sie 15/16 sind so wie alle anderen (ihre Worte). Puhh... ich bin ehrlich gestanden froh, dass sie es mir erzählt hat, denn so kann ich darauf reagieren. Ich habe mit ihr und ihrem Freund einen langen Spaziergang gemacht und wir haben über Verhütung und Konsens gesprochen und auch darüber, dass sie sich eigentlich noch nicht bereit fühlen. Sie meinten beide, dass es zwar irgendwie schön aber halt auch zu viel war und sie jetzt warten wollen bis sie wirklich so weit sind.

So weit so gut. Ich mache mir nun aber Gedanken, ob meine Tochter sich nicht geliebt fühlt zu Hause. Habe „Gründe für frühen Sex“ und anderes gegoogelt und in einigen Foren wurde den Müttern sowas gesagt und es gab wohl auch Studien dazu, dass Kinder, die früh Sex haben, häufig wenig Selbstbewusstsein haben und auch einen niedrigen Bildungsstand. Sie gehen beide aufs Gymnasium. Sie ist eher durchschnittlich, aber er eigentlich ein 1er Schüler. Und wir haben eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu Hause. Dafür spricht ja auch, dass sie es mir anvertraut hat.

Meint ihr ich muss mir Sorgen machen?

1

Du hast großartug reagiert und deine Tichter auch! Wunderschön zu lesen, dass ihr zu dritt so gut und offen miteinander reden konntet! Ich glaube mit 13 kann man manchmal so durcheinander sein, dass man in einem Moment schon erwachsen und im nächsten total klein und unbeholfen ist.

Sie haben sich sehr wohl zusammen gefühlt, habe es ausprobiert, für schön befunden und danach entschieden, ok, reicht jetzt erstmal, war uns zu viel. Sehr reflektiert!

Ich finde keine Anhaltspunkte, warum deine Tochter sich in diese Beziehung 'flüchtet'. Euer Verhältnis ist großartig und offe, harmonisch, so, wie man es sich wünscht. Mach dir keine zu großen Sorgen und google sowas nicht mehr... du landest leider ganz schnell auf der Teenie-Mütter-RTL2-Schublade... das ist Blödsinn!

2

Entschuldige die ganzen Fehler... mein Handy ist doof...

3

Hallo,

Danke für deine liebe Antwort.
Ja, du hast Recht: ich höre auf damit Google zu befragen 🙈.

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden
4

Weißt du wie das für mich klingt?
Bewusst zusammen entschieden "Warten" (was ich spitze finde). Gekuschelt und die Hormone haben das Komando übernommen, Hirn aus...und danach festgestellt "Scheiße, so weit wollten wir doch nicht gehen". Das ist halt in der Pubertät so. Das Hirn funktioniert manchmal nicht. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen.
Ich finde ganz toll das deine Tochter dir das so offen sagt und deine Reaktion darauf ist wirklich super.
Die Entscheidung für eine sichere Verhütung solltet ihr gemeinsam treffen. Denn auch wenn beide sagen das ihnen das eigentlich zu viel war und sie warten wollen......100% verlassen würde ich mich nicht drauf. Wie gesagt, in der Pubertät macht das Hirn manchmal Urlaub und überlässt den Instinkten die Führung.

5

Ja. Ich habe bereits einen Termin bei der Gyn gemacht, um uns beraten zu lassen.

6

Du bist da jetzt nicht drauf eingegangen, aber wenn es nicht geplant war, haben sie sicher kein Kondom benutzt? Gab es eine Pille danach? Das wäre eher meine Sorge gewesen, erster Sex und schwanger.

Ansonsten machst Du Dir zuviele Gedanken, wie schon jemand schrieb, man möchte warten und ups, kommen die menschlichen Urtriebe durch ;-) Können sich die Erwachsenen auch nicht von frei sprechen.

12

Sie haben ein Kondom benutzt. Das hatte sein Vater ihm vor ein paar Wochen (eher im Spaß) gegeben.

Meine Tochter hat auch vorgestern ihre Tage bekommen. Alles gut :)

Wir waren jetzt aber schnell die hpv Impfung machen

13

Das zeigt ja schon mal, dass sie sehr viel reifer sind, als so manche älteren.


Sie kamen zu dir, weil sie überfordert waren. Auch das hat eine gewisse Reife und viel Vertrauen.

Wie einige schon schrieben, hat sie wohl eher die Lust überrollt.

Sorgen machen würde ich mir eher, wenn es lief wie bei manchen Klassenkameraden.
Mit 15, 16 und älter: mehrere Schwangerschaftstests, weil die Angst, sie könnten zum FA müssen größer war.
Lieber Sex als mit den Eltern über irgendwas reden.

Deine Tochter und ihr Freund sind gleich alt, haben beide ähnliche Vorstellungen, waren geistesgegenwärtig und haben verhütet
und weil die Seele noch nicht mitkam, wofür der Körper schon bereit war, haben sie mit dir geredet. Hut ab.

Dass man da von seiner eigenen Reife überrannt werden kann, voll nachvollziehbar.
Wie sagt man so schön:Angst vor der eigenen Courage ;-)

7

Hallo,

Was sagt Dir denn Dein Verstand ohne Google zu befragen? Mein Verstand würde mir in dem Fall sagen dass die Teenies einfach neugierig waren, ausprobieren wollten. Mehr auch nicht.

Du hast sehr gut darauf reagiert.

Weisst Du, wenn ich meine Zipperlein bei Google eingebe bekomme ich Angebote für Grabsteine angezeigt 😏

Alles Gute
Sunny

8

„Weisst Du, wenn ich meine Zipperlein bei Google eingebe bekomme ich Angebote für Grabsteine angezeigt 😏“

Das ist so makaber, dass es schon wieder lustig ist 😅😅😅

10

Was anderes...verhütet haben sie aber oder?

11

Jupp...das war glaub ich meine erste Frage😅

14

Hallo :)

Ich habe jetzt nicht alle Antworten durchgelesen also Entschuldigung schon mal falls ich etwas wiederhole.

Ich würde das an deiner Stelle als zwei verschiedene Dinge ansehen.

Das eine ist der früher Sex für den sie sich im nachhinein noch nicht bereit gefühlt haben. Die beiden waren aber in dem Moment bereit dafür es auszuprobieren. In dem Alter muss man sich einfach ausprobieren und dabei haben die beiden gemerkt, dass es noch nichts für sie ist. Das würde ich als nicht weiter schlimm empfinden.

Das andere ist, dass du dir Gedanken machst ob sie sich nicht genug geliebt fühlt, wenige Selbstbewusstsein, du hast im Internet nachgelesen usw. usw. Ich denke das eine hat nicht wirklich etwas mit dem anderen zutun und da solltest du dir keine Gedanken machen. Ich hatte mein erstes mal mit 14 und ich habe mich immer von meinen Eltern geliebt gefühlt und bin auch sehr selbstbewusst. Was im Internet steht muss ja nicht unbedingt immer stimmen. Sie hat vertrauen zu dir und hat es dir direkt erzählt. Das hätte sie niemals getan wenn sie sich nicht geliebt fühlen würde oder sich Zuhause nicht wohlfühlt etc.

Liebe Grüße
Jana

Top Diskussionen anzeigen